1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studie: Kabel bleibt Übertragungsweg Nummer Eins

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. September 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.255
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin - Über 19 Millionen TV-Haushalte nutzen das Kabelfernsehen - damit ist das Kabel auch in diesem Jahr der am weitesten verbreitete Übertragungsweg beim Fernsehempfang.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Calippo

    Calippo Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Studie: Kabel bleibt Übertragungsweg Nummer Eins

    Mich wuerde aber echt mal interessieren, wie viele noch ueber Kabel schauen wuerden, wenn sie eine Schuessel aufstellen duerften. Denn es ist ja nun leider so, das man ja teilweise zu Kabel gezwungen wird von der Wohnungswirtschaft.
    Sowas wird natuerlich in solchen Studien wieder weggelassen!

    Also was sagt uns das? Vergesst solche Studien!
     
  3. Bökelberger

    Bökelberger Talk-König

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    6.001
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Studie: Kabel bleibt Übertragungsweg Nummer Eins

    Genau deshalb kann man solche Murksstudien auch nur als Murks bezeichnen.
    Genau wie das Kabel an sich.
     
  4. -wolf-

    -wolf- Wasserfall

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    8.740
    Zustimmungen:
    2.428
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Dream 8000
    Dream 800
    Dream 500 HD
    VU+ Zero
    Fire TV
    2x Fire TV Stick
    Apple TV
    2x Toshiba TV
    LG TV
    Amazon Prime, netflix
    sky Abo beendet
    AW: Studie: Kabel bleibt Übertragungsweg Nummer Eins

    neben den hier oft diskutierten Nachteilen bleibt immer noch der große Vorteil: Kabel an Dose und TV, Suchlauf, fertig. Es gibt eine Menge Leute die es halt einfach wollen.
     
  5. kfschalke

    kfschalke Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Studie: Kabel bleibt Übertragungsweg Nummer Eins

    Die Studie ist wertlos. Viele Mieter haben überhaupt keine Möglichkeit eine Schüssel aufzustellen. Es soll ja sogar schon vereinzelt Vermieter geben, die erlauben nichtmal mehr die TAE-Dose, da in der Wohnung Kabel liegt und darüber Internet/Telefon auch geht.
    Selbst wenn eine Schüssel auf dem Balkon möglich ist, stellt sich doch die Frage, warum die Wohnung nochmals verkabeln und die Nutzung des Balkons einzuschränken. Bei gutem wetter sitze ich lieber auf meinem Balkon, statt da eine Schüssel stehen zu haben.
     
  6. UweAlex01

    UweAlex01 Silber Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Studie: Kabel bleibt Übertragungsweg Nummer Eins

    sehe ich auch so, die Studie ist für die Katz

    hier entscheidet sich nächsten Monat ob auf Sat umgestiegen wird
    denn hier ist die Mehrheit mit der Primacom nicht zufrieden
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.771
    Zustimmungen:
    2.965
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Studie: Kabel bleibt Übertragungsweg Nummer Eins

    Ja, bei analogem Kabel. Bei digitalem Kabel sieht es schon anders aus, da brauchst du noch einen Receiver mit Smartcard, da kannst du auch auf Sat wechseln. :rolleyes:

    Gruß
    emtewe
     
  8. -wolf-

    -wolf- Wasserfall

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    8.740
    Zustimmungen:
    2.428
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Dream 8000
    Dream 800
    Dream 500 HD
    VU+ Zero
    Fire TV
    2x Fire TV Stick
    Apple TV
    2x Toshiba TV
    LG TV
    Amazon Prime, netflix
    sky Abo beendet
    AW: Studie: Kabel bleibt Übertragungsweg Nummer Eins

    latürnich :D

    aber es gibt die Leute und die sind nicht mal so selten. Und das beschränkt sich nicht nur auf Rentner. 95% davon schauen fast nur die 5 oder 6 Hauptsender. Da sind halt andere Sachen wichtiger wie toller TV Empfang.
     
  9. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Studie: Kabel bleibt Übertragungsweg Nummer Eins

    Also irgendwie habe ich jetzt hier einen Denkfehler, vielleicht könnt ihr mir helfen...ich verstehe folgendes nicht:

    In den Meldung steht, dass ca. 12 Mio. Haushalte digitalen Kabelempfang haben (DVB-C). Insgesamt sollen 19 Millionen Haushalte Kabelnutzer sein. Allein die Relation kann doch schon nicht stimmen, das wären ja knapp 2/3 Digitalisierungsquote.
    Hinzu kommt: In dem Bericht der ZAK steht, dass nur 30% aller Kabelnutzer digitalen Kabel Empfang haben. Die restlichen 70% kabelnutzer - so schlussfolgere ich jetzt einfach mal - schauen analoges Kabel. Da kann doch was nicht stimmen. Bemessen an der Studio bedeutet das doch, wir haben über 36 Millionen Haushalte mit Kabelempfang, von denen über 24 Millionen analog und 12 Millionen digital gucken. Da ist ja Sat noch nichtmal mit drin...
    Was stimmt nun?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2009
  10. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Studie: Kabel bleibt Übertragungsweg Nummer Eins

    Alle Pressemitteilungen im Netz beziehen sich auf die ALM/ZAK Publikationen.
    Am besten man schaut sich das im Original an. Gibt es hier:
    ALM (Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten) / ALM / Zusammenarbeit / Der Beauftragte für Plattformregulierung und Digitalen Zugang / Positionen und Publikationen
    Direktlinks:
    http://www.alm.de/fileadmin/forschu...bericht_2009/Digibericht2009_Daten-Fakten.pdf
    http://www.alm.de/fileadmin/forschu...icht_2009/2009-09_Digitalisierungsbericht.pdf
    Ist ausführlicher und besser verständlich.
     

Diese Seite empfehlen