1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Strom aus Antennenkabenl ???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von AG31, 22. März 2009.

  1. AG31

    AG31 Neuling

    Registriert seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    wir wohnen in einen Mietshaus und hatten bis vor ein paar Tagen eigentlich immer sehr guten Empfang. Jetzt ist allerdings der Empfangspegel so weit zusammengebrochen, dass es nicht mehr ausreicht.

    Gestern habe ich mal die Anschlüsse des Antennenkabels geprüft: wenn ich den abgeklemmten Stecker festhalte und gleichzeitig das Gehäuse des Receivers anfasse, dann kribbelt es schön :eek: Sprich: Da fliesst ein Strom.

    Ist das Normal? Denke wohl eher nicht...

    Habe leider keine Ahnung wie die Anlage gespeisst wird, da sie vor meine Zeit hier installiert worden ist. Muss jetzt erstmal warten bis der nachbar wieder zuhause ist. Aber evt kann mir hier ja jemand in Vorfeld dazu etwas sagen.


    Grüße
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Strom aus Antennenkabenl ???

    Logisch das da eine Spannung spürbar ist, schließlich muß das lnb versorgt werden.
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.371
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Strom aus Antennenkabenl ???

    Die 13/18-Volt LNB-Kleinspannung erzeugt kein Kribbeln. Bei einem zwischen Antennenanlage und Receiver fühlbaren Potenzialunterschied tippe ich auf verschleppte Netzspannung. Die kann sowohl aus einem der eigenen Endgeräte austreten, als auch bei fehlendem Potenzialausgleich der Anlage aus einer anderen Wohnung ins Antennennetz eingeschleppt werden.
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Strom aus Antennenkabenl ???

    Sofern der LNB noch von einem weiteren Gerät (anderer Receiver/Multischalter) mit Spannung versorgt wird, liefert er auch ein Signal hin zu deinem Anschluss in der Wohnung.
    Und da die Signalübertragung in einem Kupferkabel elektrisch erfolgt, kannst du dann natürlich auch einen Stromfluss feststellen.

    Deshalb sollte man idealer Weise auch erst die komplette Satanlege tot legen, bevor man an den Kabeln rumbastelt.

    Gruß Indymal
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Strom aus Antennenkabenl ???

    Ich habe jetzt keine konkreten Werte, aber weder Die Spannung noch die Stärke dieses Signals dürften im fühlbaren Bereich liegen.

    cu
    usul
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Strom aus Antennenkabenl ???

    :(da bin ich dann wohl abnormal, aber des weiteren stimmt es natürlich, das warscheinlich der Potentialausgleich fehlt, sei es in der Verteileranlage oder der Receiver hat einen Schuss.
     
  7. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Strom aus Antennenkabenl ???

    Das ist gut möglich... ich habe das selber noch nicht getestet. Mir ging es auch eher darum, daß überhaupt ein Strom fließt.

    Ich würde allerdings auch behaupten, daß eine Satanlage ohne Potenzialausgleich in deutschen Haushalten nicht selten anzutreffen ist und ein daraus resultierender Fehlstrom somit nichts absolut ungewöhnliches darstellt.

    Die eigentliche Funktion der Anlage sollte dies aber nicht beeinträchtigen.

    Gruß Indymal
     
  8. AG31

    AG31 Neuling

    Registriert seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Strom aus Antennenkabenl ???

    Danke,

    da es sich um einen Altbau handelt bleibe ich mal beim schlechten Potentialausgleich.
     

Diese Seite empfehlen