1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Staatsanwaltschaft geht wegen Abzocke-Vorwurf gegen Premiere vor

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Worringer, 25. November 2006.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.473
    Ort:
    Köln
  2. fLitZe

    fLitZe Junior Member

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    60
    AW: Staatsanwaltschaft geht wegen Abzocke-Vorwurf gegen Premiere vor

    endlich passiert mal was!!!!!!!
     
  3. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.014
    Ort:
    Berlin-Wilmersdorf
    AW: Staatsanwaltschaft geht wegen Abzocke-Vorwurf gegen Premiere vor

    Hm...mir ist so, als wenn darüber schon in einem anderen Thread diskutiert wird. Aber bestimmt irre ich mich!:rolleyes:
     
  4. robert1

    robert1 Silber Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    864
    AW: Staatsanwaltschaft geht wegen Abzocke-Vorwurf gegen Premiere vor

    Hallo,

    das geschilderte Problem ist leider nicht neu.

    Mein Ratschlag:
    1. Pre-Paid-Abo abschliessen,
    2. Pre-Paid-Abo sofort nach Beginn kündigen, dann hat man Zeit bei Premiere nachzuhaken,
    3. Smardcard per Einschreiben/Rückschein zurückschicken,
    4. Falls Premiere behauptet, die Smardcards nicht bekommen zu haben, bei der Hot-Line anrufen, schildern lassen was im System dazu gespeichert ist, und sich den Namen des Gesprächpartners geben lassen; Schreiben, in sachlichem Ton und mit entsprechenden Unterlagen an Herrn Kofler pers. schicken.
    Ich habe es so wie unter 4. beschrieben gemacht und habe die Sache erfolgreich bereinigt.

    Im übrigen habe das Gefühl, das insbes. Leute betroffen sind, die die Smardcard nicht mit Einschreiben/Rückschein an Premiere zurückgeschickt haben.

    Gespannt bin ich, was aus dem Verfahren gegen Herrn Kofler wird.

    Gruss
    robert1
     
  5. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Staatsanwaltschaft geht wegen Abzocke-Vorwurf gegen Premiere vor

    Wenn das jeder macht bekommt Herr Kofler aber ganz schön was zu tun. :D
     
  6. robert1

    robert1 Silber Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    864
    AW: Staatsanwaltschaft geht wegen Abzocke-Vorwurf gegen Premiere vor

    Hallo,

    Kofler selbst hat vor Jahren diese Vorgehensweise empfohlen. Ausserdem, es seine Sache was in seinem Laden passiert, also müßte er auch die Folgen tragen. Aber, diese Art von Zusendungen liest er sowieso nicht selbst. Dennoch, bei mir hat´s geholfen, die Sache auch schriftlich aus der Welt zu schaffen.

    Gruss
    robert1
     
  7. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: Staatsanwaltschaft geht wegen Abzocke-Vorwurf gegen Premiere vor

    Es wird endlich Zeit, das Kofler und Konsorten der Garaus gemacht wird. :love:

    Wieder ein Beweis mehr, das Premiere faktisch mit großen Schritten dem entgültigen Ende zusteuert.
    Tausende ehemalige Kunden wird das freuen. ;)

    Und das ist gut so. :winken:
     
  8. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Staatsanwaltschaft geht wegen Abzocke-Vorwurf gegen Premiere vor




    1. Seltsam finde ich dann aber die Einstellung mit einem Prepaid Abo der Firma noch einen Kredit zu geben.

      bye Opa:eek:
     
  9. afterburner

    afterburner Senior Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    229
    AW: Staatsanwaltschaft geht wegen Abzocke-Vorwurf gegen Premiere vor

    das wird schon seinen grund haben. alle anderen haben ja einen absendenachweis.

    ich weiß aber auch, nicht nur aus dem fernsehen, dass bei der post mal so einges "verloren" gehen kann. am meisten, wenn die mitarbeiter bzw. die für das unternehmen tätigen zu 90% wissen was in den paketen und briefen ist.
     
  10. robert1

    robert1 Silber Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    864
    AW: Staatsanwaltschaft geht wegen Abzocke-Vorwurf gegen Premiere vor

    Hallo,

    1. Pre-Paid-Abo ist, umgerechnet auf 1 Monat, billiger,
    2. Ärger kann mir bei Premiere auch mit einem "normalen" Abo blühen,
    3. Pre-Paid-Zahlungen stellen natürlich immer ein Risiko, hinsichtlich der Insolvenz des Vertragspartners dar,
    4. Für mich gibt es, trotz Verlust der Bundesliga, noch andere Dinge, die ich bei Premiere sehen will,
    5. Aus Kundensicht sind die hier besprochenen Zustände natürlich nicht hinehmbar,
    6. Wird es bei arena anders werden?
    7. Ist es ausserhalb der Pay-TV-Branche etwa grundlegend, Ausnahmen bestätigen die Regel, anders, was Kundenservice etc. betrifft?
    Gruss
    robert1
     

Diese Seite empfehlen