1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stumpfe Messer

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von suniboy, 28. Januar 2015.

  1. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.273
    Zustimmungen:
    1.834
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich bin es leid mit stumpfen Messern zu schneiden. Dabei sind es keine billigen, sondern alle aus der Zwilling Professional-S Reihe. Wetzstahl ist auch von Professional-S, aber ich kriege keine Messer mehr scharf damit. Habe sämtliche Anleitungen aus dem Internet durchprobiert -scharf wurden die Messer nicht. Maßstab für Schärfe ist bei mir einen Apfel ohne weiters leicht in einem Zug zu schälen oder Tomaten in 3mm Scheiben auch ohne weiteres zu schneiden. Beim Fachman würde man für das schleifen pro Messer um die 10€ bezahlen was auf Dauer keine Lösung sein kann. Ich habe das Gefühl -da hilft nur selbst schleifen und daher überlege ich ob ich mir so ein Schleifgerät kaufen soll.

    Wie schärft ihr eure Messer?


    Nass-Schleifer, 45 W: Amazon.de: Baumarkt
     
  2. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    816
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Stumpfe Messer

    Billig muss nicht schlecht sein. Meine Empfehlung, Koch/Küchenmesser von Victorinox (mit Wellenschliff). https://www.youtube.com/watch?v=DMszI-yqIE4 Ich mag die Konditorsäge von denen ganz besonders.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2015
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.889
    Zustimmungen:
    3.109
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Stumpfe Messer

    Ich habe inzwischen fast durchgehend Keramikmesser in der Küche. Ein Ausbeinmesser habe ich noch aus Stahl, das muss auch leicht flexibel sein. Die Keramikmesser habe ich noch nie geschliffen, alle sind noch scharf. Wenn die mal stumpf werden würde ich mir überlegen ob ich die zum Schleifen einschicke, oder neue kaufe, so teuer sind die inzwischen auch nicht mehr. Mein ältestes Keramikmesser ist von Böker, und hatte zu DM Zeiten ein paar hundert DM gekostet. Das schneidet immer noch wie am ersten Tag.
     
  4. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    824
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Stumpfe Messer

    Die einfachen Küchenmesser werden mit einem diamantbeschichteten Wetzstahl wie diesem hier:

    Zwilling 32520261 Wetzstahl, Diamantbeschichtung, oval: Amazon.de: Küche & Haushalt

    geschärft. Der ist schon viele Jahre alt und funktioniert immer noch einwandfrei.

    Die guten Messer werden mit einem Wetzstein geschliffen. Besser gesagt mit zwei Wetzsteinen in einem Gehäuse, das auch gleich für den richtigen Winkel sorgt. Naß natürlich. Das Teil habe ich damals in Japan zu meinem Damastmesser dazubekommen. Geht aber natürlich auch für alle anderen.

    Stumpfe Messer? Gibts bei mir nicht...

    BTW: Von jeglichem elektrischen Schleifgerät würde ich die Finger lassen!
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Stumpfe Messer

    Meine Zwilling Messer mussten bisher nicht nachgeschärft werden. Eventuell solltest Du mal ggf. die Schnittunterlagen wechseln. Glas(bretter) bspw. ist der Schärfetod schlechthin.
     
  6. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.273
    Zustimmungen:
    1.834
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Stumpfe Messer

    Neeein, keine Glasbretter -nur auf Holz. Und trotzdem die am meisten gebrauchten Messer -stumpf wie die obere Länge eines Plastikmessers. Eine Sahnetorte kann man gerade so noch schneiden, aber Kartoffel schälen oder so ist nicht...:eek:
     
  7. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    824
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Stumpfe Messer

    Hmm, ich verwende sogar die billigen 2€ Justinus Messer aus dem Supermarkt. Die werden nach ca. 5x Benutzen kurz geschärft. Damit ist es kein Problem, eine Zwiebel fein zu würfeln oder eine Tomate zu schneiden, ohne sie zu zermatschen.
     
  8. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Stumpfe Messer

    Was hast du vor? Willst du etwa deinen lauten Nachbar zur "Vernunft" bringen? ;)
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.638
    Zustimmungen:
    3.809
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Stumpfe Messer

    Vieleicht ist ja die gehärtete oberfläche schon runtergeschliffen, darunter ist der Stahl ja weich (sonst würde das Messer zu leicht brechen).
    Leider wird heute auch oft Edelstahl verwendet, der ist für Klingen aber absolut ungeeignet weil viel zu weich. Wenn da etwas von Rostfrei drauf steht kannst Du die Messer gleich wegwerfen. Es gibt zwar Rostfreien Stahl (kein Edelstahl) aber der ist dann auch extrem teuer. (Schlachtermesser) der Stahl wurde dann so stark verdichtet das er keine Angriffsfläche mehr für Rost bildet.
     
  10. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.273
    Zustimmungen:
    1.834
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Stumpfe Messer

    ...zuerst das hier:




    ...und dann ist der laute Nachbar dran. Bin mal gespannt, ob dann im Haus sich noch jemand flüstern traut... :D
     

Diese Seite empfehlen