1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Suche DVB-T Receiver mit HD + PC-Verbindung zur Archivierung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von hmikux, 7. März 2005.

  1. hmikux

    hmikux Neuling

    Registriert seit:
    5. März 2005
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hallo,
    eigentlich suche ich Alternative um einfach meinen VHS-Videorecorder zu entsorgen und möchte deshalb auf digitalrecording umsteigen. Ich wohne im Raum Frankfurt und deshalb bietet DVB-T hierfür an.
    Diesbezüglich habe ich auch folgendes Thema erstellt:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=68618

    Nun dachte ich mir: wieso alles so kompliziert, wenn es auch vielleicht einfacher geht!

    Gibt es eigentlich auch DVB-T Receiver mit Festplatte inkl. PC-Verbindung [USB oder Ethernet] zur Archivierung der VideoFiles. Ein Receiver mit 20 oder 40GB reicht doch dann vollkommen aus, da man alle Filme auf den PC übertragen kann. Mehrwert zum VDR auf PCbasis = der PC muss nicht dauernd laufen.

    Oder eine weitere Alternative wäre vielleicht: DVB-T Receiver mit HD und einem "standalone" DVD-Recorder zum überspielen. Würde das funktionieren??? Kann ich dann alle Filme von der HD des Receivers auf DVD des Recorders brennen - natürlich verlustfrei?? Reicht diesbezüglich eine einfache SCART-Verbindung oder muss ich für den Ton weiteres beachten??

    In erster Line würde ich mich jedoch ueber Tips & Empfehlung ueber DVB-T Receiver mit HD [inkl. PC-Verbindung] freuen.

    Danke
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Suche DVB-T Receiver mit HD + PC-Verbindung zur Archivierung

    schau mal im Siemens Teil des Forums unter M740AV
    nach- das ist m.E. die Alternative die deiner Fragestellung am nächsten kommt.- ansonsten gibt es noch Topfield etc. ......
    gruss
    mor
     
  3. hmikux

    hmikux Neuling

    Registriert seit:
    5. März 2005
    Beiträge:
    12
    AW: Suche DVB-T Receiver mit HD + PC-Verbindung zur Archivierung

    Hi mor,

    den Receiver M740AV von Siemens kenne ich! Jedoch benötige ich hier auch mindestens einen PC zum aufnehmen der laufen muss oder eben eine externe USB-Platte. Wollte dies vermeiden!

    Welche Receiver bieten sich denn für meinen Anwendungszweck an??
     
  4. Wildcard

    Wildcard Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2004
    Beiträge:
    58
    AW: Suche DVB-T Receiver mit HD + PC-Verbindung zur Archivierung

    Schlicht und einfach: bis auf die Siemens Gigaset Box und den Topfield zur Zeit gar keine.
    Dream-Multimedia hat eine Weile lang behauptet, für ihre Dreambox DVB-T NIMs anzubieten. Gegeben hat es sie nie. Kürzlich kursieren wieder Informationen, wonach aus diesem Hause eine DVB-T Box angekündigt wurde ....
    Reel-Multimedia stellt auf der Cebit gerade eine Sat-Box vor, von der auch eine DVB-T/C Variante angekündigt ist. Es ist aber bekannt, dass die Ankündigungen aus dieser Ecke durchaus Jahresfristen bedeuten können (die Un-Reelbox ist vor ca. 2,5 Jahren angekündigt worden).
    Der Grundig DTR 5460 HD soll der Dokumentation zufolge eine USB2.0 Schnittstelle nebst zugehöriger Software haben, über die sich Aufzeichnungen donwloaden lassen können sollen. Ob das wirklich funktioniert, ist bislang unbestätigt.
    Tja, bleibt noch ein HTPC mit enstprechender Hardware- (Leise!, DVB-T Karte, LAN/USB ...) und Softwareausstattung.

    Munter bleiben!
     
  5. funnysmartie

    funnysmartie Junior Member

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    48
    AW: Suche DVB-T Receiver mit HD + PC-Verbindung zur Archivierung

    @hmikux:

    Hast Du schon mal über die Anschaffung eines Windows Media Centers nachgedacht?

    Da hast Du alles in einem Gerät. Du kannst die Kiste Deinen Bedürfnissen anpassen und sparst Dir ein Haufen an sinnlosen Kabeln und Verbindungen. Du kannst dem Shuttle eine DVB-T Karte einbauen, Sendungen direkt auf Deine eingebaute Festplatte speichern, ggfs. bei Bedarf auf eine DVD brennen, sofern ein DVD-Brenner eingebaut ist, kannst direkt Fotobearbeitung machen und nebenbei über WLAN ins Internet gehen und/oder die Dateien noch innerhalb des WLAN's verlagern.

    Ich finde die Dinger inzwischen Klasse und man hat alles in einem Gerät was man heutzutage für Entertainment benötigt. Und wenn man die Preise addiert, dann sind es ein geringer Unterschied zu einem DVD-Recorder zzgl. Receiver und noch gewissen Kabeln die quer durch die Wohnung verlaufen.
     
  6. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Suche DVB-T Receiver mit HD + PC-Verbindung zur Archivierung

    Wenn du 12.000,- Euro übrig hast schaue mal hier:

    http://www.allcanview.de/german/mediaCenter.htm

    Dieser Allcanview macht das wie er heißt und es deckt sich mit dem was du willst.
     
  7. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Suche DVB-T Receiver mit HD + PC-Verbindung zur Archivierung

    vergißt das mit dem Win MEdia Center
    das ist der Letzte schei*s
    diese verhunztes BS vom MS schreibt vor,
    welche DVB-T oder Sat karte man benutzt soll.
    man kann bei diesem scheis* BS auch keine Pfade einstellen, also wo man das Video und das MP3 Verz man haben möchte.

    Video Recoder ersatz schon richtig,
    der Siemens mit dem Neunen s/w Update
    am besten die gepachte s/w die LAn FTP wieder freischaltet,
    und einer 80 GB NotBook HDD ist idial,
    kann man sich schön die Sendungen von der HDD rüber
    auf dem PC dann auf DVD, oder die Platte direkt an den PC anschließen was ist etwas umständlich ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2005

Diese Seite empfehlen