1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stellenabbau bei ProSiebenSat.1 - bis zu 300 Jobs in Gefahr

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Juli 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.141
    Anzeige
    München/Berlin - Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant angeblich den Abbau von konzernweit rund 200 bis 300 Stellen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Stellenabbau bei ProSiebenSat.1 - bis zu 300 Jobs in Gefahr

    SBS hat wohl ProSiebenSat.1-Geschäftskonto platt gemacht. :rolleyes:
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.317
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Stellenabbau bei ProSiebenSat.1 - bis zu 300 Jobs in Gefahr

    Da sind sie selbst drann schuld. (nicht die "kleinen" Mitarbeiter)
     
  4. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
  5. sud21

    sud21 Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    37
    AW: Stellenabbau bei ProSiebenSat.1 - bis zu 300 Jobs in Gefahr

    Tja, dann sollen sie mal mit den Gehältern der sogenannten TV-Stars(Raab und co.) runtergehen.
     
  6. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Stellenabbau bei ProSiebenSat.1 - bis zu 300 Jobs in Gefahr

    Das wollten die Eigner doch so und das sind Finanzinvestoren, das Unternehmen ist denen völlig egal, Hauptsache mindestens 30% Rendite.

    Ist das durch normale Geschäftstätigkeit möglich? Eher nicht.
     
  7. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Stellenabbau bei ProSiebenSat.1 - bis zu 300 Jobs in Gefahr

    Zur Erinnerung "KKR und Permira" sind bereits die zweite Heuschrecke in Folge! Saban war ebenfalls eine Heuschrecke und auch er hat ordentlich Gewinn gemacht; so ordentlich, dass der von ihm erzielte Verkaufspreis im Vergleich zu dem Preis den er beim Kauf gezahlt hat, exorbitant unanständig war! :winken:
     

Diese Seite empfehlen