1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Streamen über Wlan: "corrupt audio frames" und video resync

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von TheCrazyLexx, 26. Mai 2005.

  1. TheCrazyLexx

    TheCrazyLexx Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2003
    Beiträge:
    205
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    habe eben mal versucht, über Wlan einen Film von Premiere Direkt zu streamen. Dabei sieht mein Netzwerk wie folgt aus:
    Die Dbox ist über eine Wireless Bridge mit dem Router verbunden, auf den dann mein Computer ebenfalls über Wlan zugreift. Alle Komponenten unterstützen dabei den g-Standard und übertragen somit mit 54MBit. Die Verbindung von meinem Rechner wird unter WindowsXP als "hervorragend" angegeben und habe auch keine Verbindungsprobleme (wie Geschwindigkeitseinbrüche o.ä.).

    Dennoch bekomme ich beim Versuch mit UDREC einen Stream aufzuzeichnen so alle zwei Minuten die Fehlermeldung "corrupt audio frame" und alle fünf Minuten einen "video resync".

    Woran liegt das Problem? Kann ich vielleicht die Datenrate ausreichend heruntersetzten, in dem ich z.B. nur zwei (statt drei) Audiospuren mit streamen lasse? Sollte eine 54Mbit wireless Verbindung nicht ausreichend Reserven zum Streamen haben?

    Bin für jeden Tipp dankbar,
    Tom
     
  2. Ringmayer

    Ringmayer Senior Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Cologne
    Technisches Equipment:
    DM-7020HD + Drehanlage mit Stab HH100 Rotor
    AW: Streamen über Wlan: "corrupt audio frames" und video resync

    Die dbox besitzt nur einen 10 MBit Netzwerkanschluss, da reicht dein Netzwerk locker aus. Ich tippe mal nicht auf ein Netzwerkproblem, sondern eher was mit udrec.

    Meine dbox hängt ebenfalls an einem W-Lan und ich hatte noch nie Probleme mit Streamen oder Wiedergabe. Allerdings streame ich direkt über einen NFS Server.
     
  3. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Streamen über Wlan: "corrupt audio frames" und video resync

    Das Problem könnte sein, das sich die Box und der PC das Wlan teilen. Somit steht wesentlich weniger Bandbreite zur Verfügung. Versuch mal, eine Strecke per Kabel zu überbrücken.
     
  4. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Streamen über Wlan: "corrupt audio frames" und video resync

    Ich dachte immer das geht bei Premiere Direkt nicht.

    bye Opa
    :winken:
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.366
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Streamen über Wlan: "corrupt audio frames" und video resync

    Wer sacht das?
    Gruß Gorcon
     
  6. kuehlo

    kuehlo Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Schönberg/Holstein
    Technisches Equipment:
    Nokia Dbox2,2x,Philips DVDR890,Athlon 64/3200,
  7. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Streamen über Wlan: "corrupt audio frames" und video resync


    Na denn erkläre mir mal wie das geht. Da du ja hier Moderator bist muss es ja Legal sein. Ich lerne gern was dazu.

    bye Opa :winken:
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.366
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Streamen über Wlan: "corrupt audio frames" und video resync

    Die Frage war, ob es geht und die habe ich mit "Ja" beantwortet.
    Da die Linux Software aus Lizenz Gründen keinen Kopierschutz erzeugen darf (wobei MV generell beim Streamen keine Rolle spielt), kann man auch von Direkt aufnehmen oder Streamen, ob man es dabei gegen die AGBs verstösst, muß jeder mit sich selbst ausmachen.
    Gruß Gorcon
     
  9. grtweb.de.ms

    grtweb.de.ms Board Ikone

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Dreieich
    AW: Streamen über Wlan: "corrupt audio frames" und video resync

    Und selbst wenn der MV mit aufgezeichnet wird kann das einem egal sein.
    Denn man umgeht ja nicht den Kopierschutz man zeichnet Ihn mit auf. Und das (so viel ich weiß) erlaubt. Zudem gibt es viel DVDs (Harry Potter) die ebenfalls MV sind und die man ohne Props abspielen kann. Ich kann nur Raten:
    Eine strecke per kabel. Dann reicht sogar ein 11mbit WLAN
     
  10. TheCrazyLexx

    TheCrazyLexx Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2003
    Beiträge:
    205
    Ort:
    NRW
    AW: Streamen über Wlan: "corrupt audio frames" und video resync

    Interessanter Gedanke, werde dann mal die DBox per Kabel an den Router anschließen und von dort wireless zum Rechner - mal sehen, ob das was verändert.

    Wie sieht es denn in diesem Zusammenhang mit einer Ad-Hoc Verbindung aus? Würde es einen Unterschied bei der Performance machen, wenn ich nicht über den Router gehe, sondern direkt zwischen PC und der Wireless-Bridge an der DBox eine Verbindung herstelle?
     

Diese Seite empfehlen