1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Streit um Engpässe bei DSL-Anschlüssen geht weiter

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Februar 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.084
    Anzeige
    Bonn - Der deutsche Breitbandmarkt wird nach Ansicht der Telekom-Wettbewerber weiter von Engpässen bei der Freischaltung von DSL-Anschlüssen behindert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. yoshi2001

    yoshi2001 Gold Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    1.822
    Ort:
    Leer - Niedersachsen
    AW: Streit um Engpässe bei DSL-Anschlüssen geht weiter

    Es sollte auch endlich mal eine Regelung seitens der BNetzA erfolgen wenn Kunden zu ein anderen Provider wechseln wollen!
    Denn oft wird wohl absichtlich die Portfreigabe verzögert oder auch verhindert so das man unter Umständen Wochenlang ohne Internet ist.

    Hier sollte eine regelung erfolgen das wenn ein Internetvertrag gekündigt ist das der Port spätestens 14 Tage nach der Kündigung Freigegeben werden muss.
    Sollte der nicht Fristgerecht Freigegeben sein so muss der Provider ein Strafgeld zahlen.
     

Diese Seite empfehlen