1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Störungen bei S-Video

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Klingon, 2. Februar 2002.

  1. Klingon

    Klingon Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    108
    Anzeige
    Ich habe folgendes Problem:
    Beim Schauen der d-box 2 über den VCR habe ich schräge Störstreifen im Bild (und leider auch auf der Aufnahme).

    Ich habe folgende zwei Verkabelungen getestet:
    1.
    - d-box - VCR -> TV (FBAS)
    - d-box - TV -> S-Video-Buchse VCR (S-Video)
    - VCR Ausgang 1 -> TV (FBAS)

    Natürlich den TV-out der d-box auf S-Video gestellt.

    Ergebnis: Gestochen scharfes Bild. Leider schräge Störstreifen, so im Abstand von 1 cm (TV 56 cm Bilddiagonale).

    2.
    - d-box - TV -> TV (RGB)
    - d-box - VCR -> VCR (FBAS)
    - VCR Ausgang 1 -> TV (FBAS)

    Ergebniss: Bild nicht so gut wie im Fall 1, jedoch keine Störstreifen mehr.

    Ich habe schon folgendes probiert:
    - sehr gute Scart-Kabel (voll belegt, doppelt geschirmt)
    - sehr gutes S-Video Kabel (doppelt geschirmt)
    - teurer Scart -> S-Video - Adapter
    - nur die notwendigsten Kabel gezogen (damit kein Durchschleifen von der VCR zur TV Buchse an der d-box erfolgt)
    - aus den Scartkabeln sämtliche unnötigen Kabel herausgenommen - seit dem Wiederzusammenbau geht kein RGB mehr :-(
    - am Videorecorder die Decoder-Funktion deaktiviert
    - am Videorecorder die Steuerung der d-box deaktiviert (ging richtig gut!, so mit Timer und Programmplatzwahl, aber braucht man ja seit BN2.0 nicht mehr)

    Ergebnis: NIX!

    Hat irgendjemand eine Idee, was die Ursache sein könnte? Habe schon sämtlich früheren Tips aus dem Forum berücksichtigt (siehe oben), aber die dummen Störungen gehen nicht weg. Mist!

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Jan.
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Folgende Fragen habe ich zu Deinem 1. & 2.
    Du schreibst bei erstens hättest Du ein besseres Bild bei zweitens. So wie Du das schreibst, bekommst Du bei 1. vom VCR und von der Zweier jeweils nur ein FBAS-Bild. Nur der VCR bekommt das S-Video Bild von der Zweier. Wenn dieses nicht zum TV durchgeschliffen wird bzw. der VCR nur FBAS ausgibt oder der TV nur FBAS annimmt, wie kann dann dieses Bild besser sein als das RGB-Bild von 2. ? Ein besseres Bild kannst Du unter 1. eigentlich nur bekommen, wenn der VCR S-Video durchschleift und der TV dies auch annimmt.

    Kann Dein TV überhaupt S-Video (ansonsten würde Dir allerdings Dein SVHS-VCR ja nur wenig nutzen)? Wenn ja, dann mache mal folgendes:
    Um den VCR als Störungsstelle auszuschließen schließe die Zweier mal direkt an den TV an. Stelle sowohl am TV als auch an der Zweier S-Video eing und stelle den VCR mal ganz woanders hin ?
    Wie ist das Bild dann ?
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr> - aus den Scartkabeln sämtliche unnötigen Kabel herausgenommen - seit dem Wiederzusammenbau geht kein RGB mehr :-(
    <hr></blockquote>
    [​IMG] da ist kein Kabel "unnötig"! Du hast warscheinlich eine Schaltspannung weggenommen dann geht kein RGB mehr.
    Gruß Gorcon
     
  4. Klingon

    Klingon Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    108
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Thrakhath]Folgende Fragen habe ich zu Deinem 1. & 2.
    Du schreibst bei erstens hättest Du ein besseres Bild bei zweitens. So wie Du das schreibst, bekommst Du bei 1. vom VCR und von der Zweier jeweils nur ein FBAS-Bild. Nur der VCR bekommt das S-Video Bild von der Zweier. Wenn dieses nicht zum TV durchgeschliffen wird bzw. der VCR nur FBAS ausgibt oder der TV nur FBAS annimmt, wie kann dann dieses Bild besser sein als das RGB-Bild von 2. ? Ein besseres Bild kannst Du unter 1. eigentlich nur bekommen, wenn der VCR S-Video durchschleift und der TV dies auch annimmt.
    </strong><hr></blockquote>
    Entschuldigung. Da habe ich mich einfach nicht ausreichend ausgedrückt.

    Das Bild ist bei 2. d-box(TV)-&gt;TV(RGB) natürlich am Besten (auch ohne Störstreifen). Aber das Bild d-box(VCR-FBAS)-&gt;VCR-&gt;TV(FBAS) (keine Störstreifen) ist nicht so gut wie bei 1. d-box(TV- S-Video)-&gt;S-Video-Buchse VCR(S-Video)-&gt;VCR Ausgang 1(FBAS)-&gt;TV(FBAS) (leider Störstreifen).

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Thrakhath]Kann Dein TV überhaupt S-Video (ansonsten würde Dir allerdings Dein SVHS-VCR ja nur wenig nutzen)? Wenn ja, dann mache mal folgendes:
    Um den VCR als Störungsstelle auszuschließen schließe die Zweier mal direkt an den TV an. Stelle sowohl am TV als auch an der Zweier S-Video eing und stelle den VCR mal ganz woanders hin ?
    Wie ist das Bild dann ?
    </strong><hr></blockquote>
    Nein, mein TV kann leider kein S-Video. Macht aber nichts, denn S-VHS hat z.B. einfach eine höhere Zeilenzahl wie VHS. S-Video ist nur die getrennte Übertragung von Chrominanz- und Luminanzsignal, was bei FBAS ja über eine Leitung zusammen übertragen wird (daher ist das Bild bei S-Video besser als bei FBAS).
    Wenn ich S-Video an der d-box einstelle und den TV anschließe, ist das Bild Schwarz/Weis.

    Das Problem liegt schon an der Zwischenschaltung des VCR, aber ich möchte ja auch mal etwas aufzeichnen.
    Mich würde halt mal interessieren, ob es irgendwelche Feedbackschleifen, Frequenzüberlappungen oder ähnliches geben kann, welche die Störungen verursachen (vielleicht hat ja jemand mit so etwas schon Erfahrungen).

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Gorcon]Hi

    [​IMG] da ist kein Kabel "unnötig"! Du hast warscheinlich eine Schaltspannung weggenommen dann geht kein RGB mehr.
    Gruß Gorcon</strong><hr></blockquote>
    Ja, da ist irgendwo der Wackler drin. Konnte ich leider aus Zeitmangel noch nicht lokalisieren.

    Ich habe aus dem Scart-Kabel z.B. alle Datenleitungen und Video- und Audio-Eingänge entfernt, so daß kein Signal z.B. vom TV in den VCR zurückgeht (es gibt ja z.B. diese TV-Direktaufnahme).

    Hat noch jemand eine Idee???
     
  5. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Das mit der SVHS-Auflösung ist mir klar. Ich wollte nur nöglichst verständlich schreiben. Da fällt die Genauigkeit schonmal zum Opfer...

    Wenn der FBAS-Durchschliff 'durch' den VCR ohne Störungen funktioniert, das S-Video-Bild des TV-Out der Zweier - abgesehen davon das es sich am TV mangels S-Video-Tauglichkeit s/w darstellt - OK ist, dann frage ich mich, ob der VCR intern Probleme mit S-Video hat. Mal eine andere S-Video-Quelle (z.B. TV-Out einer Grafikkarte) probiert (sofern Möglichkeit vorhanden) ?

    [ 03. Februar 2002: Beitrag editiert von: Thrakhath ]</p>
     
  6. Klingon

    Klingon Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    108
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Thrakhath]...
    Mal eine andere S-Video-Quelle (z.B. TV-Out einer Grafikkarte) probiert (sofern Möglichkeit vorhanden) ?
    </strong><hr></blockquote>
    Guter Tip. Kann ich leider nicht testen, da meine Grafikkarte kein S-Video out hat. Aber irgendein Kumpel wird schon über so etwas verfügen. Dann werde ich es mal probieren.

    Danke.
     

Diese Seite empfehlen