1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studie: IPTV hat langfristig keine Chance

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. November 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.077
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Trotz solcher Nachrichten wie dem Start weiterer HD-Sender über das Telekom-IPTV-Angebot, haben es Internetfernseh-Plattformen in Deutschland schwer. Das ist zumindest das Ergebnis einer Studie, die den deutschen IPTV-Markt unter die Lupe genommen hat.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Jens2506

    Jens2506 Guest

    AW: Studie: IPTV hat langfristig keine Chance

    Tja, warum soll man es auch nutzen wenn man in Großstädten fast überall verkabelt ist und die Kosten meistens in den Mietsnebenkosten hat? VDSL (was es eigentlich nur in Grostädten gibt) ist ja schon Voraussetzung für HD Sender.... Da steht man sich mit den Tele/Inet/TV Tarifen der KnB meistens günstiger....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. November 2010
  3. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Studie: IPTV hat langfristig keine Chance

    "In Deutschland koste das Fernsehen über Satellit oder Kabelfernsehen (CATV) häufig weitaus weniger, als woanders."

    Ist das Triple play?
     
  4. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.320
    Zustimmungen:
    587
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Studie: IPTV hat langfristig keine Chance

    Na dann komm ich mal mit nem Gegenbeispiel:
    Bei Unitymedia kostet schon ein analoger Kabelanschluss 17,90 Euro monatlich und enthält rund 33 Sender.
    Entertain von der Telekom kostet 45 Euro. Wenn man nun davon die 30 Euro abzieht, die auch alle Mitbewerber für einen DSL-16-MBit-Zugang verlangen, bekommt man also für 15 Euro 70 digitale Sender bei Entertain, statt nur 33 analoge Sender bei Unitymedia für drei Euro mehr!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2010
  5. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    722
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Studie: IPTV hat langfristig keine Chance

    Sag doch sowas nicht. Da schimpft er dann wieder ;)
     
  6. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Studie: IPTV hat langfristig keine Chance

    Also, noch ne News für die Tonne. :D

    Besser recherchieren...das sagte ich ja schonmal in meiner PN, lieber Herr News-Mod. ;)
     
  7. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.482
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    AW: Studie: IPTV hat langfristig keine Chance

    Würd ich so nicht sagen das IPTV keine Chance hat.
    Man muss es eben nur gut verpacken.
    Gratiszugabe beim Internet Anschluss oder das sogünstig machen das es auch noch nach 10 Jahren immer noch günstiger ist als eine Sat Schüssel.

    Dann werden die Mitbürger das schon nehmen.
    Mann muss nur genügend Anreize Bieten.

    Man sollte die Vorteile des Internet mit den Rückkanal wirklich nutzen.
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Studie: IPTV hat langfristig keine Chance

    Die Telekom hat das Problem, dass sie vom Wettbewerb überholt wird. VDSL50...wer will so ne lahme Leitung noch wo es im Kabel 120MBit gibt? ;)

    Das Dumme ist dass sich alle Wettbewerber auf die Ballungsräume und Großstädte konzentrieren und die Telekom mit ihrem Angebot dort preislich und inhaltlich zunehmend zurückfällt. Jetzt geht nur noch über die Billigpreisschiene was und da stellt sich die Frage, ob dann die Investitionen ins VDSL Netz jemals wieder reinkommen.
     
  9. pat09

    pat09 Guest

    AW: Studie: IPTV hat langfristig keine Chance

    IPTV landet in dem Moment in der Sackgasse wenn der Kunde HDTV will. Selbst mit VDSL25 kann er dann nur einen HD- und einen SD-Sender gleichzeitig ansehen und erst mit VDSL50 kann man 2 HD-Sender gleichzeitig ansehen. Sprich ihr müsst von den VDSL25(50)-Kosten die 30€ abziehen und dann sehen was Entertain letztendlich kostet - sprich 55€(60€) für VDSL25(50) - 30€ = 25€(30€) jeden Monat. Dazu z.B. 20€ für LigaTotalHD, 10€ für das HD-Paket und man ist schon bei 55€(60€) im Monat nur für Entertain (VDSL25/50), LigaTotalHD und 9 HD Sender.

    Das wesentlich größere Problem ist aber die Verfügbarkeit von VDSL50. Nur wenn die T-Com es schafft eine Geschwindigkeit die 2 HD-Sender + Internetnutzung mit guter Geschwindigkeit erlaubt zur Verfügung zu stellen hat IPTV langfristig eine Chance. Und da dürfte es ökonomische Grenzen geben.
     
  10. Jens2506

    Jens2506 Guest

    AW: Studie: IPTV hat langfristig keine Chance

    Ich habe hier das Beispiel genommen, dass gerade viele in Großstädten "zwangsverkabelt" sind. Bei mir kostet der analoge Kabelanschluss im Monat 4,00 Euro....

    Im übrigen liegst du auch sonst mit deiner Rechnung falsch.... Bei UM würde ein Einzelanschluss mit DigitalTV folgendes kosten:

    3play 32.000 => 25,00 Euro (Internet 32.000 + Teleflat + 70 Fernsehsender)
    Kabelanschluss => 17,90 Euro

    macht zusamen: 42,90 Euro

    Alles zusammen selbst mit den ungünstigsten Bedingungen ist UM billiger und du hast ne schnellere Leitung...

    Andere Rechnung:

    3play 64.000 => 40,00 Euro (Internet 64.000 + Teleflat + DigitalTV + DigitalTV Allstars + HD Recorder)
    Kabelanschluss => 17,90 Euro

    macht zusammen: 57,90 Euro

    Da hast du alles mit drin INKLUSIVE 53 PAY-TV Sender + HD Receiver

    Was würde es bei der Telekom kosten? 44,95 Euro Entertain + 15,00 Euro VDSL50 + 16,95 Euro BigTV + 4,95 Euro Receievrmiete

    Macht zusammen: ne stolze summe von 81,85! Und dabei ne langsamer Leitung.....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2010

Diese Seite empfehlen