1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Standbyverbrauch und Abhilfen

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von EricHH, 25. Juni 2007.

  1. EricHH

    EricHH Guest

    Anzeige
    Hallo,

    heute bin ich fast umgefallen nachdem ich mal mein EKM265 an die Steckdosenleiste der AV Anlage hängt. Standby: 50W!

    Denon AVR-1706
    Teufel-M900
    Sharp Aquos LC32
    Mustek LD100
    Technisat Digicorder T1
    Pioneer DVD575

    Das ist eindeutig zuviel an Stromfresserei, ich werde mir mal eine Master & Slavesteckdose kaufen und die meisten Geräte mit dem Denon als Master anstarten. Hat jemand ähnlich unheimliche Standbywerte? Ob ich eine goldene Anstecknadel von Vattenfall dafür kriege?

    Byebye aus HH
    EricHH
     
  2. matterhorn

    matterhorn Gold Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    1.835
    AW: Standbyverbrauch und Abhilfen

    Ab Mittwoch bei Aldi Nord http://www.aldi-essen.de/OFFER_D/OFFER_26/OFF04.HTM werde mir wohl auch mal wieder ein oder zwei Leisten holen. :winken:
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Standbyverbrauch und Abhilfen

    Einige Master Slave Steckdosenleisten verbrauchen aber selbst ohne Verbraucher auch schon 15W.

    Wärend alle Japanischen Geräte im Standby selten mehr wie 1W verbrauchen sind von deutschen Herstellern produzierte Geräte wahre Stromfresser.

    Gruß Gorcon
     
  4. matterhorn

    matterhorn Gold Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    1.835
    AW: Standbyverbrauch und Abhilfen

    Das kann ich bestätigen, denn ich hatte mir vor gut 15 jahren einen Panasonic Fernseher gekauft mit einen Standby Verbrauch von nur 1 Watt. Von Deutschen bzw. Europäischen Herstellern gab es damals nichts vergleichbares.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Standbyverbrauch und Abhilfen

    Nebenbei: Besonders ulkig finde ich den Multimedia-Receiver "Enterprise" von Macrosystems. Die werben damit, dass er ein 0-Watt-Standby hätte. In Wahrheit verfügt das Gerät über einen Akku, der während des Betriebs geladen wird und dann die Standby-Funktion am Leben erhält. Der Apparat verbraucht demzufolge den Standby-Strom während des Betriebs zum Laden, so dass die Werbeaussage nicht ganz korrekt ist.
    Allerdings ist diese Art des Standbys immer noch besser, als die anderen, denn dadurch, dass das Gerät hier im Akku-Betrieb läuft, sind die Entwickler ja zum Stromsparen verdammt -- denn ewig hällt die Akkuladung nicht vor.

    Gag
     
  6. Alfisti

    Alfisti Junior Member

    Registriert seit:
    17. November 2006
    Beiträge:
    70
    Ort:
    ruhige ländliche Gegend
    AW: Standbyverbrauch und Abhilfen

    Moins,

    was ich auch ganz toll finde; mein Samsung LCD lässt sich gar nicht mehr komplett ausschalten, der ist immer auf Stand-By (sofern er nicht eingeschaltet ist ;) ). Somit gibt es nichts einfacheres als eine Steckdosenleiste mit Kippschalter.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Standbyverbrauch und Abhilfen

    Dabei sollte man aber auch aufpassen das die Phase abgeschaltet wird. Leider sind bei den Steckdosenleisten mit Schalter nur einpolige Schalter eingebaut und wenn dann der Nullleiterabgeschaltet wird sich der TV diesen über das Antennenkabel holt. es kann (muss aber nicht) dabei zu defekten an den Geräten kommen.
    Bei PCs sind mir deswegen auch schon mal 2 Netzteile regelrecht abgeraucht.
    Master Slave Steckdosenleisten werden auch immer nur einpolig abgeschaltet. Bei den hochwertigen Leisten gibts einen Hinweis dazu auch im Handbuch. (Warum man das ins Handbuch schreibt anstatt das Problem mit einem 2 Poligen Relais komplett unwirksam macht, ist mir aber ein Rätsel. Die Minimalen Mehrkosten können es nicht sein.)

    Gruß Gorcon
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Standbyverbrauch und Abhilfen

    Mein deutscher Grundig Fernseher mit Öko-Schalter trennt sich selbstständig nach 1h im Standby vom Netz. Ergo: Stromverbrauch 0W :p
    Finde es auch sehr schade das man diese Technik nicht mehr verwendet. Auch das man mit der Fernbedienung den TV vom Netz trennen kann ist sehr praktisch.

    Wenn man sich diese Liste mal anschaut, wird man feststellen das die Loewe Geräte (die mit Zusatzausstattung vollgestopft sind) in der Liste bei den Geräten ab 32" IMMER führend im geringen Stromverbrauch sind:
    http://vorort.bund.net/klimaschutz/...bund-tv-stromverbrauchsliste-2007-februar.pdf
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2007
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: Standbyverbrauch und Abhilfen

    Wirklich ärgerlich finde ich, dass viele Geräte auf der Frontseite keinen mechanischen Ein/Aus-Schalter mehr haben. Das macht die Sache unnötig kompliziert.

    Gruß
    emtewe
     
  10. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Standbyverbrauch und Abhilfen

    Ist aber nicht die Regel. Der Grundig TV den meine Oma hatte, hat im Standby noch 40W verbraucht, da wurde nur die Hochspannung abgeschaltet alles andere lief weiter.
    Dafür aber auch den höchsten Standby Verbrauch haben (wenn auch der noch nicht "dramtaisch" hoch ist.
     

Diese Seite empfehlen