1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Startet Sky auch in Spanien?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. August 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.869
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Auf der Suche nach neuen Märkten scheint Sky Spanien ins Visier zu nehmen. So soll der OTT-Service Now TV kurz vor dem Start auf der iberischen Halbinsel stehen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Ich muss gestehen, dass ich sky und viel mehr die Mutter News Crop nicht ganz verstehen kann. So eine eigene Ambivalenz muss man sich leisten KÖNNEN und das kann sie nur wegen der Größe allein. Auf der einen Seite klatscht man wie es bösartiger nicht sein kann gegen Zusammenarbeit und Partizipation in der EU, auf der anderen Seite will dieser Konzern wirtschaftlich wie ein Krebs wuchern, nur des Wachstums Willen. Da passt was nicht zusammen wehrte EU. Da muss man mal einen Riegel vorschieben, oder wenn, dann gleiches Recht für alle und einen ehrlichen Konkurrenzmarkt den potentiellen Kunden bieten!

    Und wie unfair ist das denn, dass man Canal+ FR & Digital+ nicht auch in DE, AT, CH & IT buchen kann? Oder sind C+ & D+ noch nicht auf die Idee gekommen, sich auch in anderen Ländern anbieten zu wollen?
     
  3. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.617
    Zustimmungen:
    7.246
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Du weist doch ganz genau, woran das liegt :rolleyes: : Canal+ hat keine Ausstrahlungsrechte für Deutschland gekauft. Die liegen im PayTV wenn bei Sky Deutschland oder anderen deutschen Anbietern exklusiv. Daher kann Canal+ ihr Programm nicht in Deutschland anbieten.

    Technisch möglich heißt nicht rechtlich möglich.
     
    Winterkönig gefällt das.
  4. Wambologe

    Wambologe Platin Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    1.103
    Punkte für Erfolge:
    163
    Was ist daran unfair, wenn Sky plc. Rechte in Spanien erwirbt oder die (z.B. über Sky Vision) schon vorhandenen Rechte in Spanien auswertet. Das ist schlicht und einfach ganz normales Geschenen am Markt. Ein Anbieter erwirbt Rechte in einem Land, verwertet sie dort und steht damit in Konkurrenz zu anderen Anbietern. Nichts anderes passiert in Spanien mit dem möglichen Launch von Now TV. Da wird genauso wenig das Programm von Sky UK bzw. Now TV 1:1 verfügbar sein wie hierzulande. Auch in Italien ist Now TV nicht identisch mit dem britischen Now TV.

    Im Übrigen ist auch das französische Canal+ bzw. dessen Mutter Vivendi schon auf die Idee gekommen, sich auszubreiten. Sie sind sogar in Deutschland schon tätig - bzw. genauer gesagt: noch. Watchever war im Grunde nichts anderes als eine Schwester zu Canal+ und Konkurrenz zu Sky. Im Grunde haargenau das, was jetzt Sky mit Now TV in Spanien macht.

    Auch in Italien wollte sich die Canal+ Mutter Vivendi schon ausbreiten, dort Mediaset übernehmen und wäre damit zum Konkurrenten von Sky geworden. Der Verkauf ist aber geplatzt, weil Vivendi nicht so viel zahlen wollte und stattdessen nur Anteile erwerben wollte.

    Digital+ existiert im Übrigen nicht mehr. Movistar+ gibt es jetzt in Italien.
     
  5. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Sicher weiß ich dass es mit rechtlichen Schranken zu tun hat. Aber ich will nur in Erinnerung rufen, als seiner Zeit Premiere zum Verkauf stand wollte auch Vivendi den Zuschlag wollte, wurde jedoch von News Corp überboten. Jetzt da die EU so ziemlich langsam, aber doch stetig zusammenkommt, haben es Canal+ & Digital+ einfacher als noch vor Jahren auch in anderen Ländern zu starten. Klar sind die rechtlichen Hürden für diese Unternehmen nicht einfach abzuwägen. Aber wenn sie sehen wie sich sky entwickelt hat, allen Unkenrufen zum Trotz. Und selbst HD+ ist nicht mehr tot zu kriegen. Also wenn man einen langen Atem beweist über ca 10 Jahre, kann man durchaus erfolgreich hier sein Geschäft an die Kunden schmeißen.

    Und was die Rechte im speziellen angeht, zeigen die Amerikaner mit Netflix und Amazon mehr als deutlich, dass es geht, auch wenn das vergleichen von Äpfeln und Birnen ist. Obst bleibt nun mal Obst. So wie VoD oder Linear beides Unterhaltung bleibt.

    Selbst wenn sich die Angeboten noch in der EU von Land zu Land unterscheiden mögen, mittel- oder langfristig werden sie doch irgendwann eine Soße werden. Wohlgemerkt wenn die EU endlich mal die rechtlichen Rahmenbedingungen dazu vorlegt.
     
  6. Wambologe

    Wambologe Platin Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    1.103
    Punkte für Erfolge:
    163
    Digital+ gibt es nicht mehr, das hatte ich bereits geschrieben. Insofern können die nirgendwo mehr starten. Canal+ bzw. Vivendi hat dagegen schon eine Verbreitungsoffensive gestartet. Liest du überhaupt die Posts?

    Netflix und Amazon zeigen hierzulande gar nicht, ob es geht. Oder kannst du hier auf die Zahlen verlinken, wie erfolgreich das Geschäft der beiden hierzulande verläuft? Oder müssen die hierzulande noch Geld in den Service pumpen? Wer weiß das schon?

    Ich weiß es auch nicht. Dafür weiß ich allerdings, dass man mit seinen Einschätzungen vorsichtig sein sollte... Wie erwähnt: Die Canal+ Mutter Vivendi hat sich schon nach Deutschland gewagt und Watchever gestartet... und was wurde sich nicht davon versprochen, als die gestartet sind.

    Das wird nicht passieren. Die EU hat bislang nicht angedeutet, dass sie eine verpflichtende EU-weite Rechtevergabe einführen wollen, im Gegenteil. Bei allen bisherigen Aktionen dahingehend hat die EU stets explizit betont, die bisherige Art der Rechtevergabe nicht über den Haufen werfen zu wollen.

    Das wird auch nicht passieren, weil es keine regulierungstechnisch sinnvolle Lösung gibt, EU-weite Rechte zu erlauben und dabei auch den kleinen Playern zu ermöglichen, noch zu existieren.
     
  7. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.708
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Das war doch sogar noch krasser. Vivendi hat die Bücher von Premiere geprüft und dann hat News Corp die Anteile in Höhe von ca. 15% übernommen, die Unitymedia im Gegenzug für die Bundesliga-Rechte erhalten hatte. Unitymedia gehörte damals Arena.
     
  8. Sabrina2001

    Sabrina2001 Movistar+ Expertin Premium

    Registriert seit:
    9. Oktober 2015
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Gigablue Quad HD Sat
    iPlus T11


    Canal+ bzw. die darueber stehenden Mutterkonzerne (Vivendi S.A.) und wie die alle heissen waren mal in Deutschland aktiver und auch Italien.
    Wenn man mithilfe von Wikipedia sich die Zeit nimmt (und das Interesse hat) kann man sich Gut in die Geschichte vom Digital Fernsehen (besonder 1995-2005) einlesen und sollte dazu auch die Artikel von Digital+, Canal+, Premiere, Canal Satelite Digital, Sky Italia, Mediaset und Tele+ (Tele Piu) durchlesen. Am besten in English und der jeweiligen Landessprache(n)
    Da wird man merken, das bis zu einem Gewissen Punkt die Konzerne Europaweit etwas mehr zusammen gearbeitet haben und sich erst nach und nach Getrennt haben. Meist entstanden die Trennungen aufgrund von Uneinigkeiten wie man das "Pay-TV" in unterschiedlichen Laendern entwickeln will. Leo Kirch, damals ein wichtiger Spieler von Premiere, war entscheidend, das man sich mit Canal+ nicht einig wurde. Er wollte (unteranderem mit der D-Box) in deutschland mit Premiere nicht nur einfaches TV starten sondern auch eine Art Multimedia Terminal. Canal+ wollte zur damaligen Zeit dieses Geschaeftsmodell (also einen Mulitmedia Terminal der mehr als nur TV kann) erst mal in Frankreich testen bevor man das auch in Deutschland macht.
    >> Wikipedia Geschichte der Premiere AG – Wikipedia und DF1 – Wikipedia
    Zitate aus Wikipedia

    "Der Sender entstand innerhalb einer Auseinandersetzung zwischen den Anteilseignern Bertelsmann, Canal+ und Kirch der damaligen premiere Medien GmbH & Co. KG, der Betreibergesellschaft des Pay-TV-Kanals Premiere. So sollte ein Einstieg in das digitale Fernsehen später stattfinden und zwar unter Verwendung des von Canal+ bereits in Frankreich verwendeten Dekoders "Mediabox" mit SECA-Mediaguard 1-Verschlüsselungssystem. So gründete Leo Kirch kurzerhand selbst DF1, bestellte bei Nokia 1.000.000 d-box-1-Geräte und speiste DF1 mit Ware ausschließlich aus seinem Film- und Sportrechtearchiv."

    "Der von Premiere verwendete analoge Dekoder aus dieser Zeit war mit dem von Canal+ identisch, auffallend war der „weiße Schlüssel“, den man in den Dekoder stecken musste, um das Programm zu dekodieren."

    Auch in Italien hatte Canal+ damals mit dem Angebot TELE+ und TELE+ Digitale vor Sky einen Fuss in der Tuer. Wenn man die alten Logos von TELE+ Italia mit denen des spanischen DIGITAL+ vergleicht, sieht man nicht nur gleiche Farbwahl sondern auch Schrift (Die Schriftart heisst uebrigends C+ BoldItal, falls es jemand interessiert und basiert auf Futura)

    Logo Digital+ >> [​IMG]
    http://logos-vector.com/images/logo/xxl/1/5/8/15890/Digital__4022e_450x450.png

    Logo Tele+ >> [​IMG]
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6e/Tele+Digitale.gif

    Alles in allem ist das aber eine Sehr sehr Lange Geschichte, die vorallem damals noch durch das streben der Anbieter nach "Mehr und Besser" entstand. Wuerde ich diese hier im Kompletten Detail posten, muesste ich wohl Stundenlang schreiben haha. und es wuerde doch etwas vom Thema das Sky in Spanien starten will abweichen.

    Digital+ in Spanien ist uebrigends seinerzeit aus der Fusion von VIA DIGITAL (welches auf Hispasat sendete) und CANAL SATELITE DIGITAL (welches auf Astra sendete) entstanden, wurde October 2011 dann in CANAL+ umbenannt (welches zur umbenennung einzelner Sender im Programm angebot fuehrte) Juli 2015 wurde dann Movistar TV und Canal+ in Movistar+ fusioniert. Telefonica (der Besitzer von Movistar) hat Canal+ schon 2014 begonnen zu kaufen und finale Uebergaenge waren dann 2015. In Spanien war fuer das PayTV Angebot von Digital+ (und Canal+) trotz des Namens zu grossen Teilen Prisa TV (ehemals Sogecable) verantwortlich.

    Der Markenname "CANAL+" wurde auch eine Zeitlang in Niederlanden und Scandinavia (Daenemark, Schweden und Norwegen) benutzt. In Scandinavia hat man vor einigen Jahren dann alle CANAL+ Sender in C MORE Sender umbenannt..
    Auch heute noch nutz NC+ (ehemals Cyfra+) den Namen CANAL+ in Polen.

    Weitere Infos fuer Interessenten (mein Post ist wohl schon lange Genug)

    >> Geschichte der Premiere AG – Wikipedia
    >> d-box – Wikipedia
    >> DF1 – Wikipedia
    >> TELE+ DIGITALE - Wikipedia
    >> Telepiù - Wikipedia
    >> Mediaguard - Wikipedia, the free encyclopedia
    >> Sky Italia - Wikipedia
    >> Canal+ (plataforma satélite) - Wikipedia, la enciclopedia libre
    >> Prisa TV - Wikipedia, la enciclopedia libre
    >> Sogecable – Wikipedia
    >> Canal+ – Wikipedia
    >> Canal+ — Wikipédia
    >> Vivendi — Wikipédia
    >> Vivendi – Wikipedia
    Ich hoffe ich hab keine Quellen Angabe vergessen..

    Was ich im Grossen und ganzen mit meinem Post dieser Diskussion mit einwerfen will ist, das die Anbieter schon ganz gut "Selbst Schuld" drann sind, wo man sie sehen kann und wo nicht..
    Das begann mit dem beginn von Pay TV und Digital+ und hat im endeffekt dazu gefuehrt das hier in Europa mit Markennamen die zwei groessten und bekanntesten CANAL+ und SKY sind. Alles andere wurde ueber die Jahre eingestammpft oder aufgekauft..
    Im grossen und ganzen scheint es mir auch so, als das die beiden mittlerweile einfach Co-Existieren und nicht mehr gross versuchen sich gegenseitig aus den Maerkten zu drengen. Jeder hat seine Lender und gut is. Man sieht ja auch kein CANAL+ UK oder CANAL+ Deutschland oder SKY FR :D
    Was sich Sky allerdings in Spanien erhofft, ist mir nicht ganz klar. Als ob die noch ein Anbeiter brauchen. Ausserdem ist in Spanien die Piraterie sehr hoch, glaube kaum das die noch einem Anbieter was extra zahlen, die haben echt schon genug!
     
    roloman gefällt das.
  9. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wenn man in den Touristengebieten in Spanien mal in eine Kneipe geht, könnte man glatt einen anderen Eindruck gewinnen :D
     

Diese Seite empfehlen