1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Streaming Server

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von ShadowFlame, 7. September 2006.

  1. ShadowFlame

    ShadowFlame Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Da ich ein solches Praxis-Projekt noch nie in Angriff genommen habe und ich auch nicht weiß, ob meine Vorstellungen vielleicht ein wenig schwachsinnig sind, möchte ich gerne eure Meinung hören:

    Da mein Vater für seine Firma neuerdings Strichcodes benötigt, ist mir die Aufgabe zuteil geworden, diese an meinem Laser-Drucker zu drucken. Da ich aber nicht immer zu Hause bin und mein Vater wahrlich Angst davor hat, was am PC anzugreifen, dachte ich mir, ich könnte einen Print-Server aufstellen, auf dem ein Webserver läuft, über dem man per einfachster Browser-Oberfläche Strichcode-Druckaufträge erstellen kann (wär nämlich fein, wenn man von beiden PCs in unserem Haushalt jederzeit was drucken könnte - an meinem PC lass ich meinen Vater bestimmt nicht ran ^^).
    So viel zur Vorgeschichte. Vom wirtschaftlichen Standpunkt her würde sich der Aufwand sicher nicht lohnen, zudem käme es mit einem Netzwerkdrucker billiger. Da Ende Oktober in Österreich allerdings DVB-T eingeführt wird, und wir somit zwei alte Fernsehgeräte mit Tunern ausstatten müssten (außerdem wär DVB-T auf den beiden PCs auch was Feines ^^), dachte ich an einen Streaming Server, den ich zusammen am Print Server betreiben könnte.

    Bevor ich genau schreibe, was ich vor habe, hier ein kurzer Überblick über unsere Geräte:
    Esszimmer:
    - Analoges TV-Gerät mit Zimmerantenne [TV1]
    Wohnzimmer:
    - Analoges TV-Gerät [TV2]
    - Computer [PC1]
    - Router [R]
    - Tintenstrahldrucker [IJP]
    Schlafzimmer:
    - Computer [PC2]
    - Laserdrucker [LP]

    Und neu hinzukommen würder der [SERVER].

    Meine Idee war, den [SERVER] im Wohnzimmer aufzustellen und die beiden Drucker [LP] und [IJP] dran zu hängen.
    Außerdem wird der [SERVER] über eine DVB-T-Karte mit der Haus-Antennte verbunden.
    Bei den nächsten Schritten weiß ich nicht, ob das möglich ist:
    - Der Server hat zwei TV-OUT-Schnittstellen (gewöhnliches Antennenkabel), über die der zuvor empfangene DVB-T-Stream analog an die beiden Fernsehgeräte [TV1] und [TV2] weitergeleitet wird.
    - Außerdem sollen über Netzwerk zwei weitere Streams an [PC1] und [PC2] übertragen werden ([SERVER] -> [R] -> [PC1+2]).

    Dies würde dann bedeuten, dass der Server damit klarkommen müsste, gleichzeitig maximal 4 Streams weiterzuleiten, 2 über Netzwerk, was kein Problem sein sollte und 2 über analoge TV-Ausgänge. Nimmt das viel Rechenleistung in Anspruch?
    Wie funktioniert das mit dem Umschalten der Sender auf den beiden TV-Geräten? Funktioniert das weiterhin mit der Fernbedienung, wie bei normalem Antennenempfang, oder muss der [SERVER] angesprochen werden?

    Welche weiteren Möglichkeiten habe ich?
    Kann ich den [SERVER] auch als Aufnahme- und Wiedergabegerät verwenden?

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eure Antworten!
     

Diese Seite empfehlen