1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stark schwankende Signalqualität

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Emes, 23. August 2009.

  1. Emes

    Emes Neuling

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin vor kurzem umgezogen und musste zwangsweise auf DVB-T umsteigen.

    Ich habe mir einen LogiSat 120 T gekauft... hat um die 40 Euro gekostet.

    Kurz nach dem Anschluss musste ich aber leider feststellen das der Empfang trotz Hausantenne gar nicht zufriedenstellend war. Die Signalstärke ist durchgehend auf 95% + die Signalqualität schwankt aber immer bei ca. 50 % bis zu 30 %

    Das seltsame ist ab und an ist auch die Signalqualität mal bei 80% allerdings nur für ein paar Minuten.

    Das Problem besteht aber auch nur bei bestimmten Sendern, wie zb bei den Sendern von Pro 7, Sat1 aber auch ARD....

    dagegen ZDF und die RTL Sender laufen problemlos

    Hatte auch schon eine Nachbarin gefragt, die meinte ihr sind diese Probleme nicht bekannt, die Programme die sie sehen will kann sie ohne Probleme anschauen.

    Kann das am Reciever liegen? Ist er nicht empfindlich genug?

    Ich wohne direkt an München

    Danke für eure Antworten
     
  2. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Stark schwankende Signalqualität

    Hast du schonmal ne Zimmerantenne ausprobiert?
    Mein beliebter Vorschlag:Altes Elektrokabel oder ne Büroklammer in den Antenneneingang des Receivers stecken und sehen ob er was empfängt.Wenn ja,dann ne Zimmerantenne besorgen.Hausantenne ist in München wie die berühmten Kanonen auf Ameisen (oder warens doch die Spatzen? :D)

    Edit:
    Versuch mit meinem Finger an der Antennenbuchse:
    [​IMG]

    Versuch 2 mit Büroklammer in der Antennenbuchse:
    [​IMG]
    (Abstand zum Sender Dillberg 9,3km Luftline)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2009
  3. Emes

    Emes Neuling

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Stark schwankende Signalqualität

    danke für die Antwort

    ändert leider auch nichts...die Probleme bestehen weiterhin...

    ich kann mir nicht vorstellen das es mit einer Zimmerantenne besser wird... Programme wie RTL,VOX emfange ich immer...BESTENS...

    die letzen Tage konnte ich Pro 7 zb. auch problemlos empfangen... seit gestern ist es wieder eine Katastrophe... evntl auch wetterbedingt?? Vorgestern hats stark geregtnet... wäre noch zu verstehen gewesen..aber heute war eigentlich Sonnenschein..leicht bewölkt und leicht windig... wäre dann ja schon sehr empfindlich..

    lg
     
  4. Interlink

    Interlink Junior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Stark schwankende Signalqualität

    Ein Profi würde an der Antennenanlage nun für jeden empfangswürdigen Kanal den Pegel und die Empfangsqualität messen. Mit einem professionellen Messgerät.
    Die Kanalbelegung + Polarisation findet man z.B. bei [the-media-channel.com] DVB-T: Das berallFernsehen in Mnchen und Sdbayern.

    Falls die Antennenanlage noch aus Analog-TV - Zeiten stammt, muss man ohnehin mindestens die Polarisationsrichtung überprüfen. Zu analogen TV-Zeiten war die Polarisation horizontal. Nun ist sie vertikal, d.h. man muss die Antenne z.B. um 90° um ihre Längsachse drehen. Hinweise für den Einsatz von Zimmer-, Außen- und Dachantennen finden sich u.a. hier bzw. bei Ueberallfernsehen.de . Bei einige Jahrzehnte alter Technik ist eine Überprüfung sinnvoll.

    Eine Zimmerantenne liefert immer schlechter Ergebnisse, zumindest was die Störfestigkeit betrifft.
     
  5. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Stark schwankende Signalqualität

    @Emes
    Wo bei München wohnst du denn?
    Besteht Sichtkontakt mit dem Olympiaturm?

    Du sagst die Probleme bestehen weiter bei K48 (P7S1 Mux) auch wenn du nur eine Büroklammer einsteckst-oder geht dann gar nichts?

    Wieviel Signalquali/Stärke haben denn die einzelnen Kanäle (K34,K35,K48,K54,K56,K66)?

    @Interlink:
    Im Nahbereich (Nahbereich = bis ca.20km) ist Drehen der Antennen nicht immer von nöten.
    Desweiteren können Dachantennen im Nahbereich zu Übersteuerungen führen.
    Ist das selbe wie bei gesunden Augen eine Brille zu benutzen.
     
  6. Interlink

    Interlink Junior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Stark schwankende Signalqualität

    Klar, dass das Antennensignal bei zu hohem Pegel abgeschwächt werden muss. Aber die falsche Polarisation kann nur ein Behelf sein, denn man verschenkt damit ebenfalls Reserven für Empfangsstörungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2009
  7. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Stark schwankende Signalqualität

    Das muss nicht unbedingt an mangelnder Empfindlichkeit liegen, es kann an irgend einer anderen Signalbeschaffenheit liegen (Mehrwegeempfang zum Beispiel), die dem einen Empfänger schon zu schaffen macht und dem anderen noch nicht. Das Phänomen der sprunghaft wechselnden Signalqualität ist typisch dafür. Wenn die Antennenanlage nicht speziell für den Empfang von DVB-T umgebaut worden ist, sondern immer noch in jenem Zustand ist, der für das analoge Fernsehen richtig war, dann steigt die Wahrscheinlichkeit für Fehler beim Empfang.
     
  8. Emes

    Emes Neuling

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Stark schwankende Signalqualität

    Sorry war einige Tage verreist.

    Bei meinem Posting davor war ich wohl etwas ungeduldig... hatte meinen Finger zu kurz am Antenneneingang gehalten... hab es heute nochmal probiert und es funktioniert wunderbar.

    Im Moment steckt ne Büroklammer dran und ich hab bestes Signal... Stärke und Qualität beide minimum auf 95%...

    schon erstaunlich das eine lächerliche Büroklammer mehr Empfang gibt als eine rießige Dachantenne...

    werde mir jetzt ne Zimmerantenne anschaffen... gibts da irgendwelche Empfehlungen? Auf was sollte man achten?

    lg
     
  9. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Stark schwankende Signalqualität

    Lass doch die Büroklammer dran *g*
    Besorg dir ne einfache passive Zimmerantenne.Sowas zb.
    Giga Maxx Technik - DVB-T Zimmerantenne, passiv 67086

    In Sendernähe >10-20km ist das Signal oft noch so stark das es zu Übersteuerungen kommen kann,wenn man mit zuviel Aufwand empfängt.

    Zum Fernsehgucken im Wohnzimmer benutzt du ja auch kein Fernglas :D
     

Diese Seite empfehlen