1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stasi-Akte

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von littlelupo, 29. Dezember 2007.

  1. littlelupo

    littlelupo Guest

    Anzeige
    Moin, moin, :)

    als "Wessi" bin ich ja von dem Schicksal verschont geblieben, aber mich würde mal interessieren, ob in den Stasi-Akten Informationen zu Eurer Person zu finden waren bzw ob Ihr Akteneinsicht beantragt habt, seitdem es die Gauck-, jetzt Birthler-Behörde gibt.

    Dazu gibt es ja diesen Link hier:
    http://www.bstu.bund.de/cln_029/nn_715064/DE/Akteneinsicht/akteneinsicht__node.html__nnn=true

    Mich wundert, daß die Akteneinsicht bei verstorbenen nahen Angehörigen so restriktiv gehandhabt wird?
    :confused::confused:
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Stasi-Akte

    Ich habe meine Akte bekommen ( Natürlich nur einen Kopie)
    Ergebnis die Stasi war doof.
    Hatte mehr auf dem Kerbholz als die gewusst haben.
    Stand eigentlich nur Pillepalle drin.
    Für den Aufwand den die Stasi angeblich betrieben haben soll eher enteuschend
    Für mein Geld hätte ich mehr erwartet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2007
  3. og63

    og63 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    206
    AW: Stasi-Akte

    Gleiche Meinung, habe in der 12 Klasse kein Spenden-Packet nach Polen gepackt. Baue gern an Vaters Auto und Moped. Der HA Mitarbeiter wohnte im Nachbarhaus und konnte dass sehen, auch wenn ich mit ca. 16 Jahren mal
    etwas heimgewankt kam. Das Interessante fehlt eigentlich. Ergebnis analog Nelli22...Stasi war doof.

    Gruß
     
  4. AW: Stasi-Akte

    Lasst doch mal raus, was noch drinstehen sollte. :)
     
  5. mcmovie

    mcmovie Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    146
    AW: Stasi-Akte

    Ich denke mal, das es um das Persönlichkeitsrecht des Verstorbenen geht.
    Die Behörde weiß ja nicht wie gut oder schlecht die persönliche Beziehung des Antragstellers zum Verstorbenen war und ob die Erkenntnisse aus der Akteneinsicht nicht zur Schädigung des Ansehens des Verstorbenen dienen sollen.

    Ich finde es schon gut, das die Akteneinsicht fundiert begründet werden muss.
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.703
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Stasi-Akte

    Ich hatte auch ne Akte, und mit dem der sie "liederlich gepflegt" hat gehe ich heute noch auf ein Weinchen... Sowas nenne ich Aufarbeitung.
    Ach littlelupo, auch Wessis haben Stasiakten gehabt, Du bist nur zu jung um eine zu haben. Und auch jetzt werden fleißig Daten gesammelt.
     
  7. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Stasi-Akte

    Vermutlich möchte man sich rechtliche finanzielle Folgen vom Hals halten.
     
  8. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Stasi-Akte

    Du meinst das die gebrauchtbundesländler nicht gelistet wurden? Woher nimmst Du diese Einsicht?
    Nein, ich war nicht bei der Behörde, ist mir eigentlich so ziemlich schnurz was da drin steht.

    Eine Demokratie die sich schützen muß, ist notwendiger weise gezwungen Daten von ihren Bürgern auf Vorrat zu speichern. Wo die dann herkommen oder wie die gewonnen werden ist doch dabei zweitrangig.


    @nelli
    Bei Deiner Aussage frage ich mich wo der Haß herkommt.
     
  9. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Stasi-Akte

    Da ich Ende 1989 ca. zehn Jahre alt war, noch keinen Internetanschluß hatte, wo ich Schabernack treiben konnte, :D:D , gehe ich mit Sicherheit davon aus, dort nicht gelistet zu sein.
     
  10. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Stasi-Akte

    Wer hatte 1989 schon einen Internetanschluß?
    Trotzdem ist es wichtig zu wissen was der selbständige Bürger gerade treibt. ;)

    So alt bist Du schon? :eek:
     

Diese Seite empfehlen