1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sprung vom Mount Everest: DMAX überträgt Rekordversuch live

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Februar 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.713
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach Felix Baumgartners Stratosphärensprung steht in diesem Jahr ein neuer Rekordversuch der Extreme an. Sportler Joby Ogwyn will im Mai mit einem Wingsuit vom Mount Everest springen - und DMAX überträgt das Spektakel live im TV.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Union Jack

    Union Jack Platin Member

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sky+ Pro UHD-Receiver
    AW: Sprung vom Mount Everest: DMAX überträgt Rekordversuch live

    Und wieder schalten die Leute nur ein, weil sie insgeheim hoffen, dass er aufplatscht.
     
  3. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    3000m? Ich dachte immer der Everest wäre knapp 9000m hoch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2014
  4. hart_aber_fair

    hart_aber_fair Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sprung vom Mount Everest: DMAX überträgt Rekordversuch live

    Ich werde es mir auch nicht ansehen, weil ich die Entwicklung, dass sich Menschen, nur des Ruhmes wegen, in immer größere Gefahren begeben, nicht unterstützen will.

    Jedoch solltest Du, nur weil DU es Dir lediglich ansehen würdest in der Hoffnung, dass er "aufplatscht", von Dir nicht auf andere schließen.

    Die Luftaufnahmen werden sicherlich sehr toll sein und das wird für sehr viele der einzige Grund sein, es sich anzusehen. Dass er "aufplatscht" werden sich sicherlich nur die wenigsten wünschen.
     
  5. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.308
    Zustimmungen:
    1.306
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: Sprung vom Mount Everest: DMAX überträgt Rekordversuch live

    Der TV ist nunmal das ideale Instrument um damit den eigenen Voyeurismus-Trieb anonym zu befriedigen. Joby Ogwyn befriedigt mit dem Sprung seine eigenen Triebe, zu denen sicherlich auch ein gewisser medialer Exhibitionismus gehört. Die Sponsoren erwarten das einfach.

    Jedenfalls ist es eine gewaltige Herausforderung, welche den Sprung von Baumgartner deutlich in den Schatten stellt. Baumgartner ist einfach nur aus der Höhe x senkrecht nach unten gesprungen, den Rest wie z.B. automatische Schirmöffnung hat die Technik erledigt. Die Landung war dann wie bei jedem anderen Sprung gleich. Der Sprung war nicht die Herausforderung, sondern die Entwicklung der Technik für die Absprunghöhe. Der Sprung könnte von jedem trainierten Sportler mit dieser Technik wiederholt werden. Selbst ein Schimpanse könnte den Sprung erfolgreich durchführen. Und nicht zu vergessen bedeutet Höhe auch Sicherheit, da man mehr Zeit hat um auf einen Fehler zu reagieren!

    Joby Ogwyn aber muss nicht nur einfach senkrecht nach unten fallen und auf die Technik vertrauen, sondern muss aktiv die richtige Route in kurzer Distanz zum Berg mit einem hohen horizintalen Anteil fliegen, um nicht abzustürzen. Hier kommt es alleine auf den Mensch Joby Ogwyn an, der jeden Augenblick die Situation am Berg neu einschätzen und mit seinem Instinkt und Körper entsprechend reagieren muss. Da hilft kein Computer und nix.

    Aus diesen Gründen ist der Sprung von Joby Ogwyn wesentlich spannender und herausfordernder als der langweilig inszenierte Sprung von Baumgartner, der technisch vollkommen abgesichert war.

    (Ich bin übrigens selbst Fallschirmspringer gewesen;))
     
  6. Kackmaddafacka

    Kackmaddafacka Senior Member

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sprung vom Mount Everest: DMAX überträgt Rekordversuch live

    Einen Menschen für ein paar Minuten oder Sekunden fallen zu sehen ist doch extrem langweilig.
    Konnte den Hype vom Baumgartner-Sprung schon nicht verstehen.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.622
    Zustimmungen:
    3.803
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Sprung vom Mount Everest: DMAX überträgt Rekordversuch live

    8848M oder so, aber es geht ja nicht hervor wie die das meinen, vieleicht will er "nur 3000Höhenmeter mit dem Wingsuit überwinden und den Rest mit dem Fallschirm oder er springt nicht von ganz oben ab (es muss ja eine entsprechende Topographie vorhanden sein das er mit dem Wingsuit überhaupt abspringen kann.
     
  8. Winterkönig

    Winterkönig Talk-König

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.842
    Zustimmungen:
    2.431
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    AW: Sprung vom Mount Everest: DMAX überträgt Rekordversuch live

    Ja ich habe mir den Sprung aus der Stratosphäre angeschaut. Und nein ich habe nicht gehofft das er auf der Erde aufplatscht.
     
  9. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.308
    Zustimmungen:
    1.306
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: Sprung vom Mount Everest: DMAX überträgt Rekordversuch live

    Aufgrund der Topographie und den Einschränkungen des Wingsuit kann er nicht bis auf NN fliegen. Also überwindet er mit dem Wingsuit inkl. Falschim in der Landephase 3000 Höhenmeter. D.h. dann, daß er auf ca. 5000 Höhe landen wird. Auf dieser Höhe befinden sich allgemein die Basislager, die auch mit Fahrzeugen erreichbar sind.

    3000 Höhenmeter ist auch die normale Ausstiegshöhe von Sportspringern, nur daß diese sich senkrecht ohne Hindernisse nach unten durchfallen lassen können, während Joby Ogwyn ohne Wingsuit für horizontale Gleitphasen am Everest nicht weit kommen würde. Mit einem reinen Gleitschirm würde es auch nicht funktionieren, da es am Evererst unberechenbare Winde gibt, die den Gleitschirm zusammenklappen lassen würden. Ein Wingsuit bietet da weniger Angriffsfläche und erst im Landeanflug wird dann der Schirm gezogen, was dann immer noch gerfährlich genug ist.

    Ein sehr spannende Herausforderung wo der Mensch gegen die Natur antritt und keine berechenbare Technik wie bei Baumgartner.
     
  10. Union Jack

    Union Jack Platin Member

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sky+ Pro UHD-Receiver
    AW: Sprung vom Mount Everest: DMAX überträgt Rekordversuch live

    Wie kommst du auf das schmale Brett?

    Genau... Soziologen und Psychologen sind sich einig, dass die Faszination der Menschen an der Betrachtung von Extremsport und gefährlichen Situationen wie Hochseilartistik, etc. auf die Möglichkeit tödlicher Unfälle beruht. Bewusst sind sich dessen sicherlich die wenigsten.

    Es ist übrigens der selbe Effekt, der Menschen auch dazu bringt langsamer auf der Autobahn zu fahren, wenn auf der Gegenrichtung ein Unfall war oder Menschen bei Feuerwehreinsätzen im Weg herumspringen, weil sie etwas sehen wollen.
     

Diese Seite empfehlen