1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Suche IPTV Anbieter

Dieses Thema im Forum "Weitere IPTV- und on Demand-Angebote, z.B. Zattoo," wurde erstellt von racmo, 6. November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. racmo

    racmo Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem IPTV Anbieter bei dem ich nicht zusätzlich einen DSL Anschluss bei dem Anbieter haben muss. Bei der Telekom, Arcor usw. muss ich dort meinen DSL Anschluss haben um IPTV zu bekommen, was ich aber nicht will. Ich bin bei 1&1 und auch sehr zufrieden, diese bieten aber nur Maxdome an was mir nicht reicht. Ich will auch die normalen Fernsehsender... ala RTL, Pro7 usw über IPTV schauen. Gibt es da auch einen Anbieter bei welchem man IPTV ohne DSL Anschluss (weil dieser schon vorhanden ist) bekommt ? Danke :)
     
  2. JensNowotny

    JensNowotny Gold Member

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Fernseher und Receiver
    AW: Suche IPTV Anbieter


    Das wird nicht möglich sein. Kein Anbieter wird so blöd sein und seine IPTV Inhalte zu einem Anschluss der Konkurrenz verkaufen...
     
  3. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Suche IPTV Anbieter

    Genauso isses. Ausserdem liegen die IPTV-Punkte entweder im Outdoor-VDSLAM oder an den Vermittlungsstellen drin. Wie sollen die das schalten?
    Und wenn es Probleme mit deinem IPTV gibt, muss der entsprechende Anbieter darauf zugreifen. Leitungsmessungen etc., wie soll das gehen?
    All das und die kostenlose Bereitstellung sind Kukelores. Wo sollen denn die Milliardeninvestitionen herkommen, wenn die Anbieter IPTV anbieten und DSL oder VDSL über einen anderen Anbieter abgewickelt werden? Die Kosten für die Programmpakete werden an die Programmanbieter bezahlt (Pay-TV etc.),
    die Kosten für das Triple Play bleiben dem Anbieter (T-Com etc.), und daran
    verdienen sie halt. Stellt sich ja auch keiner hin und macht einen Laden auf mit Null Gewinn, dann wäre er schön blöd.
     
  4. Sagrotano

    Sagrotano Junior Member

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    83
    AW: Suche IPTV Anbieter

    Man kann zwar nie ganz sicher sein, welche Markt- und Vertragsnischen von irgendwelchen pfiffigen Anbietern noch besetzt werden; aber die beiden ersten Antworten sind imho völlig richtig.

    Man versucht ja genau über die Inhalte, die reinen Connectivity-Provider und deren Reseller in den Schatten zu stellen. Es scheitert dann auch schnell an der Technik; Multicast für IPTV kann man ohne eigenen IP-Backbone kaum realisieren.
    Die ganzen kleinen "Preisbuden" werden es immer schwerer haben. Wenn technisch das Ganze demnächst auch noch das Handy erreicht, wird das ein neuer Elfmeter für die wenigen Anbieter, die Fest- und Mobilnetze aus einer Hand anbieten können.

    Und Handy-TV kommt genau so sicher wie IPTV @home.

    Was die Nutzbarkeit/Kombinierbarkeit der Dienste und der Inhalte angeht, sollte man sich von der Preis-Rosinenpickerei vielleicht langsam verabschieden und besser alle Verträge bei einem Anbieter abschließen.
    OT: Habe ich nach schmerzhaften Erfahrungen im Bereich Versicherungen inzwischen auch so gemacht und fahre damit jetzt deutlich besser (und kaum teurer).

    Nachtrag: Für mich ist IPTV und IPT über Kabel die einzige Alternative; wenn man es denn bekommen kann und das Angebot einem zusagt.
    Unitymedia ist für mich allerdings absolut kein in Frage kommender Anbieter mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2007
  5. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Suche IPTV Anbieter


    Sehe ich genauso!!!! Allerdings auf Kabel kann ich verzichten, bin mit T-Home wirklich sehr zufrieden.
     
  6. Sagrotano

    Sagrotano Junior Member

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    83
    AW: Suche IPTV Anbieter

    Dann warten wir mal ab, wann wir unsere Entertain-Filmchen für 3,99 Euro/Monat Aufpreis auch auf dem Handy gucken können :winken: .

    Übrigens: Ein goodie aus dem Comfort+ Paket hatte ich vor dem Kauf garnicht wahrgenommen, ist jetzt aber fast im täglichen Einsatz: Die Hotspot-Flatrate.

    Ist echt genial und hat mir in Hotels, unterwegs zB an den BAB-Tanken und bei McD schon gute Dienste geleistet.
    Problem ist nur das Account-sharing mit meiner Tochter :rolleyes:
     
  7. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Suche IPTV Anbieter


    Hehe, wers braucht (Handy-TV). Hotspot-Flat wird ja auch genutzt, super. Ich brauch sie weniger, find die Idee aber nicht schlecht...
    Account-Sharing ein Problem? Man kann doch freie Emailanbieter dazunehmen, wie Lycos und Google, dann kann Tochter nicht in Deinem Account schnüffeln, und umgekehrt. gg. Ich share ja auch nur mit meinem Lebensgefährten, wir haben keine Geheimnisse...Ach so du meinst Account-Sharing mit der Hotspot-Flat. Jo mei, dann wär Quadr. Play wohl doch für Dich besser, könnteste sie kostenlos aufm Handy anrufen, wann sie mit ihrem Chatten fertich ist, das du wieder reinkannst. Muss man sehen, was noch kommt... Mach et jut...
     
  8. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    AW: Suche IPTV Anbieter

    Also ich sehe das ein wenig anders. Natürlich könnte IPTV auch ohne einen festen Anschluss eines Anbieters funktionieren. Maxdome und andere VOD-Dienste gehen ja auch ohne einen festen Anbieter.

    Und vorallem kleinere Anbieter werden in Zukunft auf solche Plattformen angewiesen sein, da das Betreiben einer eigenen Plattform zu kostenspielig wäre.

    Es war auch zur Cebit-Zeit ein IPTV-Anbieter angekündigt gewesen. Der Name des Anbieters ist mir aber leider nicht mehr bekannt.

    Das 1&1 vor kurzem IPTV erstmal eine Absage erteilt hatte, finde ich selbst sehr schade und kann es ehrlich gesagt auch nicht nachvollziehen.

    Gerade 1&1 hätte gegenüber den anderen Anbieter einen großen Vorsprung. Die sich im Markt befindlichen Maxdome-Boxen wären per Update IPTV fähig.

    Die bisherigen Anbieter (T-Home, Arcor etc.) müssen auch noch ihre Hausaufgaben erledigen. Die Kabelnetzbetreiber fangen jetzt auch an, regionale TV-Angebote digital einzuspeisen. Da sollten T-Home & Arcor auch mal nachziehen. Und auch beim Radio (also mind. 192 kbit/s) gibts noch ordentlichen Nachholbedarf.

    Aber es ist erstmal abwarten und Teetrinken angesagt.

    Dave
     
  9. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Suche IPTV Anbieter


    ''''

    Hallo Dave,

    also bei Maxdome ist es anders als mit IPTV. Du benötigst lediglich einen DSL-Anschluss ab DSL 1000 bis aufwärts. Dann lädt es den Film und du kannst ihn schauen. Bei den IPTV-Angeboten ist es anders. Die Anbieter senden die Fernsehsignale mittels Streaming Video an den Receiver, und bieten ausserdem andere Funktionen an. T-Com täte sich keinen Gefallen, wenn sie das mit normalem DSL anbietet. Also bedarf es mindestens DSL 16+, um einen höheren Bandbreitenkorridor (schreckliches Wort) von mindestens DSL 10.000 bis DSL 16.000 anbieten zu können, dh. man garantiert IMMER 10.000 er DSL. Man soll ja auch gleichzeitig einen Sender aufzeichnen und einen anderen sehen können. Der IPTV-Verteilerknoten liegt je nach Anschluss entweder in einem VDSLAM vor deiner Haustür, das nennt man Outdoor, oder an der Vermittlungsstelle (Indoor). Dort werden mittlerweile sogenannte Kombi-Line-Cards eingebaut, die dir entweder VDSL mit 25.000 oder 50.000 oder eben jenes DSL 16+ ermöglichen, und diese werden dann direkt mit dem IPTV-Knoten verbunden. Und beides wird von einem Anbieter zusammen angeboten und verkabelt. Das IPTV alleine ist unterschiedlich in den Angeboten, je nach Alice, Arcor oder T-Com gibt es ganz andere Kanäle und Möglichkeiten.
    Und die Anbieter wollen sich natürlich ihre Technik bezahlen lassen.
    Arcor und Alice müssen, soweit sie das T-Com-Netz nutzen können, erhebliche Kosten nach dort für die Weiterleitung investieren, weil T-Com schliesslich Milliarden investiert hat und dann auch die Hand auftut.
    Arcor und Alice verlegen z. T. aber auch eigene Leitungen. Also rechnet sich
    das Angebot für die Anbieter nur über Triple-Play, dh. Telefon, Internet und IPTV aus einer Hand. Um in den Genuss einer Zigarette zu kommen, musst du ja auch die ganze Schachtel kaufen, oder schnorren :) . Das hiesse in dem Fall, bei anderen schauen... oder in die Röhre, wie auch immer.

    Doch einzeln für sich gesehen, und dann addiert, kämen dich die Anschaffung
    nur einer Telefonleitung, einer Internetverbindung von mindestens 16+,
    und dann z. B. Kabel bei einem externen Anbieter zusammen, gerechnet mit Pay-TV, Premiere-Zubuchoptionen etc. 10-20 Euro teurer, ist also mit Triple Play billiger.

    Das gliedert sich beispielsweise wie folgt:

    Du zahlst zur Zeit für Call and Surf Plus mit DSL 16.000 bei der Telekom
    49,95. Für den gleichen Preis erhälst du auch das nackte Entertain Basic.
    Das beinhaltet, unabhängig von der DSL-Leitung (weil ja kein Streaming Video, sondern erst kompletter Download des Films, und Zwischenspeicherung) Video on Demand sowie ein kostenloses Programmarchiv, in dem ausgewählte Sendungen 7 Tage rückwärts für Dich
    aufgezeichnet wurden und kostenlos angesehen werden können. Hier ist kein IPTV, also kein Live-TV mit dabei, nur der Receiver, Video on Demand und Programmarchiv.

    Du willst Live-TV, und das günstig. Ohne Kabelgebühren. Also legst du 10
    Euro drauf. Für den Preis (59,95) erhälst du den Tarif Entertain Comfort mit
    DSL 16+. Hier wird das DSL 16+ also mit dem IPTV Backbone versehen, ebenso mit der höheren Bandbreitengarantie. Du bekommst hier 70
    TV-Sender frei, ohne Pay-TV. Mit VOD, Programmarchiv, und einer externen
    Festplatte von 160 GB, und der Möglichkeit aufzuzeichnen. Die Möglichkeit,
    per Scart einen DVD-Rekorder anzuschliessen, besteht ebenso.

    Du willst Pay-TV, bekommst du im Pluspaket. Indem du zu dem obigen Angebot für 15 Euro zusätzlich 40 Pay-TV-Sender, das sogenannte Pluspaket orderst. Das beinhaltet dann zwar noch kein Premiere, aber tolle Sender wie Kabel 1 Classics, TCM und National Geographic. Kann man aufzeichnen.

    Die VDSL-Version kostet je nach Verfügbarkeit dann natürlich einen Aufpreis von 10 Euro (25000er) oder 15 Euro (50000er). Braucht man aber nicht wirklich, 16er reicht voll und ganz. Und nur für Sat 1 und Pro 7 HD (identisch mit SAt 1 und Pro 7) lohnt sich das nicht, Anixe HD ist auch noch dabei, die bringen aber nur wenige Highlights.

    Bei Buchung bis 19.11. ein Jahr Bundesliga gratis.

    Ein kostenloses TV-Digital-Abonnement.

    Premiere-Pakete ab 9,99

    Musikpakete
    -7 Mtvx für 2,99
    - 3 Deluxe für 2,99

    Fremdsprachenpakete unterschiedlich.

    Es kommt also darauf an, was du haben willst. Aber du stimmst mir doch zu,
    das du die Kabelgebühren sparst. Kein Kabelanbieter ermöglicht es dir,
    das komplette Premiereangebot zusammen mit fast dem ganzen Arena und Premiere-Star-Pay-TV-Angebot alles in einer Box ohne Smartcard zu empfangen, und dann auch noch die 17 Euro Kabelgebühren gespart.

    Für ab 10 Euro zusätzlich erhälst du also mit Entertain das Triple Play mit 70 Sendern mit DSL 16 Plus.

    ::::::

    Bezüglich der Einspeisung von regionalen Angeboten muss man bedenken, das T-Home erst im August richtig angefangen hat. Die werden wissen, welche Konkurrenz da ist, ebenso werden Arcor und Alice sicherlich ebenso regionale Angebote über kurz oder lang einfliessen lassen.

    Warum ich so auf T-Home stehe?
    Ganz einfach, weil nur die eine integrierte Festplatte haben, und du nur hier Premiere haben kannst. Meine Programmpakete siehe unten in der Signatur.
    Also ich wills nicht mehr missen.
     
  10. southkorea

    southkorea Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    6.601
    Ort:
    Auf diesem Planeten Erde
    Technisches Equipment:
    ATV4
    iP6s 128GB
    iPad Air 2 128GB LTE
    MBP Retina 13" early 2015
    MB12"
    X-Box ONE
    LG 55"
    AW: Suche IPTV Anbieter


    T-Home entertain bietet schon seit längeren die Regionalen Sender der ÖF an ;)

    Die STB von Maxdome kann noch lange nicht das, was die STB von T-Home entertain kann

    Zu Arcor und Hansenet, beide sollten ihre Pakete überdenken vor allem Arcor

    im bezug auch auf die STB

    Das Programm Angebot von T-Home entertain ist derzeit nicht zu schlagen zumal die Bildqualität vergleichbar ist mit DVB-S seit kurzem
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen