1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ständerat will freie Wahl von Set-Top-Boxen

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von SwissSniper, 11. Juni 2009.

  1. SwissSniper

    SwissSniper Junior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    So die Sache ist nun von der Politik abgesegnet. Beide Kammern (National- und Ständerat) haben der Motion zugestimmt. Der Bundesrat ist nun verpflichtet eine Gesetzliche Grundlage zu erschaffen die eine weitgehend freie Wahl von Set-Top-Boxen ermöglicht.

    Ständerat will freie Wahl von Set-Top-Boxen

    (ap) Die sogenannten Set-Top-Boxen für digitales Fernsehen sollen frei wählbar sein. Der Ständerat hat am Donnerstag eine vom Nationalrat abgeänderte Motion von Simonetta Sommaruga (Bern, sp.) diskussionslos angenommen. Der Vorstoss verlangt vom Bundesrat, eine neue gesetzliche Grundlage zu schaffen, die eine weitgehend freie Wahl von Set-Top-Boxen ermöglicht. Die Interessen der Anbieter sollen dadurch allerdings nicht unverhältnismässig eingeschränkt und der Wettbewerb zwischen den verschiedenen Technologien nicht verzerrt werden. Zu beachten ist namentlich, dass es nicht unnötig erschwert wird, Fernsehprogramme über Internet Protocol Television (IPTV) anzubieten, wie das die Swisscom mit Bluewin-TV tut. Bundesrat Moritz Leuenberger stimmte dem Vorstoss ebenfalls zu.

    Quelle: nzz.ch

    mfg
     

Diese Seite empfehlen