1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stört eine Steckerverbindung die Leitung?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Christoph2000, 23. Januar 2012.

  1. Christoph2000

    Christoph2000 Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte mir im Keller ein Satkabel verlegen, dazu ein Koax kabel ziehen neben dem Netzwerkkabel. Es soll dann oben in Zimmer von meinem Vater neben dem Netzwerkkabel rauskommen, wo auch der Router steht. Hier gibt es direkt daneben eine Sat Dose wo ich das Kabel anschrauben wollte.

    Jetzt sagt mir heute ein Bekannter ich solle das Kabel am besten ganz durchgehend verlegen bis zum Verstärker unter der Dachspitze, da eine Dose dazwischen den Empfang bis zu 50% stören könne.

    Ist ein durchgehendes Kabel wirklich besser?
    Es wäre kein Problem, wegen Netzwerkkabel gibt es auch Rauf in den Dachboden einen Kabelkanal.

    Danke für Hilfe
    Christoph
     
  2. Byti

    Byti Silber Member

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Stört eine Steckerverbindung die Leitung?

    Eine Satdose kann schon einige dB Leistung "fressen". Deshalb ist eine durchgehende Leitung besser.
    Es gibt aber noch eine Variante, die der F-Kupplung. Einfach an beide Enden des Kabels einen F-Stecker montieren und die beiden mit dieser Kupplung verbinden. Der Verlust dabei liegt in der Regel unter einem dB.
    InLine SAT F-Verbinder: Amazon.de: Elektronik
     
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Stört eine Steckerverbindung die Leitung?

    Das ist Quatsch.

    Eine normale Sat-Stichdose dämpft zwischen 2 - 3db. Ein F-Verbinder mit gut gemachten Steckern schafft vielleicht 1db.

    Das sind nie und nimmer 50%.

    Also Dose lassen oder Dose ausbauen und mit einem F-Verbinder arbeiten.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.181
    Zustimmungen:
    3.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Stört eine Steckerverbindung die Leitung?

    Wobei 3dB = 50% weniger Signal sind ;)
    Aber das hat normal keine Auswirkungen da man normal deutlich mewhr Reserve an Signal pegel hat.
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.345
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Stört eine Steckerverbindung die Leitung?

    Für Leistungsangaben trifft das zu, aber bezogen auf Pegel in dB(µV) müsste der Verlust schon 6 dB betragen um 50 % zu entsprechen.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.181
    Zustimmungen:
    3.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Stört eine Steckerverbindung die Leitung?

    Upps, stimmt, natürlich.
     
  7. Christoph2000

    Christoph2000 Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Stört eine Steckerverbindung die Leitung?

    hab freund nochmal gefragt, er meinte eine dose kann bis zu 50%
    signalverlust bedeuten.
    f verbinder und dose ausbauen ist auch blöd und wie sieht das aus.
    werd das kabel durchziehn, kein problem
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.345
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Stört eine Steckerverbindung die Leitung?

    Na und? Stichdosen mit 6 dB sind selten und die Signalgüte leidet erst wenn der Low-Threshold des Front-Ends unterschritten wird. Und der liegt meistens noch deutlich unterhalb des Receiver-Mindestpegels von 47 dB(µV).

    Stellt sich die Frage wozu diese Geisterdebatte gut ist. Im Normalfall kommen bei Empfang eines Medium-Power-Satelliten selbst aus aus einem LNB mit normalen 55 dB Verstärkung bei einer 60er-Antenne 70 dB(µV) raus, macht mit 3 dB Sicherheitsreserve ein gigantisches Pegelbudget von 20 dB aus. 14 dB reichen bei einem modernen Kabel für 50 m Länge!
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.181
    Zustimmungen:
    3.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Stört eine Steckerverbindung die Leitung?

    Übertrieben gesagt könnte man das ganze Haus mit Koax Kabel "einwickeln" und der Pegel wäre dann immer noch hoch genug. ;)
     
  10. Christoph2000

    Christoph2000 Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Stört eine Steckerverbindung die Leitung?

    ok, alles klar weiß bescheid :rolleyes:

    dann wär aber das haus wohl komplett abgeschirmt...

    eine ernsthafte frage jetzt noch, wo es geklärt ist: es gibt ja, wenn auch selten, bei sat aussetzer (bspw. starkes gewitter dazwischen). kann man die stärke und dauer der aussetzer mit einem möglichst wenig gestörtem kabel vorbeugen oder evtl. auch ganz verhindern oder hat das kabel auf die aussetzer keinen einfluss?
     

Diese Seite empfehlen