1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stromverbrauch Schalter und Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kabel-sat, 9. Januar 2006.

  1. kabel-sat

    kabel-sat Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo Forum,
    manche Spaunschalter gehen in einen Stromsparmode z.B. < 1 W.
    Die Receiver müssen diesen Zustand durch welches Ereignis generieren?
    Wie funktioniert das technisch?
    Sind alle üblichen ( welche ?) Empfänger in der Lage das zu tun?
    Müssen die Receiver eingeschaltet bzw. standby sein ?
    Welche CI-Receiver sind geeignet ORF1+2 ohne Probleme zu empfangen ?
    Vielen Dank für die Hilfe.
    Mit freundlichen Grüßen
    Rainer
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.831
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Stromverbrauch Schalter und Receiver

    Das mit dem Standbymodus ist ganz einfach und überhaupt kein Hexenwerk: Die Fernspeisespannungen der Receiver werden über Dioden zusammengeführt. Ist mindestens ein Receiver an (d.h. er schickt eine Fernspeisespannung zum Multischalter), wird ein elektronischer Schalter aktiviert, der im Multischalter die Stromversorgung für die Sat-Verstärker und die LNB-Speisung einschaltet. Weil es so einfach ist, ist es traurig, das es nicht alle MS-Hersteller eingebaut haben.
    Damit das funktioniert, müssen die angeschlossenen Receiver im Standbymodus die Fernspeisespannung abschalten. Dies tun so viel ich weiß alle modernen Receiver.

    Klaus
     

Diese Seite empfehlen