1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stromversorgung des LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sl069po, 6. Mai 2003.

  1. sl069po

    sl069po Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Anzeige
    Hallo,

    Ich habe eine Astra/Eutelsat-Multifeed Schüssel mit zwei Twin-LNBs auf dem Dach stehen. Die LNBs sind jeweils über ein 22kHz-Relais zu je einer Leitung zusammengeschaltet. Mit Strom wird die Konstruktion von dem Reciever bzw. der DVB-Karte in meinem Rechner versorgt. Sowohl DVB-Karte als auch der Reciever haben Probleme, genügend Strom für die LNBs bereitzustellen.
    Ich brauche also eine zusätzliche Stromversorgung für meine LNBs. Kann ich an meine LNBs einen kleinen Multiswitch mit eigener Stromversorgung anschliessen oder braucht man für einen Multiswitch besondere LNBs? Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit zur Stromversorgung?

    Mfg,
    sl069po
     
  2. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Wie macht sich die ungenügende Stromversorgung bemerkbar?

    Mein Vorschlag wäre die LNBs gegen welche mit 40mA oder noch weniger Strmaufnahme auszutauschen...
    Auch kann es am Kabel liegen, vielleicht ist die Litze oxidiert?
     
  3. sl069po

    sl069po Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Die Probleme mit der Stromversorgung äussern sich durch sporadisch auftretende Empfangsstörungen, die bei jedem Wetter, zufällig verteilt über beide Satelliten und alle Transponder auftreten. Ausserdem treten die Störungen am Reciever und am Rechner unabhängig voneinander auf. Speziell am Rechner habe ich das Problem, daß der ATX-Stecker bei eingeschalteter LNB-Versorgungsspannung exterm heiss wird.
    Das Kabel habe ich vor etwa einem Jahr verlegt, den Regenschutz an den Steckern an den LNBs habe ich peinlich genau montiert. Korrosion des Kabels schliesse ich daher aus.
    Die LNBs würde ich nur sehr ungern austauschen, weil meine Schüssel ziemlich weit oben auf dem Dach steht.
     
  4. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Hast du ein Multimeter oder einen Bekannten mit sowas?
    (kostet beim Conrad ca. 10Euro und ist für jeden Haushalt zu empfehlen)
    Es wäre mal interessant zu wissen, welchen Strom der LNB tatsächlich frisst...

    <small>[ 06. Mai 2003, 10:31: Beitrag editiert von: Moloch ]</small>
     
  5. sl069po

    sl069po Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Ein Multimeter ist vorhanden, aber wie schleife ich das Koax-Kabel durch das Gerät? Soll ich das Kabel trennen, den Innenleiter durch das Multimeter schleifen und die Abschirmung des Kabels irgendwie mit Draht zusammenflicken?
    Ich werde wohl heute Abend eine kleine Bastelstunde einlegen müssen.
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Genau.

    Falls du was für die Stromversorgung brauchst, gibt es da was von Spaun. SN 1418
    Normale Multischalter kannst du nicht nehmen.

    Blockmaster
     
  7. sl069po

    sl069po Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Beide LNBs ziehen 210mA aus dem Reciever bzw. dem Rechner. Die 15m Kabel aufs Dach sollten auch kein Problem sein.
    Mit anderen Worten, meine Stromversorgung scheint in Ordnung zu sein. Bleibt nur noch die Frage, warum ich ständig kurze Empfangsstörungen habe...
     
  8. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    ???? Da stimmt irgendwas anderes nicht, die TV-karte hat eine Kurzschlußsicherung. Der Stecker hat nicht heißt zu werden. (meinst Du eigentlich den auf dem Mainboard oder gar den am Netzteil?)

    Zu wenig Spannung würde sich übrigens darin äussern, dass Du eine Polarisationsebene nicht auswählen kannst. Miß' mal Deine Leitungen mit einem Ohmmeter auf Kurzschlüsse durch. (Kannst sie am LNB ruhig dranlassen) Wenn 100 Ohm oder mehr bei rauskommen ist kein Kurzschluß vorhanden.

    Welches Schirmungsmaß hat eigentlich Dein Kabel? 90 db oder mehr, i.A. dann 7 mm dick? Wenn nicht: austauschen.

    <small>[ 07. Mai 2003, 02:43: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  9. sl069po

    sl069po Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Ich meine den Stecker am Motherboard. Im Thread WinTV-Nexus brennt den PC nieder hatte ich das Problem vor einigen Wochen schon einmal geschildert.
    Wenn ich das Sat-Kabel von der DVB-Karte abschraube, wird der Steckner nur lauwarm. Sobald die LNB-Spannung aktiviert ist, wird der Stecker heiß. Irgendwie muß die Karte schuld an meinem Problem sein.
    Dass die Kabel einen Kurzschluss haben, glaube ich nicht, weil sich ein Kurzschluss eigentlich durch andauernde Empfangsstörungen bemerkbar machen sollte. Ich werde aber trotzdem nachmessen.
    Das Schirmungsmaß der Kabel habe ich nicht im Kopf, aber die 7mm im Durchmesser kommen hin
     
  10. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Der hat auch nicht lauwarm zu werden! Hast Du die Empfansstörungen am anderen Gerät auch, wenn der PC ab oder aus ist?

    Mir sieht es eher danach aus, dass entweder der ATX-Stecker oder eins der an die Steckkontakte gequetschten Kabel keinen ausreichenden Kontakt hat und das allein das die Ursache für Abstürze, den warmen oder heißen Stecker und die Empfangsprobleme ist.

    Probier' die Karte mal in einem anderen PC, bzw. behebe den Fehler am Stecker/laß' ihn beheben oder kauf' Dir ein neues Netzteil (damit tauschst Du ja automatisch den ATX-Stecker)
     

Diese Seite empfehlen