1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sternverteilung um Unicable erweitern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von bergblick123, 29. Dezember 2012.

  1. bergblick123

    bergblick123 Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS90
    Kathrein BZD40
    Kathrein UAS484
    Spaun SMK5562F
    Spaun SBK5501NF
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Ich habe vor ca. 5 Jahren meine Satanlage mit den Komponenten lt. Signatur zusammengestellt. Jetzt möchte ich an eine Endstelle des Multischalters einen Twinreceiver "voll" nutzen. Kabel legen kommt nicht in Frage.

    Zu Lösen wäre das Problem - nachdem was ich bisher gelesen habe nur mit diesen zwei Optionen:

    1. Stacker/Destacker (gefällt mir aber irgendwie nicht so gut...)

    2. ein Unicable Multischalter einbauen (find ich besser - und kaum teurer)

    Jetzt meine Fragen ;)

    1. Die bisherige Stromversorung und der Multischalter (Zwei Komponenten) sind ja von Spaun. Kann ich da z.B. den Kathrein EXR2541 dazwischenklemmen? Eine Stomversorung bräuchte ich ja nicht (ist ja in der ersten Komponente von Spaun enthalten).

    2.Oder muss ich das Spaun SUS5541NF nutzen? (vielleicht sogar das NFA mit Stomverorgung?)

    3. Falls beide gehen würden - was wäre denn besser für einen Kathrein UFS913 (oder ist'd dem egal?)

    4. Brauch ich bei einem Unicable System andere Enddosen? oder einen Schlußwiederstand??

    Ich freu mich über jede Hilfe!
     
  2. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sternverteilung um Unicable erweitern

    Ich würde an Deiner Stelle den SUS5541 F nehmen. Die Stammleitunsverstärkung der NFA-Variante ist unnötig. Den würde ich hinter SBK und SMK setzen. (Also LNB-SBK-SMK-SUS)
    Stromversorgung erfolgt über den SBK.
    Bei dem UFS913 kannst du die Frequenzen frei eingeben, als kein Problem mit den Spaun.
    Für Unicable brauchst Du eine andere Dose, nimm hier entweder eine Axing SSD5-18 oder eine Spaun UNiSocket 318, für beide brauchst Du einen DC-entkoppelten Abschlußwiderstand.
    Wenn Du noch einen Abgang am Multischalter frei hast, kannst Du auch den Spaun SUS 21 F (sowas wie der Minirouter) verwenden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2012
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sternverteilung um Unicable erweitern

    Welche Komponenten von Spaun sind das? In der Signatur steht nix. Wenn die nicht deaktivierbar Standby-gesteuert sind, dann ginge EXR 2541 nicht oder allenfalls mit einem Trick zum Ansteuern der Standby-Schaltung.

    Wenn Du nur einen Anschluss für den Twinreceiver umstellen möchtest, kann die Dose i.d.R. bleiben. Konkret hängt das vom Unicablebaustein bzw. dessen Verstärkung (respektive geregeltem Ausgangspegel) ab.


    Edit: Eben im Profil gesehen, dass SBK 5501 NF + SMK 5562 F eingesetzt werden.

    Würde man hier nach SBK 5501 NF (21..25 db Stammleitungsverstärkung) und SMK 5562 NF (2..4,5 db Stammleitungsdämpfung) direkt SUS 5541 F anhängen, kann der max. zulässige Einganspegel des SUS von 95 db(µV) überschritten werden. Dem könnte man mit Festdämpfungsgliedern zwischen SMK 5562 F und dem an letzter Stelle eingesetzten Unicable-Baustein entgegenwirken. Oder man reiht SUS 5541 F noch vor dem Basisgerät ein. Das kostet etwas Pegel an den "normalen" Anschlüssen (meist unkritisch). Die Frage ist aber (s.u.) :confused:, ob SUS 5541 Spannung vom Unicable-Eingang auf die Stammleitung gibt und ob das Basisgerät das mag.

    Zweites Problem: Laut SUS-BDA kann SUS 5541 F Stand-alone nur mit Netzteil betrieben werden. Vermutlich wird – im Detail geht Spaun nicht darauf ein – vom Receiver keine Spannung auf eine der Stammleitungen gegeben, so dass SKB 5501 NF von einem Unicable-Receiver am SUS 5541 F nicht aus dem Standby geweckt würde. In diesem Fall müsste man entweder auf Standby verzichten (durch DC-Block nach dem VL-Ausgang des Basisgerätes) oder mittels UNiTap Gleichspannung vom Unicable-Strang abzweigen und diese über Dämpfungsglieder z.B. auf einen Teilnehmerausgang des SMK 5562 F geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2012
  4. bergblick123

    bergblick123 Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS90
    Kathrein BZD40
    Kathrein UAS484
    Spaun SMK5562F
    Spaun SBK5501NF
    AW: Sternverteilung um Unicable erweitern

    Vielen Dank für Euro kompetenten Infos! Ich find ja den Spaun SUS 21 F genial - der ist mit Abstand die günstigste Lösung und wie für mich gemacht. Zwei Ausgänge am Multischalter kann ich ohne weiteres frei machen...

    EN50494 kann der Receiver ja. Als Dose würd ich dann der Vollständigkeit halber die empfohlene Spaun UNiSocket 318 nehmen.

    Eine Frage hab ich noch zu dem Wiederstand... Heißt dass, dass das Kabel aus der Dose an Tuner 1 geht, dessen Ausgang mit Eingang Tuner 2 verbunden wird und am Ausgang des Tuner 2 der Wiederstand eingesteckt wird?

    Und dann kann ich alle Kanäle pratisch gleichzeitig empfangen (Nur der Sicherheit habler nochmal ;))
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sternverteilung um Unicable erweitern

    Dose würde ich nicht tauschen. Die Arbeit kann man sich sparen.

    Sollte dem Receiver mit der vorhandenen Dose der Pegel zu hoch sein, fügt man entweder zwischen SUS 21 F und Ableitung zur Dose (Das beeinflusst dann aber auch die Terretrik, sofern eingespeist) oder zwischen Dose und Receiver ein Dämpfungsglied (z.B. ERE 02) ein.

    Ja, beim UFS 913 wird extern durchgeschleift.

    Der erwähnte Widerstand war für den Stammausgang der Durchgangsdose gedacht. Auf den Anschluss "LNB 2 LOOP OUT" könnte man einen F-Abschlusswiderstand aufschrauben, ist aber meist nicht nötig.

    Ja.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2012
  6. bergblick123

    bergblick123 Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS90
    Kathrein BZD40
    Kathrein UAS484
    Spaun SMK5562F
    Spaun SBK5501NF
    AW: Sternverteilung um Unicable erweitern

    OK - Dose bleibt drin... Ich hoffe das klappt dann auch so - Terrestrik hängt wie gesagt dran (wird zwar kaum genutzt - aber sollte als Backup schon funktionieren)

    Ich glaub der Receiver schleift nur extern durch - da ist extra ein kleines Kabel mitgeliefert...

    Heißt das, ich brauch keinen Wiederstand? Stammausgang der Durchschleißdose versteh ich nicht ganz :confused: Ich hab von Unicable System leider keine Ahnung... Brauch ich das Ding nur, wenn ich sozusagen eine "Unicable - Kette" von Receivern an mehreren Dosen schon "vorzeitig" beende? - Nur damit ich's versteh...
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sternverteilung um Unicable erweitern

    Wärst Du dem Vorschlag von HansEberhardt gefolgt, im Fall von SUS 5541 F die Dose gegen UNiSocket 318 oder SSD 5-18 zu tauschen, dann hätte zwingend an den Stammausgang der Dose statt des zur nächsten Dose weiterführenden Kabels (Das es nur im Fall einer Reihenschaltung mehrerer Dosen gibt, aber nicht bei Dir.) ein Abschlusswiderstand angeschlossen werden müssen. Denn an einer Durchgangsdose landet der größte Teil des eingespeisten Signals am Stammausgang, findet dort ohne Widerstand keinen Signalabschluss und wird reflektiert.

    Einen F-Abschlusswiderstand auf dem "LNB 2 LOOP OUT" braucht man nicht zwingend, falsch wäre er aber nicht.
     
  8. bergblick123

    bergblick123 Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS90
    Kathrein BZD40
    Kathrein UAS484
    Spaun SMK5562F
    Spaun SBK5501NF
    AW: Sternverteilung um Unicable erweitern

    Erhöht sich die Dämpfung auch bei längeren Kabelwegen? Nur wegen dem Wiederstand... Die Kabellänge ist ca. 20m

    Aufgrund der Terrestrik würde ich den Dämpfer (falls nötig) direkt vor den Receiver setzen.

    Kann ich über das Servicemenü rausfinden, wieviel Dämpfung jetzt vorhanden ist (was das SUS 21 F ausmachen würde, steht ja in dessen Datenblatt).

    Geht mir nur darum, ob ich ERE02 mitbestellen soll oder nicht - zum Fenster rausschmeißen will ich die 10,- Euro ja auch nicht ;)
     
  9. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sternverteilung um Unicable erweitern

    SUS 21 F hat fix 82 db(µV) Ausgangspegel. Über 20 m Antennenkabel von guter Qualität und eine üblicherweise verwendete Stichdose verliert man um 1100 MHz grob 6 db, verbleiben also noch 76 db(µV). Normpegelfenster wäre 47...77db(µV) > funktioniert sehr wahrscheinlich ohne Dämpfungsglied.
     
  10. bergblick123

    bergblick123 Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS90
    Kathrein BZD40
    Kathrein UAS484
    Spaun SMK5562F
    Spaun SBK5501NF
    AW: Sternverteilung um Unicable erweitern

    Super - vielen Dank nochmal. Ich werd gleich mal alles in die Tat umsetzen!
     

Diese Seite empfehlen