1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studie: Keine Vergangenheitsbewältigung bei Brandenburger Medien

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. Juni 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.843
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ein Gutachten für den Brandenburger Landtag stellt den Medien im Land ein schlechtes Zeugnis im Umgang mit ihrer Vergangenheit aus. Doch schon vor der Veröffentlichung gibt es heftige Kritik an Methodik und Ergebnis.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.241
    Zustimmungen:
    1.557
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Studie: Keine Vergangenheitsbewältigung bei Brandenburger Medien

    Schade das nicht erwähnt wird, was dieses Machwerk dem Brandenburger Steuerzahler gekostet hat.
     
  3. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Studie: Keine Vergangenheitsbewältigung bei Brandenburger Medien

    Irgendwie scheint Wahlkampf zu sein, immer wieder Brandenburg.
    Oder war in Brandenburg doch die letzten 21 Jahre die SED an der Macht?
    Aber Schönbohm und Konsorten waren doch irgendwie nicht in der SED, oder?

    :rolleyes:
     
  4. dinner4one

    dinner4one Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Studie: Keine Vergangenheitsbewältigung bei Brandenburger Medien

    Auf den Transparenten stand 1989 "Stasi in die Produktion", bedeutet der Geheimdienst soll arbeiten gehen, wie alle anderen auch.
    Das ist für Zugereiste sicher schwer verständlich, insbesondere wenn man nach einem Volontariat nicht übernommen wird.

    Grüße

    Dinner
     

Diese Seite empfehlen