1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Streamprobleme / Files nicht lesbar

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Illmatic, 14. Januar 2004.

  1. Illmatic

    Illmatic Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2001
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bonn
    Anzeige
    Vielleicht kann mir ja jemand bei meinen Anfängerfragen helfen...

    Ich streame bis jetzt mit NGrab und erhalte dann ein MPG2 File, was ich mit TMPG demuxe (getrenntes Video/Audio File). Dann die Files in DVD-Lab (mit oder ohne Menü). Soweit klappt das auch einwandfrei, außer das ich bei den dritten Programmen öfter mal 1-10 Resyncs bekomme.

    Nun war aber etwas merkwürdig. Ich habe unglücklicherweise 3 Dokumentationen seit ca. 6 Monaten auf dem PC im demuxten Zustand gespeichert und hatte vor besagten 6 Monaten die Files testungsweise in DVD-lab geladen, was auch geklappt hat. Heute hatte ich dann das letzte File aufgenommen, sodaß die DVD vom Platz her schön ausgefüllt wird und wollte die Files authoren. Jetzt motzt aber DVD-lab mit den 3 alten Files: Bei Video: Cause Not a 11172-2 or 13818-2 Video stream. Bei Audio: Bad Header or Unknown error. Was kann mit den Files passiert sein? Gibt es eine Chance die Files zu "reparieren"?

    Mein nächstes Problem. Jack the Grabber soll ja mit der udrec engine super laufen (sollen ja weniger/keine Resyncs mehr vorkommen). Heute mal ausprobiert. (Einstellungen: udrec, MPG Elementary Stream, Playback anhalten). Ich bekomme dann ja 2 Files. Da ich aber noch schneiden muß (Vidomi) muxe ich die beiden Files mit TMPG. Am Ende meckert TMPG irgendwas von XXXXXs Buffer overflow...File may have problems, oder so ähnlich. Nun gut File geschnitten mit Vidomi und danach beim Demuxen erkennt TMPG/DVD-Lab den Videoteil nicht mehr...

    Freue mich über jede Hilfestellung.
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Keine Ahnung ob das nu jetzt hilft,
    mir fällt nichts besseres ein dazu.
    Download: ReStream v0.9.0
     
  3. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Hi.
    Also das eigentlich beste Tool um gedemuxte Streams zu schneiden ist mpeg2schnitt. Ich weiss aber nicht genau, ob es die Dateien die udrec ausgiebt so ohne weiteres frisst. Aber wenn, dann kann man damit wesentlich komfortabler schneiden als mit Vidomi. Ausserdem sparst du dir das muxen/demuxen.
    Das muxen mit TMPGEnc ist leider nicht so ganz ausgereift. (Diese Fehler kommen AFAIK dann vor, wenn das Video eine höhere Bitrate hat als tmpgenc erwartet. Bei der ganzen Geschichte wird dann der Ton unsynchron!) Ich muxe deshalb immer mit bbMPEG. Das korrigiert nämlich diese Fehler. Man muss nur bei den "Program Stream Settings" unter "Forced mux rate" 0 einstellen (dann wird der Wert automatisch ermittelt und es kommt zu keinem Buffer-, hmm, war es nicht ein -underrun? Jetzt bin ich etwas verwirrt.)

    mfg
     
  4. flyingoffice

    flyingoffice Senior Member

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Mit Mpreg2schnitt lassen sich auf jeden Fall die udrec ES Aufnahmen schneiden. Bei der Weiterverarbeitung mit DVD-Lab müssen die Dateien aber nicht mehr gemuxed werden. Den Schritt kan man sich sparen. Einfach die geschnittenen Dateien in DVD-Lab rein und fertig.

    Gruß flyingoffice
     
  5. Illmatic

    Illmatic Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2001
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bonn
    Hey Genial! Mit MPEGSchnitt brauch ich dann ja nix mehr muxen/demuxen! Auch die Fehler beim udrec gestreamten File (bei TMPG) sind nicht mehr vorhanden.
    Vielen Dank!

    Das mit Restream muß ich noch testen...
     
  6. Illmatic

    Illmatic Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2001
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bonn
    Hab gerade mal Restream ausprobiert und die verschiedensten Optionen ausprobiert. Restream schreibt auch ein neues File ohne zu meckern. Das File ist aber trotzdem weder in PowerDVD, noch in DVD-Lab lesbar. DVD Patcher meldet übrigens, daß kein Sequenceheader gefunden werden kann.

    Hat einer noch eine Idee?
     
  7. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Hi.
    Wenn nix hilft dann versuch doch nochmal es zu muxen (bbMPEG;)) und wieder zu demuxen.

    mfg
     
  8. Illmatic

    Illmatic Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2001
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    BBMPEG gibt beim Versuch zu muxen einen error. Not a ...Video Stream. Die Files scheinen irgendwie zerstört zu sein.
     

Diese Seite empfehlen