1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stromversorgung Festplatte(ngehäuse)

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von hamelwörder, 16. Dezember 2004.

  1. hamelwörder

    hamelwörder Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Unterelbe
    Anzeige
    Moin, zusammen;
    nun kommt heute tatsächlich mein Festplattengehäuse von Sarotech deutlich eher als erwartet.
    Es hat ein internes Netzteil (darauf kam´s mir an) und wird durch ein Kabel ans Stromnetz gesteckt, das an einem Ende eine Kupplung hat, wie sie auch für ATX-Netzteile benötigt wird, nur einen Tuck kleiner.
    Am anderen Ende sitzt ein richtiger Schukostecker.
    Daraus schließe ich, daß die Forderung von Siemens (lt. Handbuch) nicht erfüllt ist:
    S.21:>>Beachten Sie, daß Sie nur Festplatten verwenden, die mit einem ungeerdeten Steckernetzkabel der Schutzklasse II angeschlossen werden?<<

    Oder seh ich das falsch? Könnte ja sein, daß sich interne von externen Netzteilen unterscheiden.
    Wenn ich das Teil wirklich zurückschicken muß (Fernabsatzgesetz), kann mir jemand ein vernünftiges, aber möglichst Alu-Gehäuse empfehelen?
    Als HDD würde ich gerne eine >>Samsung Spinpoint SP1614N<<
    einsetzen.
    Schönen Dank schon mal im voraus.
    Gruß

    Uwe
     
  2. vmaexchen

    vmaexchen Junior Member

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Hamburg
    AW: Stromversorgung Festplatte(ngehäuse)

    Hallo,

    ich habe zwar keine Ahnung von Strom, wundere mich aber immer wieder, dass viele unbedingt eine Festplatte mit internem Netzteil haben wollen.

    Wo ist denn da der Vorteil? Durch ein internes Netzteil holt man sich doch nur einen Lüfter und damit Lärm ins Haus, oder?

    Gruß
    vmaexchen
     
  3. hamelwörder

    hamelwörder Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Unterelbe
    AW: Stromversorgung Festplatte(ngehäuse)

    Moin,

    das hat auch nix mit Strom zu tun, sondern mit Platz: einfach ein Steckernetzteil weniger auf der Steckdosenleiste.
    Die kann man sowieso nur zur Hälfte nutzen, weil sich die Netzteile so breit machen.
    Es gibt zwar Leisten, da sind die Abstände zwischen den Steckdosen größer, aber die sind rar und teurer und bei gleicher Dosenzahl auch größer.

    Dazugelernt hab ich auch schon: ein Grund für das geerdete Kabel könnte sein, daß es sich bei dem Festplattengehäuse um ein Ganzkörper-Metallteil handelt; sprich Aluminium.

    Gruß

    Uwe
     
  4. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.507
    Ort:
    München
    AW: Stromversorgung Festplatte(ngehäuse)

    extern kannst du Anschließen was du willst
     
  5. Schokojumbo

    Schokojumbo Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2004
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Kiel
    AW: Stromversorgung Festplatte(ngehäuse)

    Ähem, zwei solcher "raren, teuren" Steckdosenleisten habe ich vor kurzem für 8€ das Stück bei einem großen Baumarkt gekauft. Die hatten auch noch einige mehr.
     
  6. hamelwörder

    hamelwörder Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Unterelbe
    AW: Stromversorgung Festplatte(ngehäuse)

    Moin,
    das wär ja schön.
    Aber was soll dann der ausdrückliche Hinweis von Siemens (s. 1. Beitrag).
    Oder verstehe ich da was falsch?
    Ich verweise auch mal auf dies Forum: http://m740.info/html/forum.htm,
    dort auf >hardware< und dann >keine Schutzerde an ext. Festplatte<

    Vielleicht kann ich mein Gehäuse ja doch behalten.

    Gruß
    Uwe
     
  7. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.507
    Ort:
    München
    AW: Stromversorgung Festplatte(ngehäuse)

    nimm halt ein Eurokabel...das mit dem zweipoligen Stecker...
    obwohl das auch egal wäre denn der Schutzleiter wird in dem Falle auf Masse gelegt
     

Diese Seite empfehlen