1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

strukturierte hausverkabelung mit TV und HSI

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von tv-freund, 28. Mai 2004.

  1. tv-freund

    tv-freund Neuling

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    12
    Ort:
    bawue
    Anzeige
    Hallo

    Kann mir jemand einen Tip zu folgender Problemstellung geben :

    HÜP = Hausübergabepunkt
    WÜP = Wohnungsübergabepunkt

    HÜP ist in Haus A ( mit 12 WÜP ) und Verstärker und Rückkanaltauglichem Verstärker ....
    dahintergeschaltet Haus B ( mit 11 WÜP ) und Verstärker sowie Rückkanaltauglichem Verstärker.

    Ist es richtig, dass direkt nach dem HÜP ein Verstärker sitzen muss und das zweite Haus dahintergeschaltet werden muß ?
    Oder kann dies nicht auch schon direkt am HÜP auf beide Häuser getrennt werden ?
    Wieviel WÜP kann ein Verstärker bedienen und wieviel Filter werden zur Trennung von TV und TV/HSI- WÜP benötigt ?


    Danke für jede konstruktive Antwort .


    tk
    -
    Landkreis Ludwigsburg
    D-Box : Humax 5900-C
    HSI 512
     

Diese Seite empfehlen