1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Streit ARD/ZDF um TV-Rechte für Fußball-WM-Eröffnungsfeier 2006

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von christoph2136, 8. Oktober 2004.

  1. christoph2136

    christoph2136 Silber Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    577
    Anzeige
    Das hat ja kommen müssen! Zwei Tage nach Bekanntgabe der FIFA, dass die WM 2006 einen Tag vor dem Eröffnungsspiel eine Eröffnungsfeier (!) um 22 Mio Euro erhält, kämpfen ARD und ZDF um die Übertragungsrechte. Dazu folgender Beitrag der dpa:

    (dpa) ARD und ZDF streiten laut "Süddeutsche Zeitung" um die Berliner Eröffnungsfeier der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Der Fußball-Weltverband FIFA plant die Feier einen Tag vor dem Auftaktspiel in München. ARD-Programmchef Günter Struve wolle von der FIFA für ein Sonderhonorar das Übertragungsrecht der Feier erwerben. "Das ist ein Event von Strahlkraft, wir werden uns darum bemühen", sagte er in einem Gespräch mit der "Süddeutsche Zeitung" (Samstag-Ausgabe).

    Laut ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender gehöre die Eröffnungsfeier zu dem von ARD und ZDF gekauften Rechtepaket. Das ZDF zeige Feier und Auftaktspiel, die ARD das Finale. Für die Berliner Feier könne die FIFA allenfalls einen "Produktionskostenzuschuss" haben, sagte Brender.
     
  2. Super-Mario

    Super-Mario Guest

    AW: Streit ARD/ZDF um TV-Rechte für Fußball-WM-Eröffnungsfeier 2006

    dafür gibts nur ein Wort: LÄCHERLICH
     

Diese Seite empfehlen