1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Starker Franken - Schwacher Euro ... so langsam wirds bedenklich oder?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Martyn, 29. Juni 2010.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.566
    Zustimmungen:
    2.213
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Jetzt ist der Euro auf einem neuen Rekordtief, aktuell bei 1,3346 Franken, und es ist noch immer kein Ende in Sicht. Generell hab ich ja nicht unbedingt was gegen einem starken Franken, aber teuer als 1/1,47 Euro sollter er imho nicht werden.

    In Normalzeiten musste man ungefähr 195€ aufwenden um an 300 Franken zu kommen aber jetzt sinds dann 225€.

    Vorallem wenn der überwiegende Teil des Einkommens in Euro ist dann wird das jetzt bald etwas problematisch.
     
  2. Tranquilizer

    Tranquilizer Platin Member

    Registriert seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Starker Franken - Schwacher Euro ... so langsam wirds bedenklich oder?

    Franken? Ist das sowas althergebrachtes wie Szloti oder Pfund? :D
     
  3. AW: Starker Franken - Schwacher Euro ... so langsam wirds bedenklich oder?

    Warum?
    Es soll sogar Leute geben, welche ihr ganzes Einkommen in Euro beziehen.:)
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.566
    Zustimmungen:
    2.213
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Neuer Tiefpunkt für den Euro heute (zumindest gegenüber USD und CHF), denn gegenüber GBP und auch HUF hat man leicht zugelegt:

    1€=

    1,0912 USD
    1,0623 CHF

    0,8309 GBP
    319,5 HUF
     
  5. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.467
    Zustimmungen:
    1.523
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das kommt davon, wenn die selbsternannten "Währungshüter" von der EZB unter der Leitung von Mario Draghi das Gegenteil von dem tuen, wofür sie da sind und den Euro absichtlich künstlich schwächen. Das noch mit Billigung der höchsten europäischen und neuerdings sogar deutschen Gerichte.

    Ich war immer für den Euro, aber für einen starken Euro. Ich bin strikt gegen die Gelddruckmaschine und diesen überdimensionalen Pleitestaatsanleihenkauf!

    Irgendwann wird dann die mit Absicht herbei erzwungene Inflation so richtig kommen, aber dann mit Knall und Fall, und dann wird es zu spät sein und die Spirale sich nicht mehr stoppen lassen.

    Aus diesen Gründen bin ich mittlerweile - gezwungenermaßen! - für die Rückkehr der D-Mark!:)
    Und damit für die Rückkehr der Guthabenzinsen!

    Gruß Holz
    (y)
     
    Martyn und +los gefällt das.
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.267
    Zustimmungen:
    1.440
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ein schwacher Euro ist gut für den Export. Klar müssen wir auch einiges aus dem nicht-Euro-Raum zukaufen, aber immerhin können wir unsere Arbeitskraft auf dem Weltmarkt lukrativer anbieten. Daher sollte man nicht nur darüber schimpfen.

    Klar müssen wir Öl in USD kaufen, aber wollten wir nicht auf regenerative Energien setzen? Wind und Sonne werden nicht in USD abgerechnet.

    Wie interessant es ist, in der Eurozone einzukaufen, sehen wir allein schon an den Schweizern, die in Scharen in unsere Supermärkte kommen.
     
  7. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Es klingt paradox, aber eine starke "Neue D-Mark" wäre wirtschaftlich schlecht für Deutschland.

    Ausgenommen die deutschen Auslands-Urlauber. Die würden natürlich profitieren.
    Aber so kurz denkst du sicher nicht. ;)
     
    KlausAmSee gefällt das.
  8. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    5.048
    Punkte für Erfolge:
    273
    Was ist mit Importen, werden die etwa nicht günstiger?

    Deutschland besteht doch nicht nur aus subventionierter Exportwirtschaft.
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.566
    Zustimmungen:
    2.213
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Ich denke das Ziel sollte immer eine weitestgehend ausgeglichene Handelsbilanz sein.

    Die boomenden Exporte sorgen zwar für gute Zahlen in der Exportindustrie, die Gewinne daraus verteilen sich auf ein paar wenige Menschen, vorallem die Manager und Grossaktioniäre dieser Angestellten. Die Mitarbeiter und der Staat durch die Steuern bekommen auch noch ein paar Krumen. Aber das wars dann auch schon.

    Die grosse Masse der Menschen und auch Kleinunternehmen hat davon garnichts. Sondern die würden eher davon profitieren das sie bei einer starken Währung mehr Kaufkraft hätten. Und wenn man z.B. weniger Geld für Sprit, Kleidung, Unterhaltungselektronik ... ausgeben muss, dann kann man umso mehr Geld z.B. für Friseurtermine oder Restaurantbesuche ausgeben.
     
    +los, DrHolzmichl und ToSchu gefällt das.
  10. ToSchu

    ToSchu Silber Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    1.311
    Punkte für Erfolge:
    143
    Technisches Equipment:
    Philips 55PFK7189; Philips HTB5580G 5.1; MR 400; FireTV2

    Das Ganze muss sich in Waage halten. Ein Vollausschlag in die eine, wie andere Richtung wirken negativ. Die Balance ist wichtig.
     
    Martyn gefällt das.

Diese Seite empfehlen