1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stereo Boxen an DD-Receiver??

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von predator666, 2. Februar 2005.

  1. predator666

    predator666 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Hallo!
    Ich spiele im Moment mit dem Gedanken meinen Stereo-Receiver auszumustern und mir eine Dolby-Digital Anlage zu kaufen. Allerdings habe ich dann noch zwei wunderschoene Canton-Boxen rumstehen die ich gerne behalten wuerde. Kann ich die sinnvoll am DD-Receiver weiterverwenden, zb als Frontboxen? Reicht es wenn ich mir einfach zwei kleine Lautsprecher fuer den hinteren Kanal dazukaufe oder brauche ich in jedem Fall auch noch einen Center und Subwoofer? Subwoofer ist doch eigentlich nicht noetig weil meine vorhanden Boxen schon Tieftoener eingebaut haben, oder..?
    Danke fuer alle Antworten,
    Predator
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Stereo Boxen an DD-Receiver??

    Solange man genau mittig sitzt, kann man auch ohne Center LS leben. Schauen mehrere Presonen zu, kommt man um einen guten (!) Center nicht drumrum. Die Qualität des Center Lautsprechers wird ungemein unterschätzt. Wenn vorhanden, überträgt der fast die gesammte Sprache und sollte demnetsprechend hochwertig sein und natürlich auch zu den beiden Frontboxen von der Tonalität her passen.
    Thema Subwoofer, die Annahme dass normale Stereoboxen einen Subwoofer ersetzen können, ist schlicht falsch. Das mag im Bereich von 20TEUR wieder stimmen, aber ganz sicher nicht im unteren oder mittleren Preissegment. Ein Bassimpuls bei 40-50 Hz verpufft bei fast allen Lautsprechern, auch wenn die lt. Datenblatt bis 35 Hz können. Das stimmt schon, aber es kommt einfach kein Pegel mehr. Ohne einen guten aktiven Sub macht ein Heimkino deutlich weniger Spaß.
     
  3. predator666

    predator666 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    24
    AW: Stereo Boxen an DD-Receiver??

    Hi,
    vielen Dank fuer schnelle Antwort!
    Also ist es prinzipiell moeglich so ein System zunaechst einmal mit einer 4-Boxen Konfiguration laufen zu lassen? Geht denn irgendwas verloren wenn ich keinen Subwoofer/Center habe oder kann man den Receiver so konfigurieren dass er die Signale fuer Center/Subwoofer auch an die Frontboxen schickt?
    Gruss Predator
     
  4. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Stereo Boxen an DD-Receiver??

    Klares Ja, jeder halbwegs normale AV-Reciever lässt sich so konfigurieren.
    ( Lautsprechereinstellungen --> non Center )

    Wenn du keinen Sub verwendest gehen die Freq. unterhalb von 50 Hz ( LFE )
    verloren. Das sind die tiefen Bässe die das Wohnzimmer wackeln lassen.

    Wenn du - non Center - eingestellt hast, werden die Center-Signale an die 2 Front-Lautsprecher gesendet.
    Wenn du in den Lautsprecher-Eintellungen angibts das du keinen Sub verwendest, werden die Bässe ebenfalls an die Front-LS geschickt.
     
  5. predator666

    predator666 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    24
    AW: Stereo Boxen an DD-Receiver??

    Super sind genau die Infos die ich gesucht habe!!
    Danke!!! :)
     
  6. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Stereo Boxen an DD-Receiver??

    Wie schon geschrieben, bei einem AV Receiver ist die LS Konfiguration per Setup sehr variable was die Größe und Anzahl betrifft. Minimum sind zwei Hauptlautsprecher. Alle anderen Kanäle ohne Boxen werden dann auf die Kanäle gemischt, für die es Boxen gibt. Lediglich der LFE Subwoofer Kanal fällt mehr oder weniger durch's Sieb.
     
  7. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: Stereo Boxen an DD-Receiver??

    Dolby sieht generell einen Phantomcenter vor bei Wegfall des Center und ist somit bei jeden DD-Rec. einstellbar. Zum Bass bzw. Subwoofer scheiden sich die Geister. Man sollte beim Kauf drauf achten das das Bassmanagment sinnvoll gelöst ist. In deinem Fall müßen die LFE-Signale zu den Hauptlautsprechern geführt werden wenn sie entsprechend gebaut sind, meist mit Large im Setup zu finden, ebenfalls sollte man die Surround auf small setzen damit deren Tiefbassanteile auf die Vorderen gelenkt werden, du erwähntest kleine Surround. Und genau so wird mit dem Center verfahren der letztendlich nicht vorhanden ist. Ich empfehle dir trotzdem ein Center weil dieser eine Hauptrolle zu Teil kommt, also min. genau so wichtig wie vorn rechts und links.
    Wenn du schon vorhandene Canton-Boxen benutzt solltest du auch bei dem selben Hersteller bleiben oder noch besser bei den selben Chassis. Hirsch-Ille hat immer mal Sonderposten von Canton manchmal lohnt es sich.
     
  8. geist333

    geist333 Neuling

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Stereo Boxen an DD-Receiver??

    Einen Center würde ich ebenfalls dringend empfehlen. Dabei würde ich noch nichteinmal am Geld zu sehr sparen, da bei einem billigen Center oder gar ohne Center der ganze Ton irgendwie hohl klingt. Im übrigen gibt es auch kleine Surround-Lautsprecher mit 2-Wege-System. Bei denen kannst du die "Bässe" dann auch mit ausgeben. Ich persönlich finde, dass ein Surround-system nur dann so richtig satt klingt, wenn über alle Lautsprecher der gesamte Frequenzbereich ausgegeben werden kann. Aber da fängt dann auch ganz schnell das leidige Thema Geld an. Meist ist besser halt auch teurer. Ich habe mit kleinen Boxen angefangen, und nach und nach alles auf Große Boxen umgestellt.
    Das Thema Subwoofer ist sicherlich zum richtigen "Dolby-Spaß" nicht zu verachten. Wer aber in einer hellhörigen Mietwohnung wohnt, kann da aber auch ganz schnell übertreiben und viele Freunde im haus gewinnen :)
     

Diese Seite empfehlen