1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Suche Rat für richtige Verkabelung für Kabelmodem und TV

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Da Menace, 14. Oktober 2018.

  1. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    136.405
    Zustimmungen:
    19.017
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Anzeige
    Da gibts auch recht oft Sternverkabelung. ;) Hier sind fast alle Haushalte so verkabelt da die Kabelgebühren nicht über die Betriebskosten gezahlt werden und damit das deaktivieren der Dosen am Hausanschluss recht einfach möglich ist.
     
  2. Da Menace

    Da Menace Senior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Keine Sorge, rückbaufähig wäre alles. Wenn ich ein Kabel in den Ausgang der Dose stecke, dann kann das genauso einfach wieder herausgeschraubt werden. Und wenn ich verlängern würde, dann würde ich auf Perfektion zum Wohl der Wiederherstellbarkeit verzichten und einfach zwei normale Satstecker und einen Verbinder nehmen. Klar ist das vermeintlich nicht fachmännisch, aber ganz ehrlich: was die "Fachmänner" von Unitymedia in meiner alten Wohnung alles verzapft haben.... da ist meine Arbeit direkt ein Meisterwerk. In Punkto Umsetzung. Hilfe benötige ich eben bei der korrekten Planung.

    Aber gut, dann schaue ich mal wie ich es löse. Denn zwei Kabel geht nicht und die installierten Dosen direkt nutzen ebenfalls nicht. Da waren vielleicht technisch gesehen Experten am Werk, aber die haben bei der Position keine 2m weit mitgedacht. Insofern....

    P.S.: Die Billigdosen stammen alle von den ursprünglichen "Fachleuten" und fielen an, wenn die Lösung des nächsten Fachmanns wieder die dea vorherigen "korrigieren" sollte :-D
     
  3. Da Menace

    Da Menace Senior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    So, Update. In der zweite Dose war ein Widerstand im Ausgang verschraubt. Sah ich nicht bevor ich nicht das neue Kabel einschrauben wollte. War komplett unter der internen Kabelklemmung versteckt.
    Habe den Widerstand mit meinem Kabel ersetzt, die MM Dose im Wandschrank installiert und den Endwiderstand im Wandschrank eingesteckt. Also quasi einfach das System um eine Dose verlängert. Signal ist um etwa 4dB stärker als zuvor am TV Ausgang der alten Unterputzdose, die hier schon lag. Also, läuft :)
     
  4. Thomas H

    Thomas H Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    319
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Hat man früher manchmal so gemacht.
    Da macht man aus einer Durchgangs eine Enddose.

    Na also.