1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studie: Bestnoten für ServusTV - Kritik von ORF-Chef Wrabetz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Februar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Dank dem privaten Fernsehsender ServusTV ist laut einer alle zwei Jahre durchgeführten Programmanalyse der österreichischen Regulierungsbehörde RTR die Vielfalt des landesweiten Fernsehens im deutschen Nachbarland weiter gestiegen. Der öffentlich-rechtliche ORF hält unterdessen wenig von der Erhebung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Appleuser

    Appleuser Gold Member

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    DVB-C und T Receiver
    AW: Studie: Bestnoten für ServusTV - Kritik von ORF-Chef Wrabetz

    Tja, Herr Dr. Wrabetz kann vermutlich nicht verlieren...

    Noch ein Beweis dafür, dass wir Österreicher für das falsche Fernsehen Gebühren zahlen...
     
  3. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Studie: Bestnoten für ServusTV - Kritik von ORF-Chef Wrabetz

    Ja leider - dann würde der ORF noch schlechter abschneiden ;)... Zumindest verglichen mit Servus TV
     
  4. jahnservice

    jahnservice Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Studie: Bestnoten für ServusTV - Kritik von ORF-Chef Wrabetz

    Das hat er doch schon längst, er weiß es nur noch nicht.....

    Da bewahrheitet sich wieder einmal folgende Weisheit :

    " Neid ist die ehrlichste Form der Anerkennung " :D
     
  5. Bastiii

    Bastiii Foren-Gott

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    13.154
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Studie: Bestnoten für ServusTV - Kritik von ORF-Chef Wrabetz

    ServusTV hat sich echt gemacht, Hut ab.

    Bleibe dort mein Zappen öfters mal hängen und mittlerweile gibts auch einige Sendung, die ich planmäßig einschalte.
    Sachen wie die NASCAR-Highlights, "Sport & Talk im Hangar-7", "Momentum" oder "Filmfestival in your Living Room" sind regelmäßig sehr interessant.

    Gestern kam nach den NASCAR-Highlights eine sehr interessante Reportage über die Anfänge der Band 'Foo Fighters'. Da bin ich auch weiter drangeblieben.
     
  6. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Studie: Bestnoten für ServusTV - Kritik von ORF-Chef Wrabetz

    Wie sagte einst ein Bekannter (sinngemäß): man sollte die Gebühren den Sendungen zuteilen, die den öffentlich-rechtlichen Auftrag erfüllen, unabhängig vom Sender. Dann sähe es für den ORF wahrlich nicht gut aus.
     
  7. Appleuser

    Appleuser Gold Member

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    DVB-C und T Receiver
    AW: Studie: Bestnoten für ServusTV - Kritik von ORF-Chef Wrabetz

    Der ORF soll endlich statt Lizenzware mehr über Österreich und Österreicher produzieren. ORF denkt z. B. überhaupt nicht an die österreichische Jugendkultur, es gibt mehr als nur ATVs SNF. Man könnte über sooooooo viele tolle Dinge berichten die in Österreich passieren wodurch man durchaus Leute aus den Nachbarländern locken könnte. Irgendwie schon traurig, dass Bayrisches Fernsehen sich immer wieder der FH St. Pölten widmet, statt der ORF...
    Bei Jugendfestivals in Salzburg berichtet mehr On3Südwild als der ORF... und dafür zahlen wir Gebühren??? nein danke

    Danke deutsche bayrisches Fernsehen, dass ihr Österreich integriert :)
     
  8. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Studie: Bestnoten für ServusTV - Kritik von ORF-Chef Wrabetz

    Finde ich nicht. ;) Allerdings hab ich schon zwei alte gute Horrorfilme auf Servus TV gefunden, die m.W. viele Jahre lang nicht im deutschen Free-TV gelaufen sind.
     
  9. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Studie: Bestnoten für ServusTV - Kritik von ORF-Chef Wrabetz

    Dass der BR sich überdurchschnittlich für Österrecih interessiert ist mir bislang nicht so aufgefallen.
    Aber der ORF muss seine Energiern darauf konzentrieren, um uns Peifkes als Zaungäste für's Fernsehen loszuwerden und dann noch mit dem miefigen Parteienfilz und -Proporz um alle möglichen Fesseln kämpfen. Immerhin produziert er ein auch bei uns recht populäres Radioprogramm, darf das aber im eigenen Land nicht flächendeckend austrahlen.
    Ich denke, Schuld am Niedergang des ORF, ist dieses grausame Proporzdenken, das sich eher auf Fesseln einigen kann, denn auf Freiräume...
    Und ServusTV hat recht optimal den entstandenen Freiraum besetzt. Leider sind ein paar meiner Lieblingssendungen - z.B. Die Rille - schon wieder eingestampft. Und ich denke, die Qualität kann der Sender nur mit der dauerhaften Quersubventionierung des Brauseherstellers halten. Und man kann sich auf ausgeählte Sachen beschränken und muss sich nicht allem widmen, wofür der ORF Gebühren bekommt.
    Nicht tages- aber sicherlich wochenaktuell. Das ist aber auch ein großer Vorteil des Programms und stellt sowas wie eine Ent-Schleunigung im Medienbetreib dar. Die Sachen sind nach ein zwei Tagen immer noch sehens- und hörenswerter, als der 100.ste pseudo-aktuelle stündlich aktualisiert wiederholte Bericht über immer die gleichen durchs Dorf getreibenden Medienkühe.

    Ich hoffe nur, dass die die Mediathek auch auf HbbTV anbieten, um dann bei einigen Sendungen von den Wiederholungsterminen unabhängig zu sein...
     
  10. Uwe Mai

    Uwe Mai Guest

    AW: Studie: Bestnoten für ServusTV - Kritik von ORF-Chef Wrabetz

    Das BFS ist auch das mit Abstand meistgesehene dt.dritte Programm in Österreich (in 2010 1,7%MA,für 2011 wurden vom ORF leider keine Zahlen mehr fürs BFS ausgewiesen).Das ist ungefähr gleichviel wie das Bayr.Fernsehen in BW oder Hessen erreicht.
    Aber OT...
     

Diese Seite empfehlen