1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stört DAB drahtlose Mircrofone?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von j-g-s, 1. Januar 2011.

  1. j-g-s

    j-g-s Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Leider wurde ja von der Bundesregierung der Frequenzbereich TV Kanal 60 bis 69 für Digitales Internet verkauft,
    so das demnächst tausende legale Funkmirkrofone neugekauft werden müssen.
    Der Ausweichbereich ist hier TV Kanal 50 - 60, wenn nicht von DVB-T belegt.

    Jetzt gibt es aber auch im Band III (TV Kanal 5 - 12)
    älter aber legal genehmigte Funkmirkrofonanlagen für Musiker.
    (z.B.: in Kirchen...)

    Die Sendeleistung dürfte so maximal 100mW sein.
    Gesendet wird Vorzug weise vertikal.

    Werden diese durch den Ausbau von DAB verdrängt?
    Welche Frequenzen stehen in NRW zur Debatte?
    Welche Frequenzen bleiben evtl. frei um diese nachrangigen Dienste
    weiter legal zu betreiben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2011
  2. Hallenser1

    Hallenser1 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Stört DAB drahtlose Mircrofone?

    Kanal 5,8,9,11 und 12 wird ja jetzt schon in Deutschland für DAB/DAB+ verwendet. Zudem heisst es sicherlich,Pech gehabt.Man wird auf ein paar Mikrofone keine Rücksicht nehmen,macht man ja bei der digitalen Dividende wo demnächst LTE drauf läuft auch nicht.
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    660
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Stört DAB drahtlose Mircrofone?

    Funkmikrofone haben nachrangige Rechte gegenüber Rundfunk- und TV-Sendern, falls die Funkmikrofone durch DAB gestört werden sollten müssen diese die Frequenz bzw. den Kanal wechseln. Es sollten vor Ort immer noch genügend Frequenzen frei sein für diese Mikrofone.
    Da DAB nur 1/4 des Kanals belegt bleibt der Rest frei für die Mikrofone.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2011
  4. j-g-s

    j-g-s Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Stört DAB drahtlose Mircrofone?

    Ja, nachrangig,
    aber bevor man neu kauft möchte man wenigstens wissen ob es nicht in den nächsten 2 Jahren wieder abgeschaltet werden muss.

    Frequenzwechsel geht meist nur um ein paar hundert KHz rauf oder runtet, alles andere ist nicht ohne technischen Eingriff mach bar und das verbietet die Zulassung


    Interessant wäre wie viel Abstand man zu belegten Kanälen braucht?
    Und wenn z.B. wenn auf 11D Radio ist, ob man dann auf 11A noch analog senden kann?
    Die Funkmikros sind ja ehe sehr schmalbandig
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2011
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    660
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Stört DAB drahtlose Mircrofone?

    Soweit mir das bekannt ist müssen Funkmikrofone die im VHF Bereich senden angemeldet werden und die Genehmigung ist ortsgebunden.

    Mikrofone bei denen man die Frequenzen in einem weiteren Bereich verstellen bzw. Abstimmen kann wären durchaus sinnvoll, denke ich mal.

    Das sollte problemlos funktionieren. Das wären ca. 5 MHz Abstand zu DAB, sollte ausreichen. Wahrscheinlich reichen in der Realität sogar 1 MHz Abstand, falls keine DAB-Sendeanlage in unmittelbarer Nachbarschaft steht.
    Kanal 10D ist allerdings für Niedersachsen geplant.
     
  6. fredmobil

    fredmobil Junior Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Stört DAB drahtlose Mircrofone?

    Leute schaut auf die Frequenzen.Digitale Dividende UHF-Kanäle 60-68 (782-854MHz).DAB in den VHF-Kanälen 5-12 (174-230MHz)
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    660
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Stört DAB drahtlose Mircrofone?

    Nicht ganz. UHF Kanäle 61 - 69 (790 - 862 Mhz)

    Im Prinzip auch noch Kanal 13, allerdings nicht in Deutschland nutzbar.

    Was willst du sagen?

    Drahtlosmikrofone können sowohl im VHF-Band als auch im UHF-Band genutzt werden, allerdings unter versch. Bedingungen.

    Im VHF-Band nur ortsfest und mit Anmeldung, im UHF-Band (790 bis 862 MHz) derzeit noch ohne Anmeldung (allerdings nur bis 2016). Ausweichbereich 710 bis 790 MHz, mit Anmeldung, aber nicht ortsfest.
     
  8. Hallenser1

    Hallenser1 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Stört DAB drahtlose Mircrofone?

    Im analogen Bereich lässt sich doch der Kanal nicht aufteilen oder habe ich da jetzt einen Denkfehler drin.Analog wird doch der ganze Kanal 11 beansprucht !? Nur digital lässt sich das ganze trennen.:confused: Bestes Beispiel dafür ist doch das analoge Fernsehen gewesen,da hatte man auf einem Kanal ein Programm und mehr ging nicht.Digital kriegt man da jetzt 4 Programme drauf.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    660
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Stört DAB drahtlose Mircrofone?

    Ein analoger Kanal bedeutet dass ein analoges TV-Signal diesen komplett belegt, also 7 MHz Bandbreite.
    DAB nutzt 1/4 von dieser Bandbreite.
    Ein Drahtlosmikrofon braucht ca. 200 kHz Bandbreite, es könnten mit Sicherheitsabstand so ca. 30 von diesen Mikrofonen in einem 7 MHz Kanal betrieben werden.
    Es sind bei DAB ausserdem nicht 4 Programme sondern Muxe oder Bouquets. Ein Bouquet beinhaltet i.d.R. bei DAB bis zu 9, bei DAB+ bis zu 15 Radioprogramme + Datendienste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2011
  10. Hallenser1

    Hallenser1 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Stört DAB drahtlose Mircrofone?

    Ah,ok...Wieder was gelernt.Danke.:winken:
     

Diese Seite empfehlen