1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Streichholzschachtelgroß: DVB-T-Antennen im Test

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Januar 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.083
    Anzeige
    Leipzig - Der Produzent Triax hat herzustellen das geschafft, was sich viele Kunden wünschen: eine DVB-T-Antenne mit minimaler Größe.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Streichholzschachtelgroß: DVB-T-Antennen im Test

    Die Empfangsleistung ist dann aber auch "minimal". Die Physik lässt sich nun mal auch mit keinem Verstärker überlisten.
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Streichholzschachtelgroß: DVB-T-Antennen im Test

    Achtung IRONIE:

    Du irrst! Der Selbstbaudipol ist im DVB-T Bereich die einzig wahre Lösung und im DVB-S Bereich ist es nun mal die DigiDish! Größere Antennen sind abolut nutzlos und das Dipol selber steht keinesfalls in einem Zusammenhang zur Wellenlänge und die Reflektorfläche hat nichts mit dem Gewinn zu tun.

    IRONIE Ende!

    Ich persönlich gebe Gorcon recht... Man kann designen was man will, doch leider ist man von der Physik abhängig. Je nach Empfangslage schließt das natürlich nicht aus, dass es völlig ok ist, zu solchen Minimallösungen zu greifen.
     
  4. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.618
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Streichholzschachtelgroß: DVB-T-Antennen im Test

    Der wichtigste Mehrwert bei DVB-T gegenüber bisherigem TV-Empfang, ist die Tatsache, dass es in bewegten Objekten (Auto) möglich ist. Dazu braucht man aber eine Doppelantenne (Diversity).
    Gerade da liegt aber das Problem, wenn man was möglichst "Kleines, Schickes, Handliches" haben möchte. Das sollte in diesem Zusammenhang erwähnt werden.
    Auf diese Meldung hatte ich mich buchstäblich gestürtzt, weil ich glaubte, dass hier endlich was passiert, das der Rede wert wäre.
     

Diese Seite empfehlen