1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studie: "Lineares TV" weiterhin am häufigsten genutzt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Oktober 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der große Teil der Zuschauer wird auch in Zukunft "lineares TV" sehen, hat eine Studie der Marktforschungsfirma Booz & Company aus Düsseldorf ergeben, die am Mittwoch bei den Münchner Medientagen vorgestellt wurde.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Studie: "Lineares TV" weiterhin am häufigsten genutzt

    Ich werde bis auf weiteres weiterhin "linear" fern sehen. Viele Receiver besitzen inzwischen standardmäßig ausreichend große Festplatten, um Sendungen während der Abwesenheit oder zu nachtschlafender Zeit aufzunehmen. Wer auf das Geschwätz des "besseren HD" (HDplus) hereingefallen ist, wird darauf wohl verzichten müssen...

    Die Alternativen überzeugen mich derzeit nicht. Internet-TV ist häufig ein proprietäres System und an die Nutzung eines firmeneigenenen Internetanschlusses gebunden (z.B. T-Entertain) oder die erforderliche Bandbreite wird nicht angeboten.
    Die Angebote der Mediatheken sind sehr überschaubar und oft nur für begrenzte Zeit verfügbar.
    Und die meisten Angebote der sogenannten "Videoportale", wie YouTube, sind qualitativ schlechter als die x-te Kopie einer alten VHS-Cassette.

    Darüber hinaus stört es mich, wenn ich eine bestimmte Konfiguration (Media Player, Internet Explorer => wegen DRM) oder unternehmenseigene Software verwenden soll.
     
  3. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Studie: "Lineares TV" weiterhin am häufigsten genutzt

    ... bei mir gibt es bereits seit Jahren kein lineares TV mehr.
    Internet-TV ist aber keine Lösung sondern wird zu einem Problem...

    Lineares TV um das Aufzuzeichnen,
    was ich mir in geneigter Stunde anschaue,
    dass ist meine Sicht auf die Dinge.

    ...wird sich aber nicht durchsetzen,
    da die Kunden nicht bereit sein werden sich zu organisieren.

    Eine Medienprognose für in 9 Jahren ist viel zu gewagt,
    als das diese seriös sein könnte.
     
  4. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.829
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Studie: "Lineares TV" weiterhin am häufigsten genutzt

    Youtube ist ein schlechtes Argument.

    >> Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar

    >> Dieses Video ist aufgrund eines Urheberanspruchs von XYZ nicht mehr verfügbar
     

Diese Seite empfehlen