1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studie: Privatkopievergütung verstößt gegen EU-Rechtsprechung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Dezember 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.153
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nachdem die Verwertungsgesellschaft für Privatsender, VG Media, in den letzten Wochen vehement auf einer Vergütung der Sendeunternehmen für die Anfertigung von Privatkopien ihres Programms bestanden hatte, konnte sie jetzt einen ersten Erfolg erzielen. Ein Rechtsgutachten bewertet den Ausschluss von Sendeunternehmen von der Privatkopievergütung als europarechtswidrig.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. fibres73

    fibres73 Gold Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Studie: Privatkopievergütung verstößt gegen EU-Rechtsprechung


    Komisch,behaupten doch gerade die Privaten immer wieder die Leute würden nicht aufnehmen wollen !!!

    Also was soll dann das Ganze ??? :winken:




    fibres73
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.823
    Zustimmungen:
    701
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Studie: Privatkopievergütung verstößt gegen EU-Rechtsprechung

    Bringt uns das irgendeinen der inzwischen abgeschalteten Sender zurück? Nein!
     
  4. Johof

    Johof Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Studie: Privatkopievergütung verstößt gegen EU-Rechtsprechung

    Bedeutet das jetzt, dass PVRs und DVD-/Blu-Ray-Recorder teurer werden, weil ein Aufschlag für die VG Media mit eingerechnet wird, ähnlich dem Aufschlag auf Fotokopierer für die VG Wort?
     
  5. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.156
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Studie: Privatkopievergütung verstößt gegen EU-Rechtsprechung

    Was wäre Deutschland ohne seine Verwertungsgesellschaften?! :eek:
     
  6. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.731
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Studie: Privatkopievergütung verstößt gegen EU-Rechtsprechung

    Rein logisch nicht, denn die entsprechenden Geräte und Medien beinhalten bereits Abgaben für Privatkopien. Davon kann der VG Media der ihr gebührende Anteil überwiesen werden. In dieser Richtung ist allerdings nichts logisch...
     
  7. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    574
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Studie: Privatkopievergütung verstößt gegen EU-Rechtsprechung

    Verwertungsgesellschaften gibt es nicht nur in Deutschland. Sie werden auch nur stellvertretend für die Rechteinhaber aktiv.
     
  8. DT125R-Tom

    DT125R-Tom Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Studie: Privatkopievergütung verstößt gegen EU-Rechtsprechung

    Die VG Media kassiert doch schon Abgaben für DVDs, HDD/DVD Rekorder USB Sticks, SD Cards usw.
    Die müssen nur ihre Einnahmen auf die Sender mit aufteilen, anscheinend ist dieser Schmarotzer und Abkassierverein etwas fehlgeleitet, das Geld steht ihnen nicht alleine zu.
     
  9. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    574
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Studie: Privatkopievergütung verstößt gegen EU-Rechtsprechung

    Ich habe keine Ahnung, was du mit diesem Gossen-Jargon erreichen willst. Besonders argumentativ wirkt deine Einlassung nicht.

    Dabei ist das Anliegen der VG Media wahrscheinlich schon etwas problematisch. Ursprünglich waren die Verwertungsgesellschaften ja gedacht, um die Urheber für das Kopieren ihrer Werke zu entschädigen.
     
  10. aloisvonwolke7

    aloisvonwolke7 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    2x CAS 090
    1x SMS 9940 NF
    4x Nokia dBox 1
    1x DigiCorder S2
    1x Topfield TF-4000 PVR
    AW: Studie: Privatkopievergütung verstößt gegen EU-Rechtsprechung

    Solchen Leuten,die sooo gierig sind,sollte man ganz einfach den Hals abschneiden und die Überreste ins Höllenfeuer schmeissen :mad::wüt::wüt: !
     

Diese Seite empfehlen