1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Steuererhöhungen, Prinzipienlosigkeit und Vorratsdatenspeicherung

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von solid2000, 28. Oktober 2005.

  1. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    Anzeige
    Na da braut sich ja eine tolle Suppe bei der grossen Koalition zusammen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,382052,00.html

    Erst was von Steuern vereinfachen, senken usw reden und nun plant CDU/SPD genau das Gegenteil.

    Da hat der gute Guido vollkommen Recht. Vor der Walh angeblich MwSt erhöhen um Lohnkosten zu senken. Nun will man um bis zu 4 Punkte erhöhen um Haushaltslöcher zu stopfen. Und das dann ohne Entlastung der Lohnnebenkosten. Klasse. :wüt:

    Sehr gute Idee! Warum sollen auch immer nur die kleinen Leute für alles zahlen während die gut Verdiener sich immer mehr Gelder und Zinsen anhäufen und immer weniger Steuern zahlen. :)

    Na Klasse. Steuer- und Sozialabgabenerhöhungen auf breiter Front. Ja so kurbelt man die Binnenkonjunktur richt kräftig an. :rolleyes:

    Na toll. Stasi Mielke hätte an dem System seine wahre Freude gehabt. Schön das die grosse Koalition ein neues Stasi System aufbauen will. Aber selbstverständlich nur im Kampf gegen den Terror. Was aus solchen Massnahmen wird sieht man ja am Gesetz für die Steuerehrlichkeit. Erst wurde nur "internationale Finanzströme von Terroristen" überwacht und Konten abgefragt. Heute kann jede Behörde ohne Richter und Überwachung in den Konten von Bürgern schnüffeln. Ebenso wird der Datenschutz und das Telekomunikationsgeheimniss früher oder später gänzlich fallen. :wüt:


     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2005
  2. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Steuererhöhungen, Prinzipienlosigkeit und Vorratsdatenspeicherung

    ... und das Volk schaut zu.
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Steuererhöhungen, Prinzipienlosigkeit und Vorratsdatenspeicherung

    nein, das Volk weiß es garnicht.
    Und das ist gut so, zurück in die Vergangenheit. Es muß ein System herrschen, wo die Leute, die ja schließlich aarbeiten, auch was davon haben, sie müssen sich schon rein äußerlich von denen abgrenzen, die das nicht tun. Hat man Euch in der Schule den Kapitalismus nicht gelehrt? :eek:

    E.Stoiber:"Den Schülern muß wieder mehr gelernt werden." Der Mann weiß wovon er spricht. ;)



    ____________________________________________
    Na wie denn nu?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2005
  4. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Steuererhöhungen, Prinzipienlosigkeit und Vorratsdatenspeicherung

    Versatel hält sich halt an die noch geltenden Gesetze! So muss es sein und dafür sollte man sie loben! Nicht-Rechnungsrelevante Daten müssen sofort gelöscht werden!

    Allerdings wollen genau das CDU/SPD und die EU Innenminister ändern. Dann sollen nicht nur Rechnungsdaten auf Vorrat gespeichert werden sondern auch erfolglose Telefonanrufe, Verbindungsdaten von Emails die versendet wurden usw. Und das ganze am liebsten für 12 Monate. Schön wenn der Staat dir sagen kann an wenn du letzes Jahr zu Weihnachten Emails geschickt hast und wenn du alles so zu Silvester angerufen hast. :mad:

    Warum führt man das System eigentlich nicht bei der Post ein? Bei jedem Brief der aufgegeben wird sollte sich der Postbeamte die Personalien des Absenders notieren und an wenn er den Brief aufgeben hat. :rolleyes:
     
  5. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Steuererhöhungen, Prinzipienlosigkeit und Vorratsdatenspeicherung

    Das würde selbst der letzte Depp als STASI-Methode erkennen, sowas geht nicht. Dafür gibt's ab diesem Jahr den biometrischen Reisepass und ab 2007 den biometrischen Personalausweis - das Volk merkt gar nicht mehr was die da planen, um Terrorabwehr geht das da gar net.
     
  6. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Steuererhöhungen, Prinzipienlosigkeit und Vorratsdatenspeicherung

    Mann kann den Eindruck gewinnen die Politik hat Angst vorm Bürger. Denn die meisten neuen Bespitzelungssystem richten sich ja offensichtlich nur gegen den normalen Bürger. Richtige Terrorist lachen sich darüber kaputt. Der geht dann halt in die Telefonzelle um jemanden zu kontaktieren. Ich hingegen als normalere Bürger habe keine Lust jedesmal in die Telefonzelle zu latschen um unbemerkt zu telefonieren!

    Und überhaupt. Selbst diese tollen biometrischen Systeme bringen viel mehr Unsicherheit als jetzt! Durch die automatisierte biometrische Kontrolle verlassen sich die Grenzbeamten dann im Zweifel immer darauf das das System schon richtig funktioniert anstatt sich die Leute und den normalen Pass mal genauer anzusehen. Stattdessen wird jeder durchgewunken an der Grenze wo die biometrische Prüfung grünes Licht gibt! Bravo!

    Bruce Schneier schrieb mal das man sich auf die sozialen Kompetenzen der Beamten verlassen sollte und nicht auf automatisierte Systeme. Z.b. wenn ein reisender nervös ist und auffällig ist sollte man ihn kontrollieren. Stattdessen kann es nun passieren das man an persönlichen Kontrollen durch Grenzbeamten spart und sich nur noch auf die Technik verlässt.

    Und was ist mit Bürgern die nicht so oft mit biometrischen Systemen reisen. Da kann es bei dem Scan zu Fehlfunktionen kommen und dann wird man erst normal gefilzt obwohl man eigentlich völlig unverdächtig ist.

    Was passiert wenn die RFID Passdaten mal von $BÖSE_TERRORISTEN geklaut werden und dann zur Fälschung von tausenden Pässen genommen werde oder für anderen Schabernack wie Betrug usw. mag ich mir gar nicht ausmalen.

    Ne dieser ganze Biometrie und RFID ******* wird kein bischen mehr Sicherheit bringen. Nur kann dann jetzt jeder mich auf Schritt und Tritt unbemerkt verfolgen wo ich mit meinem RFID Chip lang laufe.
     
  7. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Steuererhöhungen, Prinzipienlosigkeit und Vorratsdatenspeicherung

    Das mit dem biometrischen Paß ist der größte Humbug der Geschichte. Die jetztigen Reisepässe Made in Germany sind auch schon fälschungssicher. Das Problem ist das "Verschwinden" von nicht-ausgestellten Pässen oder Mitarbeiter z.B. in der Bundesdruckerei. Will ich einen gefälschten Paß, dann erpresse ich einen Mitarbeiter der Bundesdruckerei oder mache ihm eine Freude (Geld, Reisen, Nutten wie bei den VW-Betriebsräten).

    Terroristen wissen viel besser, wie man das macht als ich in meiner bescheidenen Phantasie. Oder ich überfalle einen Transporter mit nicht-ausgestellten Pässen.

    Diese Woche kam eine Simpsons-Episode, in der die Kinder bei Eltern oder Verwandten einen Tag auf Arbeit waren. Bart war bei seinen Tanten in der Führerscheinstelle (DMV). Die sind ja nicht gerade die Fleißigsten und als sie sich auf den Feierabend "vorbereiteten", machte Bart ein Paßbild und druckte sich einen Führerschein. Aus die Maus!!


    Biometrische Pässe gab es in Deutschland übrigens bereits schon einmal, als man Menschen zwang, den Vornamen Sara oder David zu tragen...
    Da gab es auch Schädelvermessungen als Pseudowissenschaft, und die Stasi sammelte Geruchsproben von Menschen...

    Spanien hat unter Franco auch biometrische Ausweise eingeführt. Der Mann ist ja ein Vorbild in Sachen Menschenrechte.... Genützt hat es den Spaniern leider nicht, als die Pendelerzüge in die Luft gingen....

    Somit ist der Sinn dieser Maßnahme völlig zweifelhaft, außer für die an Alterstarrsinn leidenden Otto Schily und Günter Beckstein.

    Was ist Der Unterschied zwischen Otto Schily und Gott? - Gott weiß, das er nicht Otto Schily ist...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Oktober 2005
  8. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Steuererhöhungen, Prinzipienlosigkeit und Vorratsdatenspeicherung

    * malindiezukunftblick *

    Quelle : Wiki - Flucht ins 23. Jahrhundert

    Wie lange wird's bei uns dauern ?
     
  9. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Steuererhöhungen, Prinzipienlosigkeit und Vorratsdatenspeicherung

    Das Problem ist das Beamte ihr Hirn abschalten und sturr ihre Anweisungen ausführen. Beamte sind Staatsdiener und eben keine "Bürger" was sie auch gerne betonen, da hat sich nichts geändert und statt zu sagen was ihr da macht ist Müll haben alle geschwiegen Beamte (sowieso die führen nur aus) und das Volk (betrifft mich ja nicht). Wenn es zu spät ist sollte man nicht aufwachen.
     
  10. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Steuererhöhungen, Prinzipienlosigkeit und Vorratsdatenspeicherung

    @Casper
    Erschrecken wie langsam aber sicher einige Innenminster der EU auf diese Gesellschaft hinarbeiten. :(

    Die USA arbeiten doch schon an einem "Gehirnscanner" im Kampf gegen den Terror und das ohne Witz:

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/16/16777/1.html

    Ich glaube Beckstein und Schily kriegen feuchte Träume wenn sie so einen Gehirnscanner installieren dürften. Auch erschreckend wie real an solchen System gearbeitet wird. Es ist lange keine SciFi mehr. :(
     

Diese Seite empfehlen