1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studie nennt Hindernisse für Blu-ray-Boom

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. Juli 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.292
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wiesbaden - Einem Boom der Blu-ray Disc stehen noch eine Reihe von Hindernissen entgegen. Hauptgrund ist der nach wie vor anhaltende Siegeszug der DVD.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Studie nennt Hindernisse für Blu-ray-Boom

    Naja - die Preise für Player und die Scheiben sind halt noch auf dem Niveau wie bei der DVD vor 5-7 Jahren. Das wird sich ganz von selbst ergeben. In 3-5 Jahren wird man gar keine DVD-only Player mehr kaufen können.
    Und für viele reicht die DVD ja wirklich aus, von daher wird die BD noch lange eher eine Ergänzung bleiben und nur für bestimmte Zielgruppen interessant sein.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.463
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Studie nennt Hindernisse für Blu-ray-Boom

    Ein Hauptgrund ist auch der kopierschutz und das die BD Player ständig upgedatet werden müssen um auf dem laufenden zu sein, macht man das nicht werden irgendwann keine aktuellen Filme mehr abgespielt.

    Nicht jeder hat aber DSL und von den hat auch nicht jeder seine Wohnung komplett verkabelt.
     
  4. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Studie nennt Hindernisse für Blu-ray-Boom

    warum fragt man nicht eher die Verbraucher?

    Ok genannt wurden:
    Preis Hardware: mhh teilweise gibbet BD-Player mit 5 BDs schon für 100€ ... nehmen wir mal 10€/BD - kostet der Player nur noch 50€ ... was kosten DVD-Player? 10-20€? ;) aber ok - so Angebote kommen immer mal - sind aber natürlich nicht Permanent da. Somit liegt man bei min. 100€/Player

    Preis BD: ja das kann ich verstehen. Immer noch sehr viele BDs die mit 25-30€ im Regal starten. Viel zu teuer. Dazu kommt das hier der Fehler von der DVD übernommen wurde, viel Mist auf die BD zu packen. Werbung, Zuschauer-Beleidigungen usw. ... von selten dummen Making-Offs mal ganz zu schweigen (jeder zweite Satz "das war ein super/bester ...") ... und dafür dann 30€? Günstige Angebote sind hier noch viel zu selten. ...

    @AndyMt: also vor 5-7 Jahren hab ich keine 30€ für ne Standard-DVD gesehen ... die waren schon günstiger. Für 30€ gabs DVDs in besonderen Aufmachungen/Editionen. Aber 20€ waren schon eher normal.

    Was fehlt:
    Abspielbarkeit: und hier wären wir beim gravierensten Problem ... warum muss ich einen BD-Player ins Internet hängen? Warum muss ich ein BD-Player updaten? Klar wg. Kopierschutz (der zwar nicht geknackt ist, aber trotzdem genauso offen ist wie der bei DVDs - also Sinnlos!). Interessiert mich das aber als Verbraucher? Nein. Ich möchte eine BD kaufen, in den Player legen und dann den Film gucken ... ohne Hinweis das ich ersmtal ein Update machen muss. Sowas schreckt ab ... Kabel ins Wohnzimmer legen? WLAN machen die wenigstens - aber dafür brauchts dann auch wieder Technik die auch net jeder braucht. Und es soll auch Leute ohne Internet geben

    Durch diese Abspielproblematik kommt dazu das Kunden die Linux-HTPCs nutzen, ganz ausgeschlossen werden vom BD-Gucken. Hier gibt es keine legale möglichkeit BDs zu gucken (wie es bei den illegalen ist, k.a.)

    Dumme Features: Wofür braucht man BD-Live? Ich möchte mir den Film angucken und nicht mittendrin noch Infos zum Film angezeigt bekommen. Das lenkt doch nur ab ... ok vielleicht läuft das mit dem Hintergedanken: "wir verkaufen schlechte Filme auf BD, bieten aber interessanten, aber billig produzierten BD-Live-Content - so merken die dummen Verbraucher nicht wie sch*** der Film wirklich ist - sind ja abgelenkt ..." ... und bezahlt wird diese Feature ...
     
  5. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Studie nennt Hindernisse für Blu-ray-Boom

    Ich kann dem Beitrag von Wulfman nur beipflichten: Den Siegeszug der Blu-ray verhindern Gängelei und überzogene Preise. Meine Blu-rays kann ich fast an einer Hand abzählen, aber was will ich den mit all dem Zwang und dem Werbemist, zu mal man im Internet, an jeder Ecke, alles umsonst runterladen kann. Aber selbst wenn dies nicht der Fall wäre, würde ich keinesfalls mehr Blu.rays kaufen. Nicht zu diesen Bedingungen!
     
  6. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Studie nennt Hindernisse für Blu-ray-Boom

    Genau, die Player sind schon recht günstig. Wie gesagt: bald werden die Hersteller den Aufwand nicht mehr treiben wollen unterschiedliche Laufwerke zu verbauen.
    Hier in der Schweiz schon. Aktuell kann ich die meisten BDs aber für um die 20€ kaufen, das war vor 5-7 Jahren beim DVDs ganauso. Somit passt das schon. Das mag in Deutschland anders sein.
    Das seh ich ähnlich. Wobei die aktuelle Zielgruppe wohl doch mit Internet versorgt sein sollte.
    Der Anteil von Linux HTPC Nutzern dürfte selbst statistisch kaum relevant sein. Ist leider so. Wenn Linux im Desktop Bereich schon nur auf 5% kommt...
    Das frag ich mich auch. Das BD-Live Zeug hab ich mal ausprobiert um zu schauen was das denn überhaupt ist. Fand das aber nicht spannend und seit sicher 2 Jahren hab ich keinen BD-Live Content mehr aufgerufen. Auch soll man sich da wo anmelden und einen Account einricht... nein danke!

    Mir würden ja "Nur-Film" BDs völlig ausreichen.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.463
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Studie nennt Hindernisse für Blu-ray-Boom

    Nein, leider nicht!
    Nein, das läuft mittlerweile auch unter Linux.

    BDLive konnte ich noch nicht testen da es bis jetzt nicht funktioniert.
     
  8. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Studie nennt Hindernisse für Blu-ray-Boom

    Ok, sorry meine Aussage war zu pauschal. Die meisten sollten mit Internet versorgt sein - ansonsten würden die Hersteller nicht das Risiko eingehen einen grossen Anteil ihrer potentiellen Kunden zu verlieren. Evtl. übersehen sie die Situation in Deutschland, wo es mit der Breitbandversorgung etwas schwieriger ist.
     
  9. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    Bd nur aus der Videothek ...

    werde mir wohl kaum noch Filme eines weiteren
    Systems auf die Achse tun.

    Menschen sind durchaus lernfähig.
    Nach einigen Jahren hab' selbst ich kappiert,
    dass immer wieder neue Systeme kommen und
    die alten eben veraltet sind.

    Was macht Sammeln da noch für einen Sinn?

    Natürlich keinen!
     
  10. klosteine

    klosteine Senior Member

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Sony HW40
    Samsung PS50C7700
    Dreambox 800
    Nvidia Shield TV
    Klipsch-Rundumbeschallung
    AW: Studie nennt Hindernisse für Blu-ray-Boom

    Ich kaufe grundsätzlich nichts doppelt. Hab ich etwas auf DVD, hab ich es auf DVD und brauch mir nicht noch die BluRay kaufen. Dafür kaufe ich Neues auch so gut wie garnicht mehr auf DVD (außer Serien). Die Hand greift komischer weise immer zur BluRay. Alles was nicht so sehr interessant ist, wird bei Sky-HD aufgezeichnet. So erstreckt sich meine Sammlung auf 3 unterschiedlichen Medien (BluRay, DVD, Festplatte).

    Ich finde die Studie auch etwas komisch. Wenn ich in meinen örtlichen Geiz-ist-Blöd-Markt stöbern gehe, halten sich mehr Leute bei den BluRays auf als bei den DVDs. Die BluRay-Regale werden auch immer zahlreicher und drängen ein bisschen die DVD-Regale zurück. Und vor allem sind sie wesentlich auffälliger (die Regale). So sieht es in meinem bevorzugtem Geiz-ist-Blöd-Markt aus. Das kann in anderen Märkten wieder anders aussehen. Wenn ich dann im näheren Bekannten/Verwandtenkreis schaue, hält die BluRay auch immer mehr Einzug.

    Also für mich sieht das alles andere als gehemmt aus.
     

Diese Seite empfehlen