1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Störungen beim Sat - Empfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von koma111, 11. April 2016.

  1. koma111

    koma111 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo erstmal,
    suche jemanden, der mir vielleicht ein paar Tipps geben kann, wie ich meinen Fernseher wieder mit einem Bild versehen kann :)
    Habe mir letztes Jahr einen neuen Smart TV gekauft. Habe ihn an das alte Sat Kabel angeschlossen, welches ich allerdings verlängern musste, da der Smart TV einen integrierten Receiver hat und das alte Kabel nun nicht mehr reichte. Seitdem habe ich immer Aussetzer die soweit gehen, dass irgendwann kein Bild mehr kommt.
    Habe mir nach und nach einen neuen LNB zugelegt, einen Leitungsverstärker dazwischenghängt, vergoldete Kupplungen eingebaut und auch die Verlängerung an den TV mit einem neuen vergoldeten Kabel getauscht. Aber das Problem besteht weiterhin. Wenn das Bild weg ist schraube ich irgeneine Verbindung auf und wieder zu und dann geht es meistens wieder eine zeitlang.
    Komischerweise ist es egal, welche Verbindung ich löse, es ist überall gleich. Manchmal hält das Bild nur ein paar Sekunden, es hat aber auch mal einige Tage geklappt.
    Hat vielleicht einer eine Idee, was das sein könnte oder was ich noch testen könnte?
    Gruß, Martin
     
  2. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    1.598
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hallo @koma111,
    wie genau hast Du das Kabel "verlängert"? Hört sich nach einem Kurzschlussproblem an. Verstärker sind in der Regel nicht erforderlich, außer bei extrem langen Verbindungen. Im Gegenteil können sie dazu führen, dass der Tuner übersteuert.


    Gruß Holz (y)
     
  3. koma111

    koma111 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Antwort,
    also zuerst hatte ich mir ein Stück Verlängerung selbst gebaut. 2 F- Stecker und mit einem Verbinder an das alte drangemacht. Hatte ich schon öfters gemacht und noch nie Probleme gehabt.
    Nun habe ich eben den einen F-Stecker und die Kupplung mit vergoldeten getauscht und mir ein, meiner Meinung nach, recht gutes vorkonfektioniertes Kabel gekauft. Dieses hat auch vergoldete Anschlüsse und ist 4-fach abgeschirmt.
    Ich hatte auch wieder den alten Fernseher angeschlossen, aber mit den gleichen Ergebnissen wie mit dem neuen.
    Wenn ich ein Kurzschlussproblem hätte, wie kann ich herausfinden, wo das ist?
    Gruß, Martin
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    1.486
    Punkte für Erfolge:
    163
    Meine Erfahrung sagt, dass die meisten vorkonfektionierten Anschlusskabel, insbesondere die mit vergoldeten Steckern, totaler Müll sind. Das Problem ist dabei der ohmsche Widerstand, und zwar nicht nur vom Innenleiter (verkupferter Weidezaundraht oder ähnlich), sondern auch der Schirm, hier habe ich schon metallbedampfte Kunststoff-Folie entdeckt.

    Geh zum nächsten Radio-Fernseh-Menschen und lasse dir die benötigte Kabellänge vom Ring Installationskabel abschneiden und Kompressionsstecker aufsetzen.
     
  5. koma111

    koma111 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Aber damit ist mein Problem leider nicht gelöst :-(
    Zur Zeit steht mein ehemals hängendes Fernsehen auf einem Schränkchen, sodass ich auch ohne Verlängerung auskomme. Aber die Aussetzer sind ja immer noch da.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.594
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.163
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Für was ein Dämpfungsglied ?
    Um den da oben wieder zu "kompensieren" ?
     
    Nelli22.08 gefällt das.
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.594
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Ach Du kleiner Troll. Den muss er natürlich wieder raus nehmen. Gut das wir Dich haben.
     
  9. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    Samsung der J-Reihe?

    Wie hat man sich das vorzustellen? Läuft das Bild fehlerhaft (Klötzchenbildung) noch weiter, oder gibt es einen Wechsel zwischen einwandfreiem Bild und keinem Bild (bzw. Standbild)? Ist 3sat HD gleichermaßen betroffen?


    Den Vorschlag zum Kauf eines Dämpfungsreglers kann auch ich nicht nachvollziehen. Einmal angenommen, der zeitweise Ausfall läge tatsächlich an Übersteuerung, was ich nicht glaube (> Denn dann würde es nicht helfen, die Verbindung zu trennen.), reichte es sicherlich, den unnützen Verstärker herauszunehmen.
     
  10. Satfreak50

    Satfreak50 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    Leute der soll eine Satantennendose dort setzen, wo das bisherige Koaxkabel endete.
    Von dort kann er ein gutes, beim Radio und Fernsehhändler seines Vertrauens gekauftes Koaxkabel dranhängen und gut ist es.
    Den Leitungsverstärker ausbauen und auf die Seite legen!
    Die Anschlussdose natürlich auch beim Händler kaufen. Nicht in so Märkten, da wird teilweise nur noch Billigschund verkauft....

    Koaxkabel kaufen ist heutzutage bei der Auswahl mit oder ohne "vergoldeten" Steckern, ohne Fachwissen, eine Sache für sich.
    Ein Laie blickt da kaum noch durch und kauft u.U. noch das teuerste, bloss weil dem Käufer suggeriert wird, das Kabel ist 3 oder gar 5-fach geschirmt, hat 5 dB weniger Dämpfung auf 100m als vergleichbare Koaxkabel usw....
     

Diese Seite empfehlen