1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stuttgarter Sci-Fi-"Tatort": Spiel mit der Realität

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. August 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.694
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die ständige Überwachung ist längst keine Utopie mehr. Der neue "Tatort" nimmt sich des Themas aus einer Sci-Fi-Perspektive an und schickt die Stuttgarter Ermittler Lannert und Bootz ins Duell mit einer künstlichen Intelligenz.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.541
    Zustimmungen:
    1.534
    Punkte für Erfolge:
    163
    Für mich seit langem ein spannender Krimi welcher mich von der ersten bis zur letzten Minute gefesselt hat.
    Das erschreckende Szenario ist für jeden Smartphonebesitzer erschreckend nachvollziehbar.
    Gutes Drehbuch und gute Darsteller (speziell Ken Duken) runden das Tatort Erlebnis vom gestrigen Abend ab.

    Für den Tatort aus Stuttgart - Daumen hoch. (y)
     
    patissier1, UltimaT!V und buko gefällt das.
  3. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Ich muss gestehen, dass das mein erst und auch letzter Tatort war den ich je angeschaut habe. Undabhängig davon dass er für deutsche Verhältnisse insgesamt gut gemacht/umgesetzt wurde, war es aber nichts weiter als ein Minority Report Clone und zeigt mir nur wie ausgelutscht der Tatort schon ist, wenn man sich anderer Vorlagen schon so bedienen muss, und kaum Eigenständigkeit drin finden kann. Alles in allem schon/schön traurig und zeigt mir dass der Tatort sich nicht mehr modernisieren lässt und endlich mal erschossen gehört, um Platz für Neues zu machen.
     
  4. patissier1

    patissier1 Lexikon

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    22.508
    Zustimmungen:
    2.278
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sky De, BeIn Sports, nc+ Sky Italia Cinema
    Also ich finde Tatort gut, und nehme in meistens auf, die verschiedenen Städte, Ermittler und Storys gefallen mir auch.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.610
    Zustimmungen:
    3.796
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Dann hast Du den aber auch nicht gesehen!
    Da konnte ich keine andere Vorlage finden!

    Mir hat er gefallen da es mal was ganz neues war.
     
  6. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Mir kommt es wirklich hoch, wenn ich immer wieder so viel Einheits-Blabla um immer das gleiche Genre und vor allem immer die gleiche ausgelutsche Show lese.

    Was heißt habe ihn nicht gesehen? Muss ich das? Ich wurde nur bestätigt, als ich diesen angeschaut habe. Und dass die Quoten so hoch ausfallen ist auch mangelnder Genrevielfalt geschuldet.

    Wo bleibt mal die Nüchternheit und Sachlichkeit? Ich lese nur welche Quoten den Tatort überflügeln, oder solche die ihm nicht das Wasser reichen können. Tatort Tatort Tatort. Im ÖR gibts nix anderes. Es bleibt bis in alle Ewigkeit der einfallslose heilige Gral. Gleiches gilt für den Fußball!

    Ich spreche mich nicht generell gegen Krimis aus, wenn diese mich wie HAL auch ansprechen, aber wenn man einen bereits 2002 erschienen Film nur mal als deutsche Produktion adaptiert finde ich das durchaus ausgelutscht, wenn man dafür keine eigenen guten Storys mehr dazu findet.

    Meinetwegen macht aus Raider Twixx und nennt den Tatort um, denn das ist ja Usus Shows mal umzubenennen. Aber egal, es war eh mein letzter Tatort, weil das bestätigt wurde, was ich immer immer dachte. Seichte Krimis und hin und wieder sich wiederholende oder stark gleichende Storys. Wer das leugnet, muss mir das Gegenteil beweisen und bis dem glaube ich nichts. Man muss nicht alles sehen um zu verstehen wie was ist, läuft, funktioniert ect. Aber man sieht wie weich gespült der Deutsche Zuschauer schon ist durch die Genredominanz im TV. Es gibt nur Fußball und Krimis und wenn man mal was anderes zeigt, wird es vom Zuschauer schon kritisiert, warum es keinen Krimi oder keinen Fußball gibt. Es gibt mehr als Fußball und Krimis!
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.610
    Zustimmungen:
    3.796
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ja, wenn Du solche Thesen aufstellst das er angeblich von Minorty Report abgekupfert wurde!
    Hättest Du 2001 geschrieben, dann hätte ich Dir sogar noch Recht gegeben, darauf weist ja schon der Titel hin und das Lied "Hänschen Klein". Aber so....
     
    indiansummer gefällt das.
  8. Audhimla

    Audhimla Senior Member

    Registriert seit:
    18. August 2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gebrabbel. Habe auch deinen nächsten Post gelesen, auch da disqualifizierst dich. Ich muss Gorcon recht geben, der Tatort lebt von seinen "2001: Odyssee im Weltraum" - Zitaten und einem ordentlichen Schuss "Colossus". "Minority Report" spielt eigentlich überhaupt keine Rolle im Handlungsstrang. Ein Satz bezieht sich auf Verbrechen, die bekämpft werden sollen bevor sie geschehen, das wars. Philip K. Dicks Story, und somit die Idee zu "Minority Report", ist übrigens von 1956.

    Die beinahe einzige, leider gravierende Schwäche, ist Ken Dukens Amoklauf mit der Schrotflinte im Rechnerraum. Das bricht dem Film fast das Genick. Eine weitere, evtl. verzeihbare, Schwäche ist die Ungläubigkeit der Ermittler in den Schlussszenen. Insgesamt aber ein unterhaltsamer Tatort, insbesondere wenn man die vielen Zitate zu lesen weiss.
     
    indiansummer und Gorcon gefällt das.
  9. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.680
    Zustimmungen:
    767
    Punkte für Erfolge:
    123
    Gewagt, von einem Tatort auf alle anderen zu schliessen. Jeder Tatort hat ja seine eigene Art!

    Aber jeder Jeck is anders...
     
    Gorcon, indiansummer und krusewitz gefällt das.

Diese Seite empfehlen