1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Suche guten UKW-Tuner

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von JPD, 11. November 2008.

  1. JPD

    JPD Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    289
    Anzeige
    Hallo,

    ich besitze eine Yamaha RX396 RDS-Anlage. Der verbaute Tuner ist zwar gut und recht, aber alles andere als Trennscharf. Die Empfindlichkeit finde ich durchaus in Ordnung. Nun möchte ich ein passendes Gerät für meine Anlage finden und würde wieder zu Yamaha greifen, habe auf den TX-950 RS spekuliert. Wollte fragen ob sich jemand mit diesem Gerät denn schonmal befasst hat. Sehr interessant sind ja die 2 Antenneneingänge und der ZF-Wahlschalter. Welche Bandbreiten kann man mit der ZF-Durchschalten? 400 kHz sind bei meinem jetzigen Tuner einfach zu viel ;) ... ach ja, unterstützt das Teil RDS oder was ist die "Senderkennung" bei diesem Gerät, da es anstatt den 8 Zeichen nur 4 sind kann ich mir hier keinen Reim machen.
     
  2. yoshi2001

    yoshi2001 Gold Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    1.822
    Ort:
    Leer - Niedersachsen
    AW: Suche guten UKW-Tuner

    Wenn du dich mit Elektronik auskennst dann kannst du selber die Keramikfilter im Tuner wechseln.
    In diesem Forum gibt es interessante Beiträge zu dem Thema Modifizieren von Tunern.
     
  3. JPD

    JPD Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    289
    AW: Suche guten UKW-Tuner

    Ok, 110 kHz hätte ich noch da. Im Moment sind glaub 150er oder 180er drin. Leider bin ich nicht mehr an schmalbandigere Filter rangekommen, weil die angeblich nicht mehr produziert werden. Die Idee mit nem externen Tuner war/ist halt die, dass ich dann schon ein fertiges, abgestimmtes und trennscharfes Gerät hätte.

    Leider funktioniert der Trick mit "Dreh halt den Dipol so, dass du den anderen Sender ausblendest" nicht wirklich, da beide aus ungefähr der gleichen Richtung kommen.

    Klar, wenn ich an schmalbandigere Filter rankähme würde ich die natürlich austauschen. Es gab mal ne Thread wo jemand Filter angeboten hatte, an den hab ich mich auch gewendet, aber leider hatte dieser keine mehr da. Ein anderer meinte einfach, die Trennschärfe würde beim Yamaha-Tuner über die ZF abgestimmt, da bräuchte ich gar keine Filter austauschen. Weiß jemand zufällig, wie man an - am besten 53 kHz - Filter rankommt??

    Grüße Jan
     
  4. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.189
    Ort:
    im wilden Süden
  5. JPD

    JPD Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    289
    AW: Suche guten UKW-Tuner

    Sehr gut. Die Geräte schlagen hier mit 80 kHz zugute, was mit klanglich mit normalen 150 kHz-Filtern gleich käme. Erstmal danke, werde mich in die Materie etwas reinlesen. Die Nachteile mit den 10 KHz-Schritten auf Mittelwelle und der amerikanischen Deemphasis kann man glaub noch verkraften ;) ...
     

Diese Seite empfehlen