1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Starker Signalverlust

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Falaise, 15. Februar 2007.

  1. Falaise

    Falaise Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    178
    Anzeige
    nabend zusammen,

    ich wohne in der region bretten/bruchsal ca. 50km von heidelberg entfernt. ich empfange soweit ohne probleme alle möglichen sender.
    der empfang erfolgt über 2 unterdachantennen, die an einem verstärker angeschlossen sind.
    zum testen der ausrichtung habe ich den dvb-t receiver über ein 2 meter kabel an den verstärker, der sich auch auf dem dachboden befindet, angeschlossen. die signalstärke der einzelnen sender schwankte zwischen 80%-90%, die signalqualität lagen immer etwas über 90%.

    der eigentliche standort des dvb-t receivers befindet sich im EG und das signal läuft über ein etwa 22m langes kabel. der empfang ist im EG leider nicht mehr so dolle.

    signalstärke
    - kanal 50, 53: zwischen 37% und 45%
    - kanal 27: zwischen 50% und 60%

    signalqualität:
    - kanal 50, 53: zwischen 58% und 66%
    - kanal 27: zwischen 76% und 80%

    würde es etwas bringen nochmal einen verstärker nach der anschlussdose im EG anzuschließen oder ist es notwendig das ca.30 jahre alte kabel auszutauschen?

    bin für jede antwort dankbar.

    gruß
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Starker Signalverlust

    Gibt es Bildstörungen?
     
  3. Falaise

    Falaise Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    178
    AW: Starker Signalverlust

    kanal 27 und 50 laufen eigentlich stabil, bei kanal 53 gibt es ab und an, aber nicht oft kurze bildstörungen.
    die frage ist halt ob das signal bei schlechtereren witterungsbedingungen noch stabil bleibt.
    schnee scheint aber eher das signal zu verstärken. als wir für ein paar tage schnee hatten, verbesserte sich das signal durchweg um ca.10%.
     
  4. enemu

    enemu Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    23
    AW: Starker Signalverlust

    Ich hatte ähnliche Probleme. Ein zusätzlicher Verstärker ist nicht nötig. Ich habe das Kabel vom Dachboden ins Erdgeschoss durch ein hochwertiges ersetzt und habe jetzt durchweg 100% Qualität.
     
  5. Mike_KA

    Mike_KA Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Starker Signalverlust

    Mögliche Fehlerursache könnte sein:
    - Anschlussdose defekt oder falsch angeschlossen
    - irgendwelche Verluste in der Zuleitung, z.B. durch Weichen, Durchgangsdosen
    - Kabel eher weniger, wenn es ein ordentliches Koaxkabel ist

    Ein nachgeschalteter Verstärker hinter der Dose bringt mit Sicherheit nichts, vielleicht aber der Austausch des Verstärkers im Dachboden.

    Andere Frage: Warum 2 Antennen, wenn Du nur die Heidelberger Programme empfangen möchtest?
     
  6. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Starker Signalverlust

    Ganz so pauschal würde ich das nicht sagen. Kabel altern auch. Je nachdem, wie alt die Kabel sind, hatten sie auch von Anfang an höhere Dämpfungswerte als neuere Kabel. Es könnte also schon was bringen, die Kabel zu erneuern, besonders wenn damit kein zu großer Aufwand (Aufstemmen der Wand) verbunden ist.
     
  7. Falaise

    Falaise Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    178
    AW: Starker Signalverlust

    was anschlussdosen betrifft kenn ich mich gar nicht aus, wie könnte das kabel falsch angeschlossen sein?

    weichen dürften auf dem weg ins EG eigentlich nicht mehr vorhanden sein. das kabel ins EG, ist direkt am verstärker ausgang angeschlossen. folgende komponenten habe ich, bevor ich das kabel angeschlossen habe, entfernt.

    [​IMG]

    das linke dürfte ein verteiler sein, mit dem anderen kann ich nix anfangen. den verteiler konnte ich deshalb abklemmen, da meine eltern die einzigen sind, die schon immer über antenne gucken und auch kein sat wollen.

    an den verstärker habe ich auch schon gedacht. zumindest an nem 2m kabel liefert er ein noch ordentliches signal.

    das kabel führt in ein leerrohr, aber ganz so leicht dürfte es nicht es auszuwechseln sein oder gibt es da irgendwelche tricks?

    die 2. antenne ist auf neustadt (weinbiet) ausgerichtet und ist am vhf-eingang des verstärkers angeschlossen. über den kanal 6 von dort, hab ich ein besseres signal für wdr,hr,swr als auf kanal 53.

    gruß
     
  8. Mike_KA

    Mike_KA Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Starker Signalverlust

    Klar, das Kabel kann auch die Ursache sein. Aber gemessen am Aufwand würde ich erst alles andere überprüfen.
     
  9. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Starker Signalverlust

    Das zweite könnte evtl. eine Gleichstromweiche sein. Der Ausgang mit dem Kondensator wird vom Gleichstrom entkoppelt. Ist aber eher spekulativ. Müsste man mal etwas genauer betrachten. Der Verstärker hat aber schon noch Strom, oder?
     
  10. Mike_KA

    Mike_KA Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Starker Signalverlust

    Den ersten Test den ich an deiner Stelle durchführen würde, wäre den Receiver einmal direkt an das Kabel im EG anzuschliessen. Also Anschlussdose weg, Koaxstecker stattdessen provisorisch dranschrauben. Wenn die Dose auch schon 30 Jahre alt ist, kann sie auch das Problem sein.
    Eventuell fehlt in der Dose auch der Abschlusswiderstand oder die Abschirmung ist nicht richtig angeschlossen.
     

Diese Seite empfehlen