1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studie: Jugend hat kein rosiges Bild vom Internet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Oktober 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Eine aktuelle Studie hat sich damit beschäftigt, welches Bild Jung und Alt jeweils vom Internet hat, und hat dabei Erstaunliches zutage befördert. Denn die Jugend sieht das Internet durchaus nicht nur als positiv an.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.769
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    Nunja, auf die Seiten auf denen das Internet "rosig" aussieht, sollten Jugendliche eh nicht zu früh... und wenn die 14-17 jährigen nicht wollen dass Kinder zu früh das Internet nutzen, dann doch nur weil sie wegen ihrer jüngeren Geschwister um ihre Bandbreite fürchten.

    Ok, Spaß beiseite. Ich beobachte selber dass "das Internet" zunehmend nutzloser wird, und die Nutzung immer komplizierter. Wenn man Informationen sucht, wird es immer wichtiger die Glaubwürdigkeit der Informationen zu verifizieren, die Betreiber einer Webseite zu recherchieren usw... Suche heute mit Google doch mal nach einem Produkt und hänge das Wort "Test" an. Das Ergebnis einer solchen Suche wird immer absurder. Irgendwelche Leute haben massenhaft Domains mit den verrücktesten Tests reserviert, meistens noch mit Jahreszahlen dran, sowas wie Zahnbuerstentestübersicht2016 oder so, und dahinter verbergen sich dann irgendwelche Seiten, die kaum Informationen enthalten, und nur ein paar ausgewählte Produkte vorstellen, ohne allzu sehr ins Detail zu gehen. Ähnelt sehr irgendwelchen gekauften Amazon Rezensionen.
    Vor 10 Jahren waren das Internet und Google deutlich informativer und neutraler, heute ist alles irgendwie mit Werbung zugemüllt, an unabhängige oder neutrale Informationen ist nur noch schwer zu kommen. Von daher würde ich das gar nicht an der Jugend festmachen, ich denke das Bild welches "das Internet" insgesamt abgibt hat sich einfach geändert, und wer halbwegs aufmerksam ist bekommt das halt mit, die unbedarften Internetnutzer merken es nur nicht.
     
    devastor gefällt das.
  3. drgonzo3

    drgonzo3 Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.100
    Zustimmungen:
    2.005
    Punkte für Erfolge:
    163
    Stimme dir da zu. Werbung zählt erstmal (wie wohl überall auf der Welt), Rezensionen werden schon gekauft, "unabhängige" Meinungen zu holen ist wirklich nur schwer umzusetzen. Daher verstehe ich manchmal auch nicht, warum soviele Leute anderen glauben, die "auf youtube aber xyz gesagt haben". Wer auch immer dort oder auf anderen Plattformen z. B. politische oder gesellschaftliche Themen anspricht - wieso haben die "immer Recht", wenn es anders belegbar ist? Nur weil sie "frei" im Internet reden dürfen?

    Das ist das "gefährliche". Propaganda kann ich in diesem freien Raum durchaus und eigentlich am Besten durchführen. Es kontrolliert ja keiner, aber viele glauben es, weil Internet gerade "hipp" ist.

    Nicht alles was da steht ist halt echt / wahr. Nicht mal bei amazon oder wikipedia.
     
    Der er mig! gefällt das.
  4. Fakeaccount

    Fakeaccount Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    4.160
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXX789 und TX47-ASM655, Sky+Pro Receiver
    Am Internet lässt sich halt trefflich beobachten, was passiert, wenn die Wirtschaft immer mehr Einfluss nimmt und nichts reguliert wird. Es gibt mittlerweile so viele dubiose und auch kriminelle Geschäftemacher, dass man permanent auf der Hut sein muss nicht abgezockt zu werden. Dazu kommen die ganzen Sinnlosseiten, wie bspw. gutefrage.net, wo Uninformierte ungeprüft ihren Blödsinn absondern können. Es ist bisweilen wirklich extrem anstrengend gute und sinnvolle Informationen aus dem Wust an Quatsch und Schwachsinn herauszufiltern. Selbst vermeintlich professionelle Redaktionen leisten sich oft ungeheure Patzer. Hauptsache schnell Meldungen heraushauen, und vieles ist einfach nur noch Clickbait. Insofern ist das Internet wirklich ein Spiegebild der Gesellschaft: Ganz viel Masse und ganz wenig Klasse.
     
    Winterkönig und Hose gefällt das.
  5. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.277
    Zustimmungen:
    4.178
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Man braucht sich ja nur dieses Forum anschauen und wie es sich in den letzten 15 Jahren gewandelt hat.:rolleyes:
     
    Winterkönig und Satikus gefällt das.
  6. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.553
    Zustimmungen:
    3.442
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Jeder der neu das Internet nutzt, sollte von seinen Provider ein Handbuch bekommen "Nutzung, Chancen und Gefahren des Internets".
    Denn vieles macht man im Internet, was man im realen Leben nicht machen würde, bzw. fällt dies leichter, und das kann ganz schön ins Auge gehen.
     
  7. tron007

    tron007 Gold Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich kenne das Internet von 1998 an da hat es noch richtig Spaß gemacht aber nach dem Seiten und Foren nach und nach aus dem Netz geflogen sind oder nur noch gegen Gebühr zuhaben macht das keinen Spaß mehr.
     
  8. Pedigi

    Pedigi Senior Member

    Registriert seit:
    9. August 2011
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    53
    Früher hatten die meisten noch keine Flat, da tickte noch der Gebührenzähler im Kopf. Zu lange Surfen konnte schon sehr teuer werden und die Geschwindigkeit war auch noch sehr langsam. Man musste sich schon auf wichtige Dinge konzentrieren.
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.451
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    "Ein Kontrast, der sogar Sinn macht. Denn während die Jugend selbst mit den Medien vertraut ist, rät rund die Hälfte der 14- bis 17-Jährigen davon ab, Kinder so früh wie möglich mit dem Internet vertraut zu machen." ... denke ich muss man relativ betrachten.

    Ich denke Kinder die noch nichtmal richtig lesen und schreiben können schon an ein Tablet zu setzen macht wirklich keinen Sinn.
     

Diese Seite empfehlen