1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stoiber will Film absetzen!

Dieses Thema im Forum "Kino, Blu-ray und DVD" wurde erstellt von Eike, 20. Februar 2006.

  1. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.710
    Ort:
    Magdeburg
    Anzeige
    Der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber hat die Absetzung des türkischen Films "Tal der Wölfe" gefordert.

    "Dieser unverantwortliche Film fördert nicht die Integartion, sondern sät Hass und Misstrauen gegen den Westen", wir Stoiber in der "Bild am Sonntag" zitiert. Und weiter: "Ich fordere die Kinobetreiber in Deutschland auf, diesen rassistischen und antiwestlichen Film Hass-Film sofort abzusetzen".

    Auch der Zentralrat der Juden in Deutschland appelierte an die Kinobesitzer, den Film sofort abzusetzen. Wer den Film zeige unterstütze den Hass auf jüdische Menschen, wird die Vizepräsidentin des Zentralrates Charlotte Knobloch in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" zitiert.

    Meine Anmerkung dazu und zum Film:

    "Tal der Wölfe" ist eigentlich eine Kinoverfilmung einer sehr erfolgreichen türkischen TV-Action-Serie. darin geht es um die tatsächlich passierten Verschleppungen tükischer Soldaten durch amerikanische Elitetruppen im Nortirak. In der mit 8,4 Millionen Euro teuerste türkische Film aller Zeiten nimmt ein türkischer "Rambo" Rache - ein gigatischer Publikumshit in der Türkei.
    Aber auch in Deutschland läuft der Film in über 60 Kinos tolle Quoten ein. Vorwiegend beim jungen türkischen Zielpublikum. Wenige Deutsche verirren sich aber auch in den Film und reagieren meist irritiert auf die umgedrehten Rollenspiele. Im Gegensatz zu vielen amerikanischen Action-Filmen sind eben hier die Amerikaner und nicht dubiöse Leute eines für uns fremden Glaubens die Bösen. Daran muß man sich eben halt gewöhnen.
    Nicht von der Hand zu weisen ist die Wirkung auf das Publikum das offensichtlich angestaute Gefühle bedient. Und da mit recht plumpen Mitteln. Wie übrigens in jedem Actionfilm. Laut Zeitungsberichten hat die Ermordung eines Amerikaners mit einem Krummdolch zu Jubelszenarien in Kinos geführt.

    Unabhängig vom Inhalt eines meist immer Sinnbefreiten Actionfilms (in meinen Augen) ist die gewollte politische Absetzung eines Films abzulehnen. Unter strengen Vorgaben dürfte so mancher plumper Streifen, auch aus den USA oder sonst woher, gar nicht an den Start gehen.
    Wollen wir diesen Eingriff?
     
  2. MX2005

    MX2005 Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    269
    AW: Stoiber will Film absetzen!

    Ich kann Stoiber nur zustimmen. Ich habe den Film zwar nicht gesehen, aber der zentralrat der Juden wird ja nicht umsonst so reagieren, und dass die USA in Europa schon genug dämonisiert werden, wird wohl niemand abstreiten können.

    Was sind das eigentlich für "Menschen"? :mad: Über die US-Politik lässt sich streiten, aber so etwas ist doch krank! Das erinnert ja an Propagandafilme der Nazis... und du versuchst es zu rechtfertigen.:rolleyes:
     
  3. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.710
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Stoiber will Film absetzen!

    Ich rechtfertige gar nichts, aber sind ähnliche gelagerte amerikanische Filme nicht genauso Gewaltverherrlichend?
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Stoiber will Film absetzen!

    Das sehe ich auch so.
    So richtig erkennen tut man das aber meist erst wenn man mal einen Film von der anderen "Seite" gesehen hat.

    Wenn man nach "Zensur" schreit, dann bitte nicht einseitig.

    Gruß Gorcon
     
  5. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.568
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Stoiber will Film absetzen!

    Naja, die Israelis sind nun auch keine Kinder von traurigkeit und nur weil der Zentralrat auf irgendetwas reagiert gleich mit Verbote zu reagieren:eek:
    Wenn wir immer auf Stoibi hören würden...
    Viel schlimmer wir konnten durch die amerikanischen Regierung und deren Medien live im Krieg dabei sein.Und da sind echte Menschen gestorben.

    Wenn wir uns durch einen Film bedroht fühlen dann können wir den Laden gleich dicht machen.
    Und nicht jeder der Rambo geschaut hat wollte nach Vietnam und Kriegsgefangene retten;)
     
  6. MX2005

    MX2005 Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    269
    AW: Stoiber will Film absetzen!

    Ich schreie nicht nach zensur, ich bin auch nicht der Meinung, dass der Film in D verboten werden sollte, ich teile lediglich die Meinung Herrn Stoibers in Bezug auf Inhalt/Aussage des Films. Da der Film wohl eher schlecht sein soll, wird er (zumindest außerhalb islamischer Länder) sowieso keinen großen Zuspruch finden.

    Der Spaß hört aber dann auf, wenn zur Gewalt gegen eine bestimmte Religion aufgerufen wird bzw. dieses Verhalten verherrlicht wird. Das verstößt gegen das GG.

    Ich war noch nie in einem Kino (weder hier, noch in anderen Ländern Europas, noch in den USA) in dem gejubelt wurde, wegen einer solchen Szene. Das ist doch abartig!
     
  7. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Stoiber will Film absetzen!

    Es gibt ja wirklich eine Menge Filme, in denen sind die Amis "die Guten" und
    die anderen die blutrünstigen, angriffslustigen Bestien. Das geht ja z.T. schon
    bei James Bond los! ;)

    Und nun kommt einer, der macht das mal "andersrum". Gestützt vielleicht auch
    noch auf die Bilder aus der Realität, die uns täglich aus der Glotze entgegen
    flimmern. Und plötzlich ist das Geschrei groß. So eine verlogene Bande...:eek:
     
  8. Stilgar

    Stilgar Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Offebacher Bub
    AW: Stoiber will Film absetzen!

    Ich finde man sollte nicht so einen Hype um diesen Streifen machen.
    Je mehr das Thema ind den Medien und der Politik aufgenommen wird, umso mehr steigt das Interesse an diesem Film. Gerade so etwas macht den Film für Zuschauergruppen interessant, welche sich das Ding gar nicht erst angeschaut hätten.
    Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass wenn der Film sein Zielpublikum erreicht hat, er nach 2-3 Wochen von selbst aus den Kinos verschwindet.
    Aber dafür ist jetzt bereits zu Spät. Denn jetzt ist es 'in' das Ding gesehen zu haben...

    Als Beispiel für die 'Gegenseite':
    Als z.B. 'Red Dawn' (Die rote Flut) damals bei uns ins Kino kam, und Demostrantengruppen vor dem/den Kino(s) aufliefen und die Absetzung forderten, bekam ein schlechter US-Propagandastreifen, wo u. a. ein High-School-Schüler seinen Klassenkameraden hinrichtet weil er dem Feind (Kubanern) informationen über die Widerstandsgruppe zukommen lies, eine Publicity und dadurch einen Zulauf, der den Film so bekannt gemacht hat, das man ihn heute noch kennt.
    Wäre das nicht passiert, wäre der Film nach 2 Wochen in der Versenkung verschwunden.

    Ob nun ein Amerikaner von einem Türken unter Jubel des Publikums niedergemacht wird, oder oben beschriebene Szene aus 'Red Dawn' die Amis zum Singen der Hymne inspiriert ist ganau das geiche.

    Prinzipiell bin ich sowieso gegen jedwedes Verbot von irgenwelchen Medien solange sie nicht die Grundrechte verletzen.
     
  9. MX2005

    MX2005 Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    269
    AW: Stoiber will Film absetzen!

    Hier wird nicht zur Gewalt gegen Christen (oder anderen religionen) aufgerufen. Der Vergleich mit James Bond ist ja wohl lächerlich. :rolleyes:
     
  10. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Stoiber will Film absetzen!

    Da hat ja mal wieder jemand ausgesprochenes Fingerspitzengefühl bewiesen ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt so einen Film in die Kinos zu bringen.
     

Diese Seite empfehlen