1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Störungsfreier Empfang" bei widrigen Wetterverhältnissen 20:15-20:50 in Hannover

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Gummibaer, 19. August 2003.

  1. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Anzeige
    Moin!

    Ich war gestern (18.08.2003) bei meiner Freundin, als sich der Himmel langsam zuzog.

    Von ca. 20:15h-20:50h gab es Fische auf Pro7 und fast allen anderen Sendern.

    Von 20:25h bis 20:36h gab es sogar einen Totalausfall mit der allseits bekannten Infotafel "BK Hannover" oder "Übertragungsstelle Hannover" (bei manchen Sendern steht auch noch "Störung" mit dabei)

    Nur ARD, ZDF, N3 und MDR3 waren zu empfangen - kein Wunder, werden diese doch terrestrisch zugeführt.

    Etwas eher als die anderen Sender wieder da waren: NBC-Gaga (digital zugeführt und daher Fischfrei), sowie RTL und Sat.1.

    Bei RTL und Sat.1 war zwar auch einige Zeit (20:26-20:30) das Bild weg und eine Infotafel zu sehen, diese wurde aber von deren terrestrischem Sender abgestrahlt. Der Ton war seltsamerweise nicht gestört.

    RTL und Sat.1 waren die kürzeste Zeit gestört, hatten aber auch lange Zeit Fische. Folglich werden diese beiden Sender der Terrestrik vom Satelliten zugeführt, allerdings mit etwas besserer Technik, als sich Telecolumbus/KMG Hannover sich das Signal für z.B. Pro7 (analog, ausserdem geringste Schlechtwetterreserve aller Kabelsender) mit eigener Schüssel reinholt.

    So sieht also der überwältigende, störungfreie Kabelempfang auch bei widrigen Wetterverhältnissen aus, mit dem immer so gern geworben wird.


    Ach ja: zu Hause bei meinem Bruder angerufen und nachgefragt: Empfangsausfall für ca. 10 Minuten, er hatte aber bereits wieder ein Bild, als im Kabel noch die Testbilder zu sehen waren. (DVB-S, 100 cm Schüssel, TechniSat GigaSwitch 11/8, Astra im Fokus)

    Ziemlich traurig, dass die KMG sich offenbar nichtmal 100 cm große Offset-Spiegel leisten kann (150 cm oder mehr wäre natürlich noch besser), bzw. falls sie Parabolantennen benutzen, diese nicht überdacht haben.

    <small>[ 19. August 2003, 15:51: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.330
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das ist bei mir auch immer so. Ein Kumpel von mir wohnt unweit der Kabelstation. Wenn dort schlechtes Wetter aufzieht ist im Kabel immer viel länger das Bild weg als bei ihm. Obwohl er nur eine 60´ger Antenne hat, die ich ihm aber exakt ausgerichtet habe.
    Fische habe ich übrigens auf einigen Sendern immer, egal wie das Wetter ist.
    Gruß Gorcon
     
  4. satellitenmonster

    satellitenmonster Senior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Berlin
    tja das is auch in berlin so, aber da muss das wetter schon sehr schlecht sein, so platzregen oder so, schließlich wärn dann 3,6 Mio. Leute ohne Fernsehen
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..müsste man mal ausprobieren. Gibt es keine *alukonfettizierfeuerwerkraketen* ? ..die über der schüsselfarm.. winken
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.698
    Ort:
    Magdeburg
    Hatte ich auch schon, Digital war aber alles o.k.
    Gruß Eike
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.330
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Digital fällt bei mir immer als erstes aus.
    Gruß Gorcon
     
  8. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    wenn bei mir der digitale Satempfang ausfällt, hab ich zwar bei analog i.d.R. noch ein Bild, jedoch mit relativ vielen "Spikes".
    Die beim Play-Out-Center in Frankfurt nutzen ja in der Tat (hab dort vor kurzem extra nochmal nachgefragt) für den Up- und Downlink ihrer Programme 9m Schüsseln. Da dürfte das Wetter weniger eine Rolle spielen.
    Würd mich mal interessieren, was für Equipement die einzelnen Kabelbetreiber so einsetzen.
    Dass die nur 90er Schüsseln für die Zuführung der Satellitensignale nutzen, kann ich mir kaum vorstellen.
    Gibt es eigentlich Erfahrungswerte, was übers Jahr hinweg gesehen häufiger bzw. länger ausfällt, Kabel oder Sat (ein leistungsfähiger Spiegel vorausgesetzt)?

    gruss
    smart
     
  9. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Da kann es nur eine Antwort geben: Sat fällt weniger aus!

    Wieso? Ganz einfach: WENN Sat ausfallen würde (oben über dem Äquator), dann würde auch das Kabelfernsehen ausfallen.

    UND dann haben die Kabelnetze ja noch die Hausgemachten Pannen, die immer mal wieder auftreten.

    BTW: wo wird denn in Hannover eigentlich das Sat-Signal fürs Kabel reingeholt?
    Am Telemax unten (oder oben?) oder irgendwo anders?

    Im Testbild (bei schlechtem Wetter) steht immer nur "BK Hannover", wobei "BK" wohl für &lt;ahem&gt;, &lt;hüstel&gt; BREITbandkabel steht.
     

Diese Seite empfehlen