1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stärkster & Schwächster Transponder von Satellit X

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von DC3, 1. März 2004.

  1. DC3

    DC3 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.039
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo (VTi 8.2)
    Anzeige
    Hi Leute!

    Vielleicht können wir mal etwas gemeinsam sammeln:
    Ich habe mich nämlich schon in manch Situationen geärgert, dass einige Transponder nicht zu empfangen sind mit der 65er Schüssel (zb TMF damals auf 16°OSt), andere jedoch sehr gut auf dem gleichen Satelliten (Georgian TV).
    Vielen DXern (& mir, der nur mit einer 65er auskommen kann,) wäre es vielleicht hilfreich die stärksten und sehr schwache Transponder von in Europa oder in D. empfangbaren Satelliten zu kennen, um anschließend zu testen.

    Die Liste von Lyngsat Europe/Africa/Middle East & Atlantic Ocean können wir dabei verwenden.
    Fängt jemand mal an?
    Z.B. ist der Tr. mit TV 5 Asie auf Hotbird 13°Ost ein sehr schwacher Tr.

    Jetzt ihr!?!? breites_
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    TMF gibts ja auch nicht mehr auf 16°Ost winken
     
  3. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    er schrieb ja auch "damals" winken

    ..glaub aber nicht, dass so eine sammlung sehr sinnvoll ist. Das ändert sich einfach zu schnell und ausserdem sind die daten schlecht vergleichbar. Was bei einem "schwach" ist oder überhaupt nicht geht, kommt bei anderen noch relativ gut. Das einzge echte mass wäre der C/N aber für guten empfang spielen noch mehr parameter eine rolle. Ein relativ "starkes" scpc-signal kann ja mit vielen receivern überhaupt nicht empfangen werden, wenn die sr zu niedrig ist winken
     
  4. Company

    Company Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Südharz
    Mit Hispasat auf 30° West habe ich meine größten Probleme, denn der Signalpegel steigt bei vielen Transpondern nicht über 25 %

    Sehr starke Aussetzer bis zum Totalausfall hatte der Transponder auf 11615 H

    Welcher nun am schwächsten ist kann ich nicht sagen, denn die empfange ich ja nicht winken

    Ziemliche Sorge bereitet mir TV6 auf Astra 1A (5°E) und der Frequenz 11388 V MSPS 2894

    Ein störungsfreier Emfang ist nicht mal mit meiner 80 cm Schüssel möglich. RTL9 funktioniert dagegen problemlos und das ist auch gut so.

    Amos 4°W habe ich auch schon angesteuert, der Pegel scheint mir insgesamt stabiler als Hispasat zu sein. TMT habe ich mit geringen bis mittleren störungen empfangen, das war aber auch die Grenze!

    Digitale Programme habe ich auf 10° E noch nie rein bekommen, sollte ich mal wieder versuchen, denn zur Zeit hängen ja keine Blätter am Baum läc

    Nilesat ist glaube ich zu schwach, mit 5° / 8° / 12,5° West habe ich keine probleme.
     
  5. Humfri

    Humfri Senior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Tirol
    Technisches Equipment:
    Clarke-Tech ET9000
    Stab-Motor
    Philips 9705K
    Ich empfange mit einer Flachantenne (Kathrein BAS 62, entspricht in etwa einer 65er Schüssel) bei gutem Wetter Bilder von folgenden 21 Sat-Postitionen (30 W - 45 E):

    30,0 W Hispasat
    15,0 W Telstar 12
    12,5 W Atlantic Bird 1
    11,0 W Express 3A
    8,0 W Atlantic Bird 2
    5,0 W Atlantic Bird 3
    4,0 W Amos 1
    1,0 W Thor
    5,0 E Sirius
    7,0 E Eutelsat W3
    10,0 E Eutelsat W1
    13,0 E Hotbird
    16,0 E Eutelsat W2
    19,2 E Astra 1
    23,5 E Astra 3A
    28,2 E Astra 2A/B/D
    28,5 E Eurobird 1
    36,0 E Eutelsat Sesat
    39,0 E Hellas Sat 2
    42,0 E Eurasiasat 1
    45,0 E Europe*Star 1

    Falls es jemand was bringt, bin ich gerne bereit, bei den Satelliten, die vielleicht nicht jeder hat, den bei mir (südl. Oberbayern) stärksten Transponder rauszusuchen.
     
  6. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    Normalerweise werden die Transponder beim Downlink mit der maximal möglichen Leistung ausgestrahlt, daher ist die Frage nach Stärke/Schwäche eines Sat immer die Frage nach dem Beam.

    Außerdem kommen regionale Unterschiede zu stande (Störungen durch andere Funkdienste) aber auch kann eine nur minimal falsch justierte Antenne den Empfangspegel massiv nach unten drehen.

    Die Frage soll also nach dem schwierigsten zu empfangenen Träger lauten, denn Transponder ist hier ja auch nicht richtig.
     
  7. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
    du meinst bestimmt signalqualität. winken
     
  8. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    Na und? Auf Astra2 bekomme ich manche Transponder trotz 2% Signalstärke mit 100% Signalqualität rein.
     
  9. Dr Feeds

    Dr Feeds Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    14.641
    Ort:
    Calbe (Saale) .Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Gibertini 125 Motor SG 2100
    Triax TDA 88 Alu-Antenne
    Sat Kathrein CAS 90 19,2+13E
    Megasat Flachantenne H30 D1 Single Sat Spiegel
    Vantage X211S CI(2CI+2Conax/Xcrypt)Blind Scan
    Clarke-Tech 2100 Blind Scan
    Clarke-Tech 2500 Plus
    Blind Scan
    Dr HD F15 Blind Scan
    Lypsi Twin LNB 0,2db
    Quali 1080 4:2:2
    SkyStar HD+ CI
    Pace Sky HD1
    Karte von MTV unlimited,Sky Film+ Sky Sport+Sky Fußball Bundesliga+Sky Welt+Extra+alle HD SKY .
    No HD+
    Ich kann mit 125 cm Hispasat 30 West mit 95% emfangen breites_

    ____________________
    Sat 125 cm Motot
    Force 1144S
    D-Box1 DVB 2000
    xtreme 520
    http://www.lynmgsat.com
    Grüsse
    D-box1
     
  10. Lefist

    Lefist Talk-König

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    6.992
    Ort:
    an der Quelle
    Solche typischen Angaben von irgendwelchen schwammigen Wasserstandswerten der Receiver zeigen für mich immer nur die Tendenz ob der Datenstrom eines Transponders überhaupt empfangen wird oder nicht.
    Über die Signalgüte habe ich dann aber noch keine echte Aussage bzw. bei verschiedenen Fabrikaten wird es immer zu unterschiedlichen Angaben bei Signalstärke / Signalqualität und wie die Schätzeisen sonst noch so heißen kommen.

    Wenn ich schon diese Vergleiche höre: Ich habe bei ONYX 99% Signalstärke, mit nem anderen Receiver sinds nur 79%, woran liegt das? Da bekomme ich doch einen Krampf!

    Wenn der Tacho im Auto eine vergleichbare Aussagekraft hätte würde nicht 100 Km/h dort stehen sondern "ziemlich schnell" winken

    Wenn mir aber jemand erzählt er hat am Dachboden einen einwandfreien Empfang bei einer BitErrorRate von 10 hoch -4 und im Wohnzimmer Störungen und nur noch 10 hoch -2 kann ich mich doch genau daran orientieren und gezielt suchen.
     

Diese Seite empfehlen