1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Steuerausfälle durch Öko-Steuer

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Uwe Mai, 27. April 2004.

  1. Uwe Mai

    Uwe Mai Gold Member

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    1.781
    Ort:
    BW
    Anzeige
    Die erhofften Mehreinnahmen durch die Öko-Steuer von rot-grün schmelzen zusammen.Viele deutsche Spediteure bleiben nur mit billigerem ausländischen Kraftstoff international wettbewerbsfähig.Wann immer es geht wird der teure deutsche Sprit gemieden.Auch fast alle grenznah lebende Bürger tanken mittlerweile in Nachbarländern.Die Preisdifferenz bei Diesel zw. Deutschland und Österreich beträgt zum Beispiel rund 15 Cent!(~29 Pfennig boah! )Viele dt. Tankstellen mussten bereits aus Kundenmangel schliessen.In den Nachbarländern freut man sich indessen über die neuen dt.Kunden.Einzig in den Niederlanden ist der Kraftstoff noch teurer als in D.
    Die Öko-Steuer ist wohl eine reine grüne Ideologie-Steuer,die imensen Schaden anrichtet,der aber wohl von rot-grün nicht gesehen wird oder (noch schlimmer) in Kauf genommen wird.Wann wacht man in Berlin endlich auf und stoppt diese Abzocksteuer wüt

    Eure Meinung?
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Richtig, diese Steuer hat die SPD nur unterstützt, um die Grünen ruhig stellen zu können. Schröder hat die Steuer nie gewollt, und wie Clement erst kürzlich durchblicken ließ, hält er von ihr in dieser Form auch nicht viel.
    Die Grünen haben ( man erinnnere sich) 1998 auf ihrem Parteitag offiziell als Ziel 5 DM pro Liter also 2,55 Euro /l als Ziel beschlossen.

    Dass es sich dabei nicht um eine "Öko"steuer, sprich im Sinne der Umwelt handelt, beweist doch nur ihr Verwendungszweck - nämlich die Rentenkasse.
    Länder wie Luxemburg ( Liter Diesel derzeit 64 cent) oder Belgien ( Diesel 74 cent) sind anscheinend in der Lage, ihre Renten ohne Tankstelle zu finanzieren.

    Wir aber haben eine ideologisch geprägte Regierung, die aufgrund einer völligen Konzeptlosigkeit zu größeren Umstrukturierungen nicht fähig ist. Das Einführen von Steuern ist dabei noch das einfachste, also wirds gemacht.

    unsere Opposition bietet derzeit leider auch keine Konzepte, aber man hätte wenigstens diese völlig unsinnige Steuer nicht eingeführt.
     
  3. rabbe

    rabbe Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    4.882
    Ort:
    im immer noch wilden Osten
    Zumindest nicht unter den gleichen Namen winken .
     
  4. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    stimmt!

    Sogar in Polen stellt man jetzt deutsche Leute ein, damit man den Kunden auch eine deutschsprachige Bedienung bieten kann!
    (wird der Schröder wieder jubeln, dass die EU-Osterweiterung doch den Deutschen zugute kommt sch&uuml )

    Schröder: Du hast total verkackt! Verzieh Dich mal schleunigst wieder in Dein spießiges Hannover...
     
  5. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    Das witzige an der Geschichte ist, dass wir im unteren Bereich der Spritpreise liegen läc Teuer wird es erst durch Mineralölsteuer, EBV und MWST läc aber keine Angst, dass war noch nicht das Ende. Da es immer neue Gesetze gibt ( z.B. wie eine Tankstelle auszusehen hat, welche Technik installiert ist, wie der Transport zu erfolgen hat, welche Bestandteile der Sprit haben darf usw usf ) ist das Ende der Spirale noch lange nicht erreicht. Wenn eine Firma gezwungen wird neue Leute nur für die Umsetzung von Gesetzen einzustellen, wird das den Preis garantiert nicht senken. Schwefelarmen/ schwefelfreien Kraftstoff gibt es auch nicht für lau. Also keep cool, die meisten Leute haben nun mal rot/grün gewählt obwohl sie die Forderungen nach 5 DM/ltr kannten . Da es aber für viele wichtiger war Stoiber zu verhindern ( siehe auch hier im Thread) ist dies ganz einfach mal ein Teil des Preises den die Menschen zahlen müssen. Die nächste Runde kommt bestimmt, und das es Pläne für eine Erhöhung der MWST um 2-3 Prozent gibt ist ja auch nicht unbekannt ( es soll Politiker geben die sogar 4-5% fordern ). Allerdings werden sicher auch CDU/ CSU zu diesem Mittel greifen winken

    RR

    <small>[ 28. April 2004, 07:58: Beitrag editiert von: riffraff ]</small>
     
  6. superchango

    superchango Guest

    Zur Information:
    "Beim Regierungswechsel 1982 lag die Mineralölsteuer bei 51 Pfennig pro Liter. Nach 16 Jahren Regierung Kohl liegt die Benzinsteuer heute bei 1,08 Mark für verbleiten und bei 98 Pfennig für unverbleiten Sprit. Der Mineralölsteuersatz wurde somit rund verdoppelt."
    Damals hieß es halt Mineralölsteuer, "Öko" lässt sich schlecht verkaufen, obwohl Angela Merkel in ihrer Funktion als Umweltministerin damals vehement eine Erhöhung der Benzinpreise gefordert hat. Nach der verlorenen Wahl scheint sie das aber vergessen zu haben, wie übrigens die meisten CDU-Wähler.
     
  7. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    Ist richtig, nur das Problem ist halt, dass nicht Fr.Merkel sondern Hr.Schröder hochgesetzt hat winken Wenn Du auf meinen letzten Satz schaust wirst Du feststellen, dass ich ansonsten Deiner Meinung bin. Aber keine Sorge, ich hab mich vor kurzem mit einem grünen Bundestagsabgeordneten unterhalten dürfen der mir sagte, dass das Ziel der 5DM ( 2,50€) noch nicht augegeben wurde

    RR
     
  8. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    Die sollte man ausräuchern!

    Gestern habe ich auch einen Bericht über unser Steuerdeutschland gesehen. Mit der Öko- und mit der Anhebung der Tabaksteuer haben sich unsere Politiker ins eigene Fleisch geschnitten. Das kann denen aber egal sein, solange sie noch die Hand aufhalten können.

    Übrigens wäre es egal, wen man wählen würde. Die machen alle das Gleiche (falsch).
     
  9. Uwe Mai

    Uwe Mai Gold Member

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    1.781
    Ort:
    BW
    @Superchango
    Na ja,die letzte Steuererhöhung beim Kraftstoff ging nun mal von den Grünen aus.Ein Grossteil der 15 Cent die das Ausland billiger ist,gehen schon auf deren Kappe.
    Auf Dauer geht das nicht gut.Das kann jeder ohne Glaskugel vorhersagen. w&uuml;t
     
  10. superchango

    superchango Guest

    Klar, man ärgert sich immer über die letzte Steuererhöhung. Aber schau Dir doch nur mal die (Mineralöl)-Steuererhöhungen zu Zeiten Kohls und der selbsternannten "Steuersenkungspartei" FDP an. Sie haben uns erst auf das hohe Steuerniveau beim Benzin geführt, und alles ohne "Öko". Ich bin mir sicher, wenn die Ökosteuer in einer ganz normalen Mineralösteuererhöhung aufgegangen wäre, gäbe es kein Geschrei. Aber sobald irgendwö Öko draufsteht, gehen bei vielen die Scheuklappen runter.
     

Diese Seite empfehlen