1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studie: 20 Prozent der Zuschauer haben Probleme mit 3-D

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. November 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.292
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das Fernsehen in 3-D kann eine schöne Sache sein. Doch für Einige ist 3-D alles andere als schön. Laut einer Studie klagt fast jeder fünfte Zuschauer über Schwindelgefühle und Kopfschmerzen beim TV-Genuss mit 3-D-Brille.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. matterhorn

    matterhorn Gold Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Studie: 20 Prozent der Zuschauer haben Probleme mit 3-D

    20 % von was ?
     
  3. MajorDutch

    MajorDutch Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Studie: 20 Prozent der Zuschauer haben Probleme mit 3-D

    Ich schätze mal 20% von den Leuten die schonmal 3D ausprobiert haben.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.355
    Zustimmungen:
    2.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Studie: 20 Prozent der Zuschauer haben Probleme mit 3-D

    Auf alles ausser Tiernahrung...;)

    Aber Spaß beseite, ich vermute mal von allen Menschen, die Zahl ist ja auch nur geschätzt.
     
  5. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Studie: 20 Prozent der Zuschauer haben Probleme mit 3-D

    Wenn diese Zahlen tatsächlich zutreffen, dürfte das dann allerdings schon dazu führen, das sich 3D in den Wohnzimmer nicht durchsetzt.
     
  6. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.750
    Zustimmungen:
    688
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Studie: 20 Prozent der Zuschauer haben Probleme mit 3-D

    80% der Zuschauer sind mit der heutigen 3-D-Technik noch nie in Berührung gekommen.
     
  7. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.543
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    AW: Studie: 20 Prozent der Zuschauer haben Probleme mit 3-D

    Einfach auch mal den ganzen Text der Meldung lesen, bevor man losschreibt.

    :winken:
     
  8. watis

    watis Senior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Studie: 20 Prozent der Zuschauer haben Probleme mit 3-D

    Bei mir ist das auch so............schon eine Minute 3-D schaun, bedeutet vier bis fünf Stunden Schwindel!
    Warum? Tja, war beim Augenarzt und bei einem HNO (Gleichgewichtsmessungen)! Angeblich alles i.O.!
    Kommt also 3D (den Effekt nehme ich war), leider nicht in Frage...........schade........
     
  9. AW: Studie: 20 Prozent der Zuschauer haben Probleme mit 3-D

    Das hat mit der allgemeinen Gesundheit nichts zu tun. Vielmehr wurde schon vor Monaten darüber berichtet (es gab auch mal einen Link zu einem entsprechenden SPIEGEL-Artikel hier im Forum), dass auf jeden Fall Zuschauer im zweistelligen Prozentanteil,von denen, die 3D schon mal sahen (egal ob im Kino oder am 3D Fernseher) dieses echt nicht vertragen. Und zwar aus dem gleichen Grund, warum nicht wenige Leute bei Wellengang auf hoher See seekrank werden. 3D macht also dafür prädisponierte, gesunde Leute "seekrank". Und wie bei der Seekrankheit verschwindet der Effekt nicht sofort, wenn der auslösende Reiz abgestellt wird, sondern bleibt noch für einige Zeit bestehen - Schwindelgefühl, Brechreiz, man fühlt sich einfach elend.

    Das alles ist natürlich in den letzten Monaten in den Medien nicht mehr groß thematisiert worden, man will ja 3D-Geräte verkaufen, schätze ich mal. 8 Millionen bis 2015 in D, stand doch unlängst mal zu lesen.
    Da wird noch manchem übel werden.
     
  10. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Studie: 20 Prozent der Zuschauer haben Probleme mit 3-D

    Ich habe auch Probleme mit 3D. Bisher habe ich allerdings nur diese Farbfilterbrille ausprobiert aber damit kann ich kein 3D sehen sondern ich sehe alles doppelt. :(

    Für mich ist das also leider nichts.

    Ein Kollege von mir kann z.B. keine Egoshooter spielen die aus der Ich-Perspektive sind, ihm wird nach wenigen Minuten schwindelig davon. Damit habe ich aber keine Probleme das ich keine Egoshooter spielen kann.
     

Diese Seite empfehlen