1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Störungen bei DigitalTV über Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von TobiasF, 19. Dezember 2010.

  1. TobiasF

    TobiasF Neuling

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin letzte Woche umgezogen und habe jetzt digitales Kabelfernsehen über Unitymedia im 3play-Angebot. Im Prinzip funktioniert alles, aber es gibt des öfteren Probleme mit dem Bild, da Signalstärke und -qualität anscheinend zu schlecht sind (laut Anzeige im Menü des Receivers, die Werte bewegen sich so zwischen 40% und 60%). Ich habe schon ein gutes Antennenkabel gekauft (110dB, 10m lang), das hat die Lage gebessert, aber es treten immer noch Probleme auf. Ein Kumpel meinte, dass das Problem die Dose sein könnte.
    Für euch alte Hasen ist das Problem sicher bekannt, wäre für Lösungsvorschläge sehr dankbar. Falls es schon Themen hier gibt, die genau dieses Problem behandeln, dürft ihr mich auch gerne dorthin verweisen.
    Tobias
     
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Störungen bei DigitalTV über Kabel

    Hallo @ TobiasF,

    Könnte, aber es gibt auch weitere mögliche "das Problem .... sein könnte".:)

    Aber:

    Da wurde bereits die Anschlußdose ausgetauscht bzw. ist eine Grundvoraussetzung.:(

    Ursache könnten schlechte Kontakte/Verbindungen, aber auch ein zu niedrig eingestellter Hausanschlußverstärker sein.

    Frage mal nach, wer für eine meßtechnische Überprüfung zuständig ist bzw. ob dabei Kosten anfallen.

    Der Falke
     
  3. TobiasF

    TobiasF Neuling

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Störungen bei DigitalTV über Kabel

    Hallo,
    ich war jetzt noch mal bei Unitymedia und habe nachgefragt. Der Verkäufer dort meinte, dass ein 10m Kabel zu lang wäre für digitales Fernsehen, bzw. dass man dann eins mit einer wesentlich besseren Abschirmung bräuchte. Ich hab noch mal die Kabel getauscht, also das sehr kurze (<1m) von der Dose zum Receiver, das lange (10m) vom Receiver zum Fernseher. Das Signal ist jetzt deutlich besser (im Menü vom Receiver wird die Signalstärke mit 60% angegeben, die Qualität mit 79% PS: Sind die Werte nicht trotzdem relativ niedrig?). Ich habe jetzt aber noch keinen Langzeittest gemacht, ob nicht trotzdem noch ab und zu Störungen auftreten.
    Der Verkäufer meinte, dass die mir zwar einen Techniker schicken könnten, ich den aber bezahlen müsste, wenn's nur am zu langem Kabel liegt. Er sagte, dass es besonders gut abgeschirmte mit Magneten an den Enden gäbe - weiß jemand, was er da genau meint? Ich habe auf Anhieb nichts gefunden im Internet.
    Anscheinend scheint das lange Kabel wirklich das Hauptproblem zu sein. Könnte man statt einem besser abgeschirmten Kabel auch einen Verstärker einbauen? Falls ja, was bräuchte man da und vor allem: Was ist die bessere Alternative: Verstärker oder besseres Kabel (ist ja noch nicht sichergestellt, dass mit dem besseren Kabel alles einwandfrei funktioniert)?
    Tobias
     
  4. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Störungen bei DigitalTV über Kabel

    :eek:

    Bei einer solchen fachunkundigen Aussage würde ich dort nie wieder etwas kaufen!

    Ein sehr gutes Kabel mit 120 dB Schirmung wie das Kathrein LCD 111 hat bei 450 MHz eine Dämpfung von 12,0 dB je 100 m. Bei Dir würde dies einen Pegelabfall von 1,2 dB bedeuten.

    Die Pegelgrenzen an der Anschlußdose liegen (gem. EN 50083-7) zwischen bei DVB-C (64 QAM) zwischen 47 - 67 dB bzw. 54 - 74 dB (bei 256 QAM).

    An Deiner Anschlußdose sollte ein Mittelwerte vorliegen (abhängig vom Planer bzw. div. Vorgaben). An den Werten kannst D u selbst sehen, dass es keine Rolle spielen darf, ob Deine Kabel 1 m o. 10 m sind (den Unterschied kannst D u selbst ermitteln).

    Bringt Umsatz und da benötigt man Personen, die u.a. auf solche Hinweise " HDTV-geeignet" hereinfallen.;)

    Besser ist es seine eigene Hausverteilung auf Schwachstellen zu überprüfen und daruf aufbauend kann man dann eventuell brauchbare Tipps zur Selbsthilfe geben!:)

    Dein Pegel an der Dose dürfte zu niedrig sein und die Gründe gilt es herauszufinden. Daher vom HÜP (Hausübergabepunkt) ausgehend alle verbauten Bauteile auflisten.

    Der Falke

    P.S. Ein Bekannter hatte ein ähnliches Problem und ich konnte ihm helfen: Statt einer Einzelanschlußdose hatte er laienhaft eine Durchgangsdose eingesetzt, obwohl vorher eine Einzelanschlußdose montiert war. Die ESD 44 (die hatte er geschenkt bekommen/war übrig) gegen eine ESC 84 ausgetauscht und alles ist wieder ok.:)
     
  5. Vodka-Redbull

    Vodka-Redbull Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Störungen bei DigitalTV über Kabel

    wenn du 3Play hast, dann war doch auch ein Techniker da, oder?
    Ist der Fernseher an die gleiche Dose angeschlossen wie das Modem?
    Falls nicht, dann mach das mal und guck ob da guter Empfang ist.

    Ich hab nämlich jetzt bei zwei Installationen festgestellt, dass die Techniker sich immer nur um die Modemdose kümmern, ob der Pegel auf den anderen Dosen OK ist gucken die nie nach! Da aber an der Modemdose getestet wurde, solltest du dort auch mal deinen TV testen!
     
  6. TobiasF

    TobiasF Neuling

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Störungen bei DigitalTV über Kabel

    Moin,
    danke erstmal für die Antworten.
    Hab jetzt grad noch mal beide Kabel getestet, bei beiden gibt es die gleiche Signalstärke und -qualität. Daran liegt's also schon mal nicht. Apropos:

    Ich weiß, der Verkäufer da hatte keine Ahnung, aber was will man machen...

    Im Moment habe ich übrigens trotz der kleinen Werte einen einwandfreien Empfang, allerdings steht der Fernseher grade auch nicht da, wo er sein sollte.
    Naja, jedenfalls liegt's nicht am Kabel, sondern offensichtlich ist das Signal an der Dose einfach zu schwach. Damit habe ich was in der Hand, um zu UM zu gehen und mir nen Techniker zu bestellen, den ich dann nicht bezahlen muss ;).

    Ich habe nur eine Dose mit drei Anschlüssen...
     
  7. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Störungen bei DigitalTV über Kabel

    Dann dürfte das wohl nicht unbedingt an der Dose liegen.

    Diese Anzeigen sind zwar mit Vorsicht zu betrachten/ zu werten, aber die Signalqualität sollte 100 % bzw. annähernd sein.

    So bald es an irgendeiner Stelle zu Pegelschwankungen kommt, dann dürfte (basierend auf Deine Ausgangssituation) wieder zu div. ...
    kommen.

    Der Falke
     
  8. TobiasF

    TobiasF Neuling

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Störungen bei DigitalTV über Kabel

    Ok,
    ich warte jetzt erst noch mal ab, wie es weitergeht. An der Dose und am Kabel liegt es ja offensichtlich nicht, dann ist das Problem also schon beim ankommenden Signal. Falls abends wieder Störungen auftreten sollten, mecker ich dann bei Unitymedia.
     

Diese Seite empfehlen