1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Steuergelder für die fetten Fussballmanager

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von noeler, 4. April 2002.

  1. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Anzeige
    Hi,

    gerade im Radio ( FFH Sendet im Rhein-Main Gebiet )

    Der DFB will eine Buergschaft ueber 200 Mio pro Jahr vom Bund wenn Kirch in Insolbenz geht damit die Fussballclubs weiter bestehen koennen.

    Ich finde so etwas eine Frechheit vom DFB, jetzt einfach Geld vom Staat zu wollen nur weil in einigen Clubs unfaehige Manager sitzen.

    Achso, noch im Radio, dass Kirchmedia wohl morgen ( Freitag ) Insolvenz anmelden wird. Heute laufen ja die Verhandlungen mit premiere in L.A.

    CU
     
  2. TS

    TS Neuling

    Registriert seit:
    22. Februar 2002
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Berlin
    kann mich nur anschließen,
    auf die Art und Weise gibt es keine Schwarzseher mehr, da sie ja auch Steuerzahler sind und Premiere mit finanzieren ... eigentlich ein geniales indirektes Abo.

    by
     
  3. Frank M

    Frank M Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    OL
    Technisches Equipment:
    Octagon 1028
    Nun ja wenn er dann geht der Kirch mitsammt Premiere dann hinterläßt er wenigstens sein Erbe.

    Hoffnungslos überteuerte eingekaufte Übertragungsrechte.
    (Niemand hat ihn gezwungen diese zu kaufen)

    Und als Rattenschwanz somit an das Geld gewöhnte und mitlerweise auch teilweise darauf angewiesene Fußballclubs die nicht mehr ohne das Geld können oder wollen.

    Gruß
    Frank M
     
  4. Elmo

    Elmo Gold Member

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    1.837
    Ort:
    Hattingen
    Tja, so sind halt heute unsere Politiker:
    Populismus statt Idealismus...... [​IMG]

    War ja klar, ist ja schließlich Wahljahr.

    Firmen gehen pleite, aber die "Rettung" unfähiger Budesligavereine betrifft ja mehr Leute als die Angestellten von Kirch-Media, Dornier, Holzmann, Herltiz,......

    Das ist Verschwendung von Steuergeldern! [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [ 04. April 2002: Beitrag editiert von: KarstenN ]</p>
     
  5. Sat-Champ

    Sat-Champ Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2002
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Stimmt! Pure Verschwendung!!!!!!! [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Wenn meiner Firma das Geld ausgeht, geht sie auch in Insolvenz, da bürgt der Staat auch nicht für mich, aber damit die faulen "Stars" auch weiterhin ihre Mio. scheffeln können, gebn wir ihnen doch gerne das Geld, wir haben es ja schließlich im Überfluß und wissen eh nicht mehr, wohin damit...

    Es gibt nur eins: Pleite gehen lassen, alle Klubs, die es ohne Kirch nicht schaffen, sind selber schuld. Wenn ich meine ganze Finanzplanung auf 1 Einnahmequelle baue, habe ich es eben nicht besser verdient als zum Konkursrichter zu gehen!!

    Wenn ich mir das so ansehe, glaube ich, im nächsten leben lerne ich Konkursverwalter [​IMG] [​IMG]
     
  6. anubi

    anubi Senior Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    226
    Ort:
    ~
    Und ich werde Fußballstar!!!! [​IMG]
     
  7. Silo

    Silo Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2001
    Beiträge:
    90
    Ort:
    oldenburg
    Das werden die nicht durchkriegen. Überlegt mal: dann zahlen wir diesen Stehgeigern wie dem Effenberg seine 5 - 6 Mio's ?? Ein Hammer !! Sollen die Clubs doch sehen wie sie es gebacken kriegen. Wenn die seriös kalkuliert haben gehen die auch nicht daran Pleite. Lass doch ein paar über den Jordan gehen, na und ??
     
  8. Olum

    Olum Senior Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Monaco de Bavarese
    @KarstenN
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>War ja klar, ist ja schließlich Wahljahr.

    <hr></blockquote>

    Es wird einem in einem Wahljahr schon einfach gemacht, um wählen zu gehen.
    Schröder--------Holzmann
    Steuber --------Bayern LB/ Kirch
    Stimmt die Politik, dann freut sich der Mensch.
     
  9. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Der Kanzler hat schon recht:

    Brot und Spiele braucht das Volk, da hat sich seit dem alten Rom nicht viel verändert. Die Gemüter der Menschen sind doch meist eher schlicht und strauchelnde Fussballvereine kann sich kein Kanzler in einem Wahljahr erlauben. Es lebe unser Medien-Kanzler !

    Das schlimme ist nur, sitzt ein anderer auf dem Stuhl, dann würde der das auch machen. Ich könnte echt kotzen, unsere Politik hat ein Schoss raus. Alle gehen Pleite, aber die Millionarios müssen gehalten werden. Der Fussball hat den Bogen überspannt und jetzt bekommt er die Quittung. Sollen sie doch ihr eigenes Pay-Tv machen. Haben sie ja immer angekündigt und damit die Rechtepreise nach oben getrieben. Die Fussballvereine sind mit Schuld an dem Debakel, die sollen ruhig auch eine Quittung bekommen.

    Die Frage ist, ob dir Regierung das überhaupt darf. Denn in der EU müssen Subventionen (auch Kredite zu nicht marktüblichen Preisen sind Subventionen) angemeldet werden. Die anderen Länder schenken den Vereinen ja auch kein Geld. Das ist Wettbewerbsverzerrung! Herr Monti, bitte einschreiten (der ist ja sonst immer dabei)!

    [​IMG]
     
  10. Elmo

    Elmo Gold Member

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    1.837
    Ort:
    Hattingen
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Olum]Stimmt die Politik, dann freut sich der Mensch.</strong><hr></blockquote>

    Tja, genau da liegt aber das Problem: Die Politik stimmt schon seit einer Ewigkeit nicht mehr. Seit etlichen Jahren haben wir in den Parteien keine Idealisten mehr. Nur noch Selbstdarsteler (CDU im Bundesrat), Machtgeile (Grüne/FDP beugen sich ständig der SPD/CDU und verarschen damit die eigenen Wähler), Geldgeile (Diäten steigen komischerweise immer, Nullrunde, was ist das?!?) und Blender (SPD und alle anderen genauso).

    Zurück zum Thema:

    !!!KEIN €-CENT FÜR VERWÖHNTE BUNDELIGAPROFIS UND UNFÄHIGE MANAGER!!!
     

Diese Seite empfehlen