1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Star Trek 12": Benicio del Toro mimt Gegenspieler von Kirk

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. November 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.236
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Regisseur J.J. Abrams ("Super 8", "Lost") ist derzeit mit den Vorbereitungen zur Produktion des zwölften "Star Trek"-Leinwandabenteuers beschäftigt. Medienberichten zufolge wird Schauspieler Benicio del Toro ("Sin City", "Snatch") in die Rolle des Gegners von James T. Kirk schlüpfen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Gato

    Gato Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Sat-TV (Astra 19,2°Ost / HotBird 13°Ost).
    HDTV mit "TechniSat DigiCorder ISIO S" (HbbTV) und "TechniSat DigiCorder HD S2-Plus"
    DVB-T (Edision)
    BluRay (Phillips)
    DAB+ (TechniSat, PURE), im Auto (SONY)
    Internetradio (TechniSat DigitRadio 500)...
    AW: "Star Trek 12": Benicio del Toro mimt Gegenspieler von Kirk

    Kann's kaum erwarten! Tempo Jungs!:love:
     
  3. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    315
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: "Star Trek 12": Benicio del Toro mimt Gegenspieler von Kirk

    Schön wäre, wenn es mal wieder was anderes gibt als "rachsüchtiger Irrer will mit eigentlich extrem überlegener Technik das ganze Universum ausrotten".
     
  4. Gato

    Gato Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Sat-TV (Astra 19,2°Ost / HotBird 13°Ost).
    HDTV mit "TechniSat DigiCorder ISIO S" (HbbTV) und "TechniSat DigiCorder HD S2-Plus"
    DVB-T (Edision)
    BluRay (Phillips)
    DAB+ (TechniSat, PURE), im Auto (SONY)
    Internetradio (TechniSat DigitRadio 500)...
    AW: "Star Trek 12": Benicio del Toro mimt Gegenspieler von Kirk

    Schön wäre, wenn auch mal wieder eine richtig gute Serie aus dem Star-Trek-Universum an den Start ginge.
    Ich fand ja "Enterprise" gar nicht so schlecht!
     
  5. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: "Star Trek 12": Benicio del Toro mimt Gegenspieler von Kirk

    Absolute Zustimmung. Zu Beidem!
    Und wenn man überlegt, wie lange es dauerte bis nach der Absetzung nach Abschluss der 3.Staffel TOS der erste Kinofilm produziert wurde,
    so kann man durchaus noch Hoffnung auf eine Wiederbelebung haben.
    Denn jede neue "Serie" TNG, DS9, Voyager, Enterprise und erst recht die jeweiligen Kinofilme wurden zunächst von den Startrek-Fans zerissen,
    und als nicht ins Universum passend abgetan. Irgendwann gewöhnte man sich jedoch an den Glatzkopf, an den Schwarzen (dem immerhin
    noch die alten Bekannten Worf und OBrien zur Seite standen, auch eine sehr nüchterne Frau als Captain lernte man mit der Zeit zu respektieren.
    Und der Hund an Bord weckte zuletzt auch viel Sympathie.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2011
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: "Star Trek 12": Benicio del Toro mimt Gegenspieler von Kirk

    Leider wirds das nicht mehr geben und wenn, dann bricht man das wieder ohne Abschluss ab.
    Solche Serien funktionieren eben nur wenn sie eine fortlaufende Handlung haben, dann sind aber eben die Einschaltquoten deutlich niedriger und die Serie wird abgesetzt.
    In den letzten 10 Jahren gabs bis auf Battlestar Galactica keine Scifi Serie mit fortlaufender Handlung die bis zum Schluss fortgeführt wurde.
     
  7. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: "Star Trek 12": Benicio del Toro mimt Gegenspieler von Kirk

    Ich kann mich nur wiederholen: Lest mal die Trilogie "Star Trek Destiny". Das wollt Ihr im Kino sehen. Und nicht Kirk...
     
  8. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: "Star Trek 12": Benicio del Toro mimt Gegenspieler von Kirk

    Das Problem liegt nun mal an den Sehgewohnheiten der Mehrheit der TV-Zuschauer. Da diese live fernsieht und Serien nicht per PVR aufzeichnet, werden einzelne Folgen oft nicht gesehen. Und bei fortlaufenden Folgen ist das verpassen einer einzelnen Folge gerade noch beim Weiterschauen der Serie verschmerzbar. Aber wenn man 2 Folgen oder zwischendurch immer mal wieder eine verpasst hat, dann verliert man den Faden. Man schaut zwar noch ein paar Folgen weiter, jedoch mit deutlich geschwächtem Interesse. Und irgendwann, da man den Inhalt nicht mehr kappiert, lässt man es bleiben - und wieder hat die Quote ein Minus.
     
  9. Gato

    Gato Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Sat-TV (Astra 19,2°Ost / HotBird 13°Ost).
    HDTV mit "TechniSat DigiCorder ISIO S" (HbbTV) und "TechniSat DigiCorder HD S2-Plus"
    DVB-T (Edision)
    BluRay (Phillips)
    DAB+ (TechniSat, PURE), im Auto (SONY)
    Internetradio (TechniSat DigitRadio 500)...
    AW: "Star Trek 12": Benicio del Toro mimt Gegenspieler von Kirk

    Ich meine, dass viele SF-Serien (zumindest im Bereich Weltraumabenteuer) auch deshalb nur mäßig erfolgreich waren, weil sie immer irgendwie mit Star Trek verglichen und daran gemessen wurden. Mir zumindest ist es oft so ergangen und da hatten halt viele Serien das Nachsehen. Für mich war eigentlich nur "Stargate: Atlantis" wirklich ein "Hit". Mit "Universe" wollten die Macher dann auch eine echte Raumschiff-Serie produzieren und haben's nicht gut hinbekommen!

    MEINE MEINUNG!
     
  10. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: "Star Trek 12": Benicio del Toro mimt Gegenspieler von Kirk

    Tja, das Problem bei SF ist ähnlich wie bei Wildwest-Serien. Egal ob Bonanza, ShiloRanch und wie die Ableger alle hiessen, im Endeffekt gibt es die Guten welche gegen einzelne oder viele Bösen kämpfen. Evtl. dazwischen mal eine Liebesgeschichte, ein Generationenkonflikt und dann ein Technisches Problem (beim Western ist dann halt ein Pferd in einer dramatischen Situation und kann erst im letzten Moment gerettet werden.
    Aber auch im Startrek-Universum, sogar bei TOS, hatte man munter in diversen Genres, auch im SF-Bereich, gewildert. Der ursprüngliche Auftrag an Rodenberry war ja sogar eine Umsetzung der damals erfolgreichen Wildwestserien auf das Zukunftsfilm-Genre. Deshalb gab es in TOS ja durchaus viele Parallelen zu damaligen Westernserien.
    Es ist im Endeffekt immer eine Frage der Charaktere, ob man sich mit ihnen identifizieren kann, der technischen Umsetzungen und Lösungen sowie deren Darstellung, welche eine Serie als Überzeugend wirken lässt oder nicht.
     

Diese Seite empfehlen